amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1425 W - wie lange hat's bei euch gedauert?

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Amilo M1425 W - wie lange hat's bei euch gedauert?

Beitragvon TePeEf » 22.01.2005 09:10

Hi alle miteinander!

ich reihe mich mal die Reihe der Amilo M 1425 W-Geschädigten ein. Mein Notebook zeigte alle schon hinlänglich bekannten Symptome und ich lies das Ding vor fast drei Wochen abholen. Seit dem herrscht Sendepause!

Die komische Reparatur-Statusanzeige im Internet zeigt nur "Status nicht verfügbar", am Telefon hört man nur die völlig inhaltslose Auskunft "wird noch repariert" und eine Zeitangabe bekommt man schon gar nicht!
Würde mich mal interessieren, wie lange der eine oder andere von euch auf die Rückkehr seines Schätzchens warten mußte und ob er die selben schlechten Erfahrung mit dem FSC-Kundendienst gemacht hat.
Ich möchte ja schließlich wissen, ab wann ich denen mit meinem Anwalt drohen kann ;-)

In diesem Sinne
TePeEf
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.01.2005 08:58

Man muss die Dinge doch positiv sehen

Beitragvon alzi » 22.01.2005 09:41

Hi fans,

wie Ihr ja eventuell wisst, wird der amilo ja gar nicht von Fujitsu-Siemens gebaut sondern von Uniwill im fernen Osten. Dort rackern sich viele flieissige Menschen dafür ab, den europäischen Konsumenten ein vorzügliches Preis-Leistungsangebot zu machen. Und Ihr greift eifrigst zu, obwohl Ihr doch Spitzentechnologie aus dem eigenen Land zugegebenermaßen zu einem höheren Preis erwerben könntet. Ist es da nicht ein gerechter Ausgleich, wenn ein kleiner fernöstlicher Designfehler hilft, hier Arbeitsplätze zu sichern, in der Form dass der Abholdienst, der Reparaturdienst, die Fluggesellschaft, die die neuen Motherboards beischafft, usw. beschäftigt werden? Und was kann denn FJS dafür, wenn Uniwill nicht schnell genug die Erstzteile liefert? Und wie ja aus dem c't Test hervorgeht, ist der FJC Service der schlechteste nicht, und auf jeden Fall der preiswerteste!
Natürlich könnt Ihr das Fernostschnäpchen auch von einem anderen Provider erwerben, doch wie ist dann der Reparaturservice?

Merke: Nicht überall wo FSC, Gericom, Medion, Bullman, Lynx, .. draufsteht ist auch .. drin!

Alzi
alzi
 

Beitragvon endo » 22.01.2005 09:52

Bei mir hats 2.5 Wochen gedauert, und das mitten im Weihnachts-Reklamationsstress.
Ich konnte aber über die Nr. der FSC-Reklamationsabtlg. jederzeit den Status der Reparatur erfragen.
FSC Amilo M 1425 W 1.7Ghz Centrino 1024MB RAM Mobile Radeon 9700Pro 60 GB Hitachi Travelstar 7K60
endo
 
Beiträge: 55
Registriert: 21.12.2004 20:25
Wohnort: zuhause

Reklamation

Beitragvon alexandros91 » 22.01.2005 12:19

Ich bin auch besitzer eines M1425 und hab bis jetzt habe überhaupt keine probleme, sondern bin sehr zufrieden. Beim allem was ich hier lese bin ich gespannt wann bei mir noch was vorkommt. Mein mitbewohner hat ein Compaq Notebook und letztens hat sein display den geist aufgegeben. Hat also bei compaq angerufen wegen garantie und nächsten tag wurde der Laptop von UPS abgeholt und nach England geschickt ....als wir das gesehen haben, haben wir mit mindestens 2-3 wochen gerechnet. Keiner wirds glauben aber 2 tage später war der rechner wieder da !!!!!!!
Funktionierte sogar einwandrei....Lob an HP/Compaq..
Die frage ist nur...wäre sowas möglich bei FS ????
Man sieht das es bei anderen herstellern möglich ist........
Ich kann nur hoffen das mein Notebook weiter so gut funktioniert.
Gruss Alexandros
alexandros91
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.12.2004 08:27

Keine Probleme?

Beitragvon TePeEf » 22.01.2005 16:17

Du hast keine der folgenden Probleme wenn das Ding ausgeschaltet ist?:

Subwoofer surrt leise vor sich hin
+
USB-Ports stehen unter Strom (angeschlossenes Gerät wie Maus zieht also immer Saft)
=
Akku entlädt sich 24h um min. 25%

Keine Probleme bei dir? Ich kann's kaum glauben!
TePeEf
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.01.2005 08:58

Beitragvon Nordling » 23.01.2005 15:37

Wollt auch nur mal kurz anmerken, dass ich mein 1425 wohl mit als erster in D bekommen hab und auch immer noch auf die genannten symptome warte...nur den whitescreen hatte ich auch schon 1 mal, aber das ist mir der stress nicht wert ;o)
Nordling
 
Beiträge: 12
Registriert: 11.01.2005 13:47

Beitragvon Bulle » 23.01.2005 16:16

Also meines wissens haben alle 1425er die bis Dezember ausgeliefert wurden das Problem mit der entladung im ausgeschaltetem zustand aufgrund eines defektes auf dem Mainboard. Läßt sich ja einfach überprüfen.

Notebook ausschalten und Netzteil abziehen... wenn kein weiteres gerät angeschlossen ist, entläd sich der akku um gut 10-15%.

Klingt nicht wild, aber nach einem Jahr werdet ihr einen neuen Akku benötigen...

Die anderen Symptome habe ich im übriegen auch nicht... der Subwoofer ist bei mir aber auch im ausgeschaltetem Zustand (ganz leise) hörbar... muß aber schon mit dem ohr auf der Tastatur liegen um es zu hören...
Bulle
 
Beiträge: 23
Registriert: 08.12.2004 16:57

Beitragvon Liskas » 19.05.2005 05:53

Hallo zusammen!

Ich möchte eigentlich nur eine Kleinigkeit zu 'alzis' Kommentar schreiben. Also:

@Alzi:
Alzi, Du verwechselst da zwei Sachen. Auf der einen Seite stehen die fleißigen Arbeiter im fernen Osten, auf der anderen steht die berechtigte Erwartungshaltung eines Kunden. Wenn z.B. auf einer Tafel Schokolade steht, sie beinhalte 100g Schokolade, so müssen da auch 100g drin sein. Und nicht 70g! Da dürfen auch keine 70g drin sein, wenn sie aus dem fernen Osten kommt. Oder anders gesagt: Wenn ich hier ein Notebook kaufe, mit zugesicherten Eigenschaften, dann muss dieses Notebook diese Eigenschaften auch erfüllen. - Ich möchte es noch anders sagen: Alzi, dies ist kein Forum für Gesellschaftskritik *g*. (Falls Du es doch so siehst, dann möchte ich Dir hiermit sagen: Du diskreditierst mit Deiner Kritik Arbeit aus dem fernen Osten. Und das ist nicht o.k.) Dies ist ein Forum, in dem Menschen sich über ein bestimmtes Produkt verständigen. Dies ist kein Forum, in dem man z.B. schreiben darf, warum man SPD oder CDU wählt. Dann geraten die Themen durcheinander.

Viele Grüße,
Liskas
Zuletzt geändert von Liskas am 19.05.2005 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Liskas
 
Beiträge: 132
Registriert: 26.04.2005 17:13
Notebook:

Beitragvon 1101011 » 19.05.2005 18:54

Bei mir hat die Reperatur meines M1325
(Mainboardtausch wegen Akkuentladung)
exakt 15 Tage gedauert ...
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon Liskas » 22.06.2005 15:30

Hallo zusammen :-)

'Wie lange hat's bei Euch gedauert?' ist das Thema. Dazu mein Beitrag:

Mein Amilo M1425 befand sich vom 18.05.2005 bis zum 09.06.2005 in Reparatur - also 22 Tage.

Mein Amilo hatte vier Fehler:
1. Gehäuseriss
2. Akkuleistungsverlust trotz ausgeschaltetem Gerät
3. Klappern der Tastatur im linken oberen Quadranten
4. Sporadisches Nicht-Funktionieren der linken 'Feststelltaste'

Der Gehäuseriss wurde behoben *freu*

Nach 24 Stunden habe ich das Gerät zurück zum Media-Markt gebracht, weil die restlichen 3 Fehler nicht behoben worden waren. Vorher rief ich bei Bitronic an, um zu erfahren, warum diese drei Fehler immer noch vorhanden seien. Deren mündliche Auskunft dazu: 'Uns war nur von einem Gehäuseriss Bericht erstattet worden'.

Am 10.06.2005 habe ich meine Reklamation im Media-Markt reklamiert. Ich habe sogar ein (minderwertiges) Austauschgerät bekommen - und viele Entschuldigungen. Seitdem warte ich weiter auf die Reparatur.

Wollt ihr den Krimi weiterlesen? Dann klickt auf den Link der zweiten Signatur, die ihr hier im Anhang findet.

Viele Grüße,
Euer Liskas

P.s.: Ich bin sehr enttäuscht, dass der Media-Markt dieses Produkt weiter führt, das FSC sich mit der Regulation der Fehler so schwer tut und das Bitronic mich so lange warten läßt.
Benutzeravatar
Liskas
 
Beiträge: 132
Registriert: 26.04.2005 17:13
Notebook:


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste