amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Bios verflasht !?!?!?!?!?!?!?!?!?!

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

Bios verflasht !?!?!?!?!?!?!?!?!?!

Beitragvon NorbertS. » 12.11.2005 11:33

Hallo Leute,
hab ein riesen Problem und zwar konnte ich es mal wieder nicht erwarten. Es ging doch das Thema rum mit dem Bios 1.10.

Ich selber habe ein Amilo M3438G.

Nun hier im Forum habe ich dann einen Link gefunden (topic,4438,-NEUES-BIOS-AMIL0-m3438.html) und zwar konnte man dort ein nicht originales Bios downloaden, also nicht Fujitsu Siemens. Dies haben auch schon ein oder zwei gemacht, wo es funktionierte.

Nun ich hab´s gesagt getan dann gezogen, entpackt und dann habe ich einen doppelklick auf die datei gemacht, und ohne zu fragen ging´s los.
Hab mir gedacht bevor ich jetzt abbreche lass ich´s lieber laufen. So und dann war er fertig mit inst. und hat einen Neustart veranlasst.

Das war dann auch das letzte mal das ich einen Icon auf meinem Notebook gesehen habe. Also wenn ich jetzt den rechner starte hab ich nur noch einen schwarzen bildschirm.

Nun meine Frage was soll ich machen??

Gruß Norbert
NorbertS.
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.10.2005 00:11

Beitragvon NorbertS. » 12.11.2005 11:37

Ach ja die datei die ich gedownloadet habe ist von uniwill und die exe die ich ausgeführt habe hieß P71EnStd_110
NorbertS.
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.10.2005 00:11

Beitragvon Anonymous » 12.11.2005 11:37

Kein original BIOS = Garantieverlust !!!

Hast nun einen teuren haufen Schrott, kannst dir den an die Wand nageln.

Oder du baust den BIOS Baustein aus und lässt ihn von einem mit nem Eprom flasher neu flashen, dann sollte es wieder gehen.
Anonymous
 

Beitragvon Mav1985 » 12.11.2005 12:02

also keine panik ich hatte das gleiche problem wie du und hab es ohne neuflash und ohne einschicken geschafft. ob das allerdings immer funitioniert weiß ich nicht.

sollte es richtig geflasht haben wovon ich jetzt mal ausgeh dann schraub dein amilo mal auf und nimm die kleine batterie raus die du neben dem bios chip findest. aber sehr vorsichtig sein dabei!! lass die mal so 10 bis 20 min drausen. je länger desto besser. dann wieder rein damit zuschrauben und schaun obs geht.

bei mir hat es geklappt!
Mav1985
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2005 11:58

Beitragvon NorbertS. » 12.11.2005 12:10

Hi di ho

wenn das funktionieren würde, das wäre ja spitze. Aber wie soll das funktionieren??? Läd der sich selber da wieder dann ein bios drauf???
NorbertS.
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.10.2005 00:11

Beitragvon PappaBaer » 12.11.2005 13:11

Nein, da läd sich niemand von alleine ein neues BIOS rauf.

Mit der kleinen Batterie werden die BIOS-Einstellungen gepuffert, damit diese nicht verloren gehen, nicht das BIOS selbst.

Bei Mav1985 war es anscheinend so, dass im BIOS ungültige Werte standen. Mit entfernen der Batterie werden diese Werte auf Default zurückgesetzt. Ist ein Strohalm, an den man sich da evtl. klammert, aber auf jeden Fall einen Versuch wert.

Trotzdem verstehe ich nicht, wieso man nicht abwarten kann und dann ein fremdes BIOS auf sein Notebook zimmert, obwohl in dem Thread schon einer geschrieben hat, dass es in die Hose ging, und auch erwähnt wurde, dass man seine Garantie mit der Aktion verliert.
Aber muss ja jeder selber wissen, was er macht.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Ole ole

Beitragvon NorbertS. » 12.11.2005 19:41

Danke mav1985 super geil hat funktioniert. Battterie raus 30 min gewartet und dann batterie ne halbe stunde raus.

Es funktioniert ole ole bin ich glücklich !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Daaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnkkkkkkkkeeeeeeeee mav !!!!!!!!!!!!
NorbertS.
 
Beiträge: 35
Registriert: 25.10.2005 00:11

Beitragvon Mav1985 » 12.11.2005 20:35

stimmt das dachte ich mir auch! es wird kein neues bios geladen odda gar das alte wiederhergestellt leute! wenn das flashen nicht geklappt hat dann hilft diese methode rein gar nichts. die sache ist die dass auf die default werde im bios zurück gestellt werten also das cmos gelöscht wird. freut mich dass es geklappt hat norbert!
Mav1985
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.11.2005 11:58


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste