amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Allg. Performanceproblem M3438G! [Software-Aussetzer]

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Beitragvon aspettl » 16.04.2006 12:39

jabberwalky hat geschrieben:wollte mal kurz fragen wie lange man das Book eigentlich zurückgeben kann? 3 Monate? 12 Monate? oder ganz was anderes?

Die ersten 14 Tage, aber nur bei Fernabsatz.
Bei der Gewährleistung hat man es in den ersten 6 Monaten "relativ" einfach, danach wird es schwieriger. Der Händler darf aber so viel ich weiß vorher 2x reparieren. (Frage mich aber nicht so Details wie ob jedes Problem einzeln zählt oder nicht...)

Da gibt es ja aber auch schon Threads und Erfahrungen dazu, einfach suchen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon roooot » 16.04.2006 13:25

nach 14 Tagen ohne Gründe. Nach 6 Monaten muss der Hersteller den Fehler beweisen danach du. Also idR 6 Monate.
roooot
 
Beiträge: 78
Registriert: 22.12.2005 18:48
Notebook:
  • Amilo M3438G - nicht mehr

Beitragvon Borkar » 18.04.2006 15:01

kuckt mal hier
http://www.pcper.com/article.php?aid=235


Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • Dell Latitude CP M233XT
  • M3438G

Beitragvon patte » 18.04.2006 15:43

Borkar hat geschrieben:kuckt mal hier
http://www.pcper.com/article.php?aid=235

Gruß
Borkar


Hi Borkar,

If you happened to have purchased one of the first 7900 GTX video cards that came overclocked out of the box, or if you have simply seen the many threads in different forums such as this one in our forum, you might have heard about some random freezing and lockup issues.


wie dort geschrieben, handelt es sich um ein anderes Problem mit NVidia 7900 GTX Grafikkarten, nicht um das Lagging, mit dem wir zu kämpfen haben...

Patte ;-)
Amilo M 3438G M770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x100 GB Hitachi 7k100 (7.200 Upm - No APM)
patte
 
Beiträge: 112
Registriert: 17.10.2005 09:34
Notebook:
  • Amilo M 3438G

Beitragvon Borkar » 18.04.2006 19:35

ja, aber wie ich schon auch geschrieben habe, spreche ich nVidia nicht ungeprüft frei von Schuld. Es ist möglich, dass nVidia bei noch mehr Grafikkarten Mist gebaut hat!

GeForce(Go)6x00
GeForce(Go)7x00

Indizien habe ich viele, aber keine Beweise aus Mangel an Testmaterial (wie soll ich an all die Computer rankommen).

Ich habe schon mal geschrieben, dass ihr mal eure Desktop-PCs mit GeForce6x00+ mittels Warcraft3 testen sollt. Leider habe ich daraufhin kein Feedback bekommen.


Wisst ihr, mir ist es im Prinzip auch mittlerweile egal, ob ich hier irgendjemanden überzeugen kann. Die Leute, die die Lags sehen, können das NB zurückgeben. Die Leute, die es nicht einsehen, sollen doch damit glücklich sein. Ist mir auch egal!
Immerhin haben City Cobra und ich es nach fast einem Jahr geschafft, dass Leute ihr Book zurück geben können, wenn sie es unbedingt wollen. Das ist doch schon mal ein Erfolg! Jeder, der sein Book auf Grund unserer Vorarbeit zurückgeben konnte, wird froh und dankbar sein. Was mit den anderen geschieht, ist mir egal.

Ich selbst werde mein Book auch sobald ich wieder in Deutschland bin, zurückgeben! Danach werde ich mir entweder kein Notebook mehr kaufen, oder wenn dann ganz sicherlich keine nVidia Graka! Meiner Meinung nach hat nVidia seit der 6er Serie weit aus mehr verbockt, als bis jetzt klar ist. Solange ich keine Beweise habe, ist diese Aussage natürlich nichts weiter als eine "Laune" meinerseits. Aber ich bin gespannt, wie es mit nVidia weitergeht. Ich glaube lange geht das nicht mehr gut...


Wie dem auch sei. Dann gebe ich mal meine offizielle Lösung bekannt.

Hier ist die Lösung des Lagging Issues!:
Die Lösung ist individuell. Erst einmal müsst ihr euch in die entsprechende Gruppe einordnen. Danach einfach den Instruktionen folgen

Gruppe 1 - Ihr seid euch sicher das Notebook ist Müll! Das Lagging Issue existiert und ist schlimmer denn je!
Sammelt Datenblatt, offizielle Stellungnahme von FSC und die Mängelliste von City Cobra und gebt diese Dokumente eurem Händler. Tragt ihm eure Problematik vor und ihr werdet nach evtl kurzen Streitereien euer Geld (oder einen Teil) wiederbekommen. Danach versucht ihr das Ganze zu vergessen.

Gruppe 2 - Ihr seid sicher das Notebook ist super und im Preis-/Leistungsverhältnis unschlagbar!
Seid mit eurem Notebook glücklich. Es hat eine superschnelle nVidia GeForceGo 6800 High-End Grafikkarte, einen zuverlässigen RAID Controller (für Performance oder Sicherheit) und ein extrem gutes Display mit sagenhaften 16ms Reaktionszeit! VIA und Intel lassen keine Wünsche offen. Die Fernbedienung gibt dem Notebook noch den letzten Schliff.

Gruppe 3 - Ich habt ganz selten Hänger. Aber eigentlich läuft es immer super. Außerdem steht ihr auf das Silber des Gehäuses und auf das Blau der Beleuchtung.
Führt folgende Schritte aus um die Lags endgültig und definitiv zu beseitigen:
- geht in die Registry (regedit) und erstellt in dem Verzeichnis HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\ den REG_DWORD "NoLAG" (ohne Anführungsstriche) und gebt ihm den Wert 1
- richtet euer Notebook nördlich (der Displayrücken muss Richtung Süden zeigen) aus. Die leichten Schwingungen des Erdmagnetfeldes längs durch das Notebook haben eine stimulierende Wirkung auf die einzelnen Komponenten. Die Komponenten werden nicht mehr so heiß und die Lags werden deutlich reduzert.
- stellt unter die beiden rechten Gummifüßchen einen kleinen Keil oder CD-Hüllen, so dass das Notebook leicht gekippt dasteht. Da sich der RAID Controller weiter links als die HDs befindet, werden durch die leichte Schräge die Elektronen von den HDs kommend durch das Erdgravitationsfeld zusätzlich beschleunigt. Das reduziert Stauungen im Kabelstrang und gibt zudem noch einen Performanceboost von 0.01%. (3DMark steigt um 10 Punkte!)
- installiert das bald erscheinende BIOS 1.11c (KBC1.11). Es ist auf höchste Leistung optimiert.
- benennt Desktopverknüpfungen (bis auf den Windows-Explorer!!) um, indem ihr den ersten Buchstaben zu einem T macht (Beispiel: Aus F.E.A.R. wird T.E.A.R. oder aus Warcraft wird Tarcraft). Warum das funktioniert weiß ich nicht genau, aber es verhindert die kurzen Lags und Brrrs.
- bevor ich eine Applikation startet, drückt fünf mal die Fn-Taste. Diese Tastenkombination schaltet versteckte Ressourcen in der Grafikkarte frei. Das ist besonders wichtig bei DirectX9 Applikationen.
- nehmt die Fernbedienung aus dem Expresscard-Slot. Dadurch wird die Luftzirkulation im Notebook erhöht. (-> zusätzliche Kühlung, weniger Hitzestau).
- wenn ihr das alles gemacht habt und beachtet, dann lest euch durch was unter "Gruppe 2" geschrieben steht.




Viele liebe Grüße
Borkar

weitere Infos, siehe auch
http://www.notebookforums.com/showthread.php?t=121724
topic,6469,-Lagging-Issue-Mx43x-P71EN0-Serie-FAQs-Diskussionen.html
Zuletzt geändert von Borkar am 22.05.2006 12:22, insgesamt 5-mal geändert.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • Dell Latitude CP M233XT
  • M3438G

Beitragvon VerteX » 18.04.2006 22:57

Gruppe 3 finde ich sehr treffend und vorallem, für mich als angehender Etechniker, sehr wissenschaftlich erläutert. :lol: Großes Lob, wieder Mal, an Borkar. Ich mein wenn das sogar der FSC Support sagt, kann das nur richtig sein?! Oder was meint ihr?
:D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
Laptop:Toshiba P100-191
Desktop: Asus PW5-DH Deluxe, Core 2 Duo 6400, MDT 2GB DDR2 800 RAM, 480GB Festplatte, ATI X1800 XT, SB Audigy 2 ZS, TechniSat SS2
Benutzeravatar
VerteX
 
Beiträge: 244
Registriert: 30.09.2005 13:17
Wohnort: Eisenach

Beitragvon demorph » 20.04.2006 12:30

Borkar hat geschrieben:kuckt mal hier
http://www.pcper.com/article.php?aid=235


Gruß
Borkar


Mein English isnt so good as well.
ist die Essenz aus dem Artikel die das die 7900 allgemein große Probleme hat. lagging ect
und man eher ati kaufen soll.
Benutzeravatar
demorph
 
Beiträge: 149
Registriert: 08.12.2005 13:44
Wohnort: München
Notebook:
  • Amilo 3438g

Beitragvon TheAlien » 20.04.2006 13:24

Die Essenz ist, das der Trend bei Nvidiakarten ist, das die Kartenhersteller die Chips immer mehr über den Spezifikationen betreiben und es dabei wohl auch ab und an vermurkst wird.
Benutzeravatar
TheAlien
 
Beiträge: 399
Registriert: 30.08.2005 22:09

Beitragvon Murphy » 20.04.2006 15:31

Für das InstandOn Problem soll es nun ein Software-Update bei FSC geben. Hat dies einmal jemand probiert?
Murphy
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2006 20:41

Beitragvon Murphy » 20.04.2006 15:34

Multimedia Tools - AMILO M3438G / M4438G - AMILO M3438G

Titel: InstantOn
Datum: 12.04.2005
Größe: 44,96 MB
Version: 0412-3
Hersteller: Fujitsu Siemens Computers
Status: Freigegeben für AMILO M3438G
Sprache: Supports all languages
Betriebssysteme: Windows XP Home


Betriebssysteme: Windows XP Home
Minimieren
Verwendet in folgenden Produkten: AMILO M3438G
AMILO M4438G
Murphy
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.02.2006 20:41

Beitragvon Borkar » 20.04.2006 16:04

lol! Das Ding ist uralt und auch der Grund, warum wir uns alle aufregen!

Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • Dell Latitude CP M233XT
  • M3438G

Beitragvon patte » 23.04.2006 13:52

aerohawk2004 hat geschrieben:Auch mal `nen Test mit Grafik von mir.
Ich bleibe trotzdem dabei: Keine Ruckler, keine Ausseter oder Einfrieren.
Weiterhin bin nach wie vor von meinem Amilo begeistert, das geht wie Sau. Hoffentlich bleibt das auch so.

Gruß

aerohawk2004


Hallo aerohawk2004,

wenn auch etwas spät, habe ich auch noch mal HD Tach und Accessbench über die Kiste laufen lassen - die Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen. Mit den neuen Platten ist das schon ein sehr grosser Unterschied.

HD Tach
Bild

Accessbench
Bild

In jedem Falle sind die Hitachi Festplatten sauschnell, die Anschaffung kann ich noch immer empfehlen... kein Ruckeln mehr zu spüren.
Gruß, Patte
Amilo M 3438G M770 (2.13 GHz) 2x1024 MB Ram (533 MHz) 2x100 GB Hitachi 7k100 (7.200 Upm - No APM)
patte
 
Beiträge: 112
Registriert: 17.10.2005 09:34
Notebook:
  • Amilo M 3438G

Beitragvon hanfrey » 23.04.2006 19:42

Warum habe ich bloß 28,8 MB average Read Speed?
Ich habe zwar kein Raid 0 aktiviert, aber bei dir ist es ja
wesentlich mehr als das Doppelte.

Meine Platten sind von Fujitsu.
(FUJITSU MHT2080BH 0000)
hanfrey
 
Beiträge: 35
Registriert: 01.01.2006 17:31
Wohnort: Sachsen Anhalt

Beitragvon zoomi » 23.04.2006 21:19

Bei mir war ein Fehler bei einen Raid Dingens und an der Kühlung.

Ich habe den Notebook dann mal auf 4 Coladosen gestellt damit er mal genügend Luft von untern bekahm und der Fehler war weg.

Habe ihn nun eingesendet.
Die Tauschen gerade Festplatte und Mainboard aus.

ist schon seit dem 6. abgeholt worden.
Hoffe ich bekomme ihn nun bald wieder
Amilo 3438g
1,6 GHz, 2 GB Ram, Geforce 6800
und tue damit zocken, zocken, zocken
naja auch arbeiten, aber am liebsten zocken, zocken, zocken :)
zoomi
 
Beiträge: 65
Registriert: 10.09.2005 22:41

Beitragvon cosi » 23.04.2006 21:22

hanfrey hat geschrieben:Meine Platten sind von Fujitsu.


Seine sind von Hitachi und laufen mit 7200U/m. Deine Werte sind in Ordnung.
Benutzeravatar
cosi
 
Beiträge: 360
Registriert: 09.01.2006 13:13
Notebook:
  • FSC Amilo M3438G

Problem gelöst?
Dann markiere bitte das Thema als gelöst, indem du beim entscheidenden Beitrag auf das entsprechende Symbol klickst.

VorherigeNächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste