amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Hilfe, mein Notebook geht aus wann es will...

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Hilfe, mein Notebook geht aus wann es will...

Beitragvon mrgoodlive » 27.11.2005 22:13

Hallo,
ich hoffe es kann mir hier jemand helfen.

Mein Amilo D P4 2,00 GHz 256 Ram habe ich Anfang 2003 gekauft und da nur ca.10 Std benutzt.
In der Zwischenzeit wurde es noch weitere ca.5 STD benutzt.
Dann lag es 6 Monate. Jetzt mache ich es an, es geht eine Weile gut und dann gehts aus, einfach so, auch bei immer verschiedenen Situationen, also nicht immer in gleichen Situationen.

Everest, Aida 32 u.s.w. finden keinen Fehler. Auch Viren sind nicht vorhanden. Batterien ok, habe ihn auch schon auf einen Lüfter gestellt um auch das auszuschließen, zumahl ich nie einen Lüfter gehört habe, nur sehr sehr leise, mein Bekannter meint der Lüfter läuft.
(Daher mein Versuch mit enem externen Lüfter)

Das Notebook stand immer warm und trocken, keine grobe Behandlung usw.
Was kann es bloß sein?
Ein Bekannter hatte ein ähnliches Problem, bei ihm war es die Wärmeleitpaste.
Könnte es Windows sein, dass Probs macht?
Das dumme ist, nun ist natürlich die Garantie abgelaufen und ich bin mir nicht sicher, dass das Notebook jemals ok war, da ich es auch am Anfang immer nur kurz benutzt habe.
Vor dem Einschicken scheue ich mich auch etwas, da in vielen Foren vom sehr schlechten Service bei Fujitsu Siemens berichtet wird.
Kann mir jemand helfen bzw. wer repariert so etwas im Raum Hamburg?

Gruß an alle Andy
mrgoodlive
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2005 21:35

Beitragvon PappaBaer » 27.11.2005 22:36

mrgoodlive hat geschrieben:zumahl ich nie einen Lüfter gehört habe, nur sehr sehr leise, mein Bekannter meint der Lüfter läuft.

Also bei diesem Modell kann ich Dir sagen: Wenn der Lüfter läuft, dann ist das nicht zu überhören.

Bedeutet für mich im Umkehrschluß:
Dein Lüfter läuft nicht. Das würde dann auch das Ausgehen erklären (Temperatur-Problem).

Mach mal bitte folgendes:
Hebel mal die Blende über der Tastatur ab. Die ist nur geklipst. Dazu am besten seitlich mit einem ganz kleinen Schraubendreher bei ganz geöffnetem Display unter die Scharnierabdeckung gehen und vorsichtig hebeln. Dann nach links hin vorsichtig abnehmen. Klingt kompliziert, ist es aber wirklich nicht.

Unter der Blende kannst Du dann die drei Schrauben sehen, die die Tastatur befestigen. Schrauben raus und Tastatur nach oben abnehmen (ist seitlich noch geklips, also etwas kräftiger). Vorsicht: Das Tastatur-Kabel hängt noch am Mainboard.

Nun kannst Du darunter rechts den CPU-Lühler sehen. Schau erstmal, ob der kleine Stecker für den Lüfter an linken unteren Ecke des Kühlkörpers auf dem Mainboard angesteckt ist.

Dann kannst Du das Notebook auch mal anschalten und sehen, ob der Lüfter sich dreht.

Bei dieser Gelegenheit könnte man gleich noch den Staub aus dem Kühler entfernen und/oder die Wärmeleitpaste erneuern (werkseitig dürfte ein Wärmeleitpad verbaut sein).
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Dankeeeee...der Lüfter ist defekt...(Was mache ich nun)

Beitragvon mrgoodlive » 27.11.2005 22:59

Hallo,
also erstmal sehr vielen Dank für deine Antwort eben im Forum. Habe mich sofort drangemacht und Dank deine wirklich guten Beschreibung konnte ich das Notebook wie du es beschrieben hast öffnen und siehe da, der Lüfter dreht nicht!!!
Ist es unverschämt zu fragen was ich da nun am besten mache.
Kann ich damit nun zu jeder beliebigen Werkstatt gehen oder bekommt man das auch selbst hin?
Wenn ja, wo kann man so einen Lüfter kaufen?
Nochmals, sehr vielen Dank für diese super detailierte Beschreibung.
Gruß aus Hamburg
Andy
:D
mrgoodlive
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2005 21:35

Beitragvon PappaBaer » 27.11.2005 23:05

Also ist der kleine Stecker in der linken unteren Ecke drauf? (ist ein kleiner drei-poliger Stecker).

Einen neuen Kühlkörper mit Lüfter kannst Du bei einem Servicepartner bestellen. Davon gibt es in HH ein paar.

Den in Deiner Nähe kannst Du hier raussuchen:
http://www.fujitsu-siemens.de/support/c ... plist.html

Den Kühlkörper/Lüfter zu tauschen ist dann ganz einfach: die vier gefederten Schrauben lösen, fertig.

Hoffe, das hilft Dir.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Stecker ist drauf...

Beitragvon mrgoodlive » 27.11.2005 23:13

Hallo Torsten,
ok, ich habe die 4 Schrauben gefunden,über den oberen zweien war eine kleines Blech welches man abziehen konnte.
(Der Stecker ist drauf)
Kannst du mir vieleicht noch sagen wo man die Leitpaste aufträgt?
Kann derProessor was abbekommen haben?
Es ist sehr wenig Staub am Lüfter, wurde ja auch nie benutzt...
Was ist sonst zu diesem Notebook zu sagen, taugt es was?
Nochmals den allerbesten Dank, solltest du mal nen Fliesenleger brauchen oder da nen Rat melde dich gerne.

Gruß Andy
mrgoodlive
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2005 21:35

Beitragvon PappaBaer » 27.11.2005 23:22

mrgoodlive hat geschrieben:Kannst du mir vieleicht noch sagen wo man die Leitpaste aufträgt?

Die wird dünn direkt auf den Heatspreader der CPU aufgetragen (das ist das silberne quadratische Abdeckung oben auf der CPU).

mrgoodlive hat geschrieben:Kann derProessor was abbekommen haben?

Normal hat der Pentium 4 eine Schutzfunktion, dass er bei Überhitzung erst runtertaktet und zur Not eben (wie bei Dir) abschaltet. Sollte also nichts passiert sein. Garantieren kann ich das natürlich nicht.

mrgoodlive hat geschrieben:Was ist sonst zu diesem Notebook zu sagen, taugt es was?

Was soll ich dazu sagen? Als Desktop-Replacement durchaus zu gebrauchen. An Mobilität mangelt es etwas aufgrund der Desktop-CPU und dem Gewicht. Es gab auf jeden Fall schlechtere Modelle.

mrgoodlive hat geschrieben:Nochmals den allerbesten Dank, solltest du mal nen Fliesenleger brauchen oder da nen Rat melde dich gerne.

Wer weiss, was mal kommt. Soweit weg wohnst Du ja nicht. :wink:

EDIT:
So wie es aussieht ist aber auf jeden Fall ein neuer Kühler bei Dir nötig.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Nun bleibt der Bildschirm dunkel...

Beitragvon mrgoodlive » 28.11.2005 00:01

Oje, was nun schon wieder...
Also, ich habe den Lüfer ausgebaut und in der Hoffnung das ev. der Stecker nicht richtig sitzt wieder eingebaut, dann alles wieder zusammengeschraubt.
Wenn ich nun den Rechner anmache läuft sofort der Lüfter, nur bleibt jetzt der Bildschirm dunkel....
Was ist das nun wieder???

Gruß Andy
mrgoodlive
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2005 21:35

Beitragvon PappaBaer » 28.11.2005 00:08

Kann es sein, dass beim Abnehmen des Kühlers die CPU am Kühlkörper kleben geblieben ist? Ist schon so einigen Leuten passiert.

Hast Du danach erst die CPU wieder ordentlich in den Sockel gesetzt?
Vorgehensweise:
1. Hebel am Sockel senkrecht nach oben
2. CPU richtig ausgerichtet in den Sockel
3. Hebel am Sockel wieder in die Waagerechte bis er einrastet

Erst dann den Kühlkörper aufsetzen, verschrauben und anschliessen.

Ich hoffe doch stark, dass während dieser Arbeiten weder Netzteil noch Akku im Gerät stecken (hatte ich nicht erwähnt, da ich von ausgegangen bin, dass das selbstverständlich sein sollte).
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Wars die CPU ?

Beitragvon mrgoodlive » 28.11.2005 00:26

Also, habe eben nochmal alles auseinander genommen und denke es kann die cpu gewesen sein, ein Pin war leicht verbogen. Den habe ich vorsichtig gerichtet, sieht wieder aus wie vorher, ordentlich eingesetzt und wieder verschraubt, geht leider nicht, auch das Azeigenfeld geht nicht.
Ergeht jetzt an und der Lüfter dreht durchgehend.
Akku war drin, aus folgendem Grunde
"Dann annst Du das Notebook auch mal anschalten und sehen, ob der Lüfter sich dreht."
Ich habe aber peinlich genau darauf geachtet, dass nichts sich berührt.
Was kann denn kaputt gegangen sein?

Gruß Andy
mrgoodlive
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2005 21:35

Geschafft???

Beitragvon mrgoodlive » 28.11.2005 01:33

Soooo....
ich also alles nochmal auseinander, Mist, da war noch ein Pin verbogen...den gerichtet und wieder eingebaut...
Siehe da, es geht, der Lüfter springt an geht auch mal wieder aus, aber das ist doch normal oder?
Gleich morgen oder besser nachher werde ich mir die Wärmeleitpaste besorgen damit es dann auch ordentlich ist.
Was genau bewirkt eigendlich die Paste, ist sie wirklich sooo wichtig???
Was kann ich noch tun um das Notebook besser zu machen, bzw. das es stabil läuft und keine Probs mit Hitze auftreten?
Was heißt Desktop CPU?
Wo erfahre ich , welcher Sockel der richtige ist? 775?
Sockel?
Alles in allem bin ich zwar wieder um Jahre gealtert aber es hat ja geklappt, vielen Dank.

Gruß Andy
mrgoodlive
 
Beiträge: 9
Registriert: 27.11.2005 21:35

Re: Geschafft???

Beitragvon PappaBaer » 28.11.2005 08:18

mrgoodlive hat geschrieben:Siehe da, es geht, der Lüfter springt an geht auch mal wieder aus, aber das ist doch normal oder?

Ja, das ist normal. Der Lüfter ist temperaturgesteuert und geht aus, wenn er nicht gebraucht wird (was recht selten bei diesem Modell ist).

mrgoodlive hat geschrieben:Was genau bewirkt eigendlich die Paste, ist sie wirklich sooo wichtig???

Wärmeleitpaste ist dazu da, Unebenheiten in der Metall-Struktur von Kühlkörper und CPU-Heatspreader auszugleichen, damit keine Lufteinschlüsse entstehen. Luft ist ein sehr schlechter Wärmeleiter.

mrgoodlive hat geschrieben:Was kann ich noch tun um das Notebook besser zu machen, bzw. das es stabil läuft und keine Probs mit Hitze auftreten?

Wegen der Wärme: Immer darauf achten, dass es auf einer stabilen Unterlage steht (kein Teppich o.ä.) und dafür sorgen, dass kein Lüftungsschlitz verdeckt wird. Evtl. in regelmäßigen Abständen (alle 6 oder 12 Monate) mal den Kühlkörper von Staub befreien.
Besser machen: Das günstigste wäre eine Speicheraufrüstung. Ich weiss zwar nicht, wieviel RAM Du drin hast, aber wenns nur 256 MB sind, würde das Doppelte auf jeden Fall Sinn machen.

mrgoodlive hat geschrieben:Was heißt Desktop CPU?
Wo erfahre ich , welcher Sockel der richtige ist? 775?

Desktop-CPU heißt, dass in diesem Modell ein Pentium 4 aus der normalen PC-Reihe verbaut ist, also kein Mobil-Prozessor. Entsprechend hat dieser Prozessor auch keine Energiesparmechanismen integriert.
Du hast den Sockel 478.

mrgoodlive hat geschrieben:Sockel?

Sockel bezeichnet man die Aufnahme, in der die CPU auf dem Mainboard befestigt wird. Da gab es im Laufe der Entwicklung immer neue und andere, die untereinander auch nicht kompatibel sind.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste