amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

WLAN bei M3438 bricht ab

LAN/WLAN und natürlich Internet

WLAN bei M3438 bricht ab

Beitragvon Fresh Prince » 28.11.2005 20:03

Servus mitternand'

ich habe seit 2 Tagen mein Laptop von der Reparatur wieder zurückbekommen. Alles scheint wunderbar zu laufen, sie haben sogar die Festplatte nicht ausgetauscht, d.h. meine Daten sind noch da. Allerdings ist mir daheim was passiert, was davor noch nicht war. Der Laptop hat öfters die Verbindung zum AVM WLAN 7050 unterbrochen, weil angeblich keine Konnektivität bestand. Dabei stand der Laptop direkt daneben. War ich im Zimmer ein Stockwerk drüber, hat er die Verbindung übers WLAN zwar gefunden und sofort hergestellt, aber dann nie eine IP zugewiesen, sodass ich nie online war. Was ist da los?
Ich war auch schon auf der http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
und hab mir dort den Treiber für den WLAN adapter nochmal gezogen und installiert, hat aber nix geholfen. Könnt ihr mir helfen?

Gruß und danke
Fresh Prince
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.09.2005 10:45

Beitragvon DoctorGremlin » 29.11.2005 10:45

Mach als erstes mal ein Treiberupdate von deiner WLAN-Karte, Netzwerkkarte und ein Firmwareupdate von der 7050, damit sollten sich schonmal viele Probleme ausmerzen lassen.

Ich hatte genau das selbe Problem als ich den Laptop neu hatte und nach nem Firmwareupdate wars weg.
DoctorGremlin
 
Beiträge: 140
Registriert: 06.09.2005 10:12
Notebook:
  • Amilo M 3438G

Beitragvon Anonymous » 29.11.2005 10:46

Klingt für mich als ob er kein DHCP dienst mehr aktiv hat, wenn er keine IP zugewiesen bekommt.

Oder ist auf dem Router DHCP abgeschaltet?
Anonymous
 

Beitragvon Fresh Prince » 30.11.2005 15:00

neuestes firmwareupdate für die phonebox ist drauf. treiber für wlan-karte habe ich von der hilfe-seite http://home.eplus-online.de/gaetcke/notebook.htm
neuster Treiber sollte von FS sein, oder?

Woran kann es denn liegen, wenn ich mich in ein ungeschütztes WLAN einklinken will, aber nicht verbunden werden kann? Wie gesagt, es ist unverschlüsselt, und erreichbar. Jedesmal wenn ich auf verbinden klicken will, kommt kurze Zeit später die Meldung "kann nicht verbunden werden". Gibt es sonst noch irgendwelche Sperren?
Fresh Prince
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.09.2005 10:45

Beitragvon aspettl » 30.11.2005 15:05

Hat das unverschlüsselte Netz einen MAC-Filter?
Ist der DHCP-Server aktiviert?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Fresh Prince » 30.11.2005 15:07

hm, muss ihc jetzt passen, weil ich auf beide Fragen keine Antwort habe. Was wäre, wenn der MAC-filter aktiv ist? Muss der DHCP aktiv sein, damit das Problem nicht mehr auftritt? Heute abend oder morgen kann ich euch mehr sagen..
Fresh Prince
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.09.2005 10:45

Beitragvon aspettl » 30.11.2005 15:36

Wenn der MAC-Filter aktiv ist und die MAC-Adresse deiner WLAN-Karte nicht im Router eingetragen ist, dann ist das wie bei der Verschlüsselung: Die Verbindung geht nicht.
Wenn nur DHCP deaktiviert ist, dann bekommt dein Notebook keine IP zugewiesen. Dann müsste man DHCP aktivieren oder beim Notebook alle Daten fest eintragen. Wenn man keine IP hat, erscheint unter Windows glaube ich die Meldung mit "eingeschränkte Konnektivität".

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Fresh Prince » 01.12.2005 12:23

genau das mit der eingeschränkten Konnektivität ist das Problem. ich muss also DHCP aktivieren, damit dieses Problem nicht mehr auftritt, ist das richtig?
Mit dem MAC-filter ist es folgende Sache: ich möchte mich in das WLAN einklinken. gibt es für mich die möglichkeit, ohne mich in das Routermenü einklinken zu müssen, die einstellung über den MAC filter herauszufinden?
Fresh Prince
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.09.2005 10:45

Beitragvon aspettl » 01.12.2005 15:43

Wenn du keinen Zugriff auf das Routermenü hast (über LAN geht das immer!), dann bekomme ich einfach den Verdacht, dass es nicht dein Netz ist...
Es gibt hier auch keine Tipps, wie man den MAC-Filter umgeht.
Mit deaktiviertem MAC-Filter und DHCP an müsste es gehen - diese Einstellungen lassen sich wie gesagt über LAN im Router machen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon ds4444 » 02.12.2005 10:22

du hast doch geschrieben dass die beiden geräte nebendran standen. Also geh ich doch einfach mal davon aus dass beide dir gehören...:-)
LAN-Kabel nehmen, am laptop und am router anschließen. paar sekunden warten.

1. Dann explorer aufmachen und oben in die leiste 192.168.1.1 eintippen, meißtens ist das die ip des routers, ansonten steht sie oft an der unterseite des routers (wenn du sie nicht geändert haben solltest.)

2. So, hoffe du hast das login und passwort parat.

3. Wenn du "drin" bist, als allerestes die Routereinstellungen SICHERN. Da gibts irgendwo so einen Menüpunkt. (Welchen Router hast du überhaupt?)

4. Dann auf Wlan sicherheit, oder ähnliches gehen und den Mac Filter deaktivieren, zumindest vorerst.

5. Dann alle Verschlüsselungen deaktivieren.

6. Falls die SSID unsichtbar war, sichtbar machen.

7. Alles speichern.

8. Router neustarten.

Müsstest jetzt mit deinem Notebook ins Wlan kommen.
Tja, wenn das mal geschafft ist die WLAN sicherheit herstellen!
ds4444
 
Beiträge: 203
Registriert: 18.11.2005 20:30

Beitragvon Fresh Prince » 02.12.2005 16:28

Ich glaube, hier liegt ein kleines Misverständnis vor.
Der Router steht in meinem Zimmer. Sitze ich direkt daneben, verbindet er sich, ich kann aufs routermenü zugreifen und bin online. Allerdings ist es ein paarmal vorgekommen, dass er die Verbindung zum Router verloren hat und ich dadurch offline war. Grund: geringe Konnektivität. Nach einem Neustart und ein paar min Geduld lief es dann wieder. War ich nun 1 Etage höher, hatte ich immer noch eine gute Signalstärke, er hat sich mit dem Router auch verbunden, aber nie die IP zugewiesen bekommen. Darauf antwortete er mit zu geringer Konnektivität. Gleiches Problem wie in meinem Zimmer, nur das es hier immer der Fall war, während es bei mir nur ab und zu nach 2-3stündiger Nutzung der Fall war. Dies liegt wohl am deaktivierten DHCP, kann das sein? Allerdings hat sich am Router seither nix verändert. Erst seit mein Laptop von der Reparatur zurück ist, habe ich zum ersten mal dieses Problem gehabt.

Nun zur Sache mit dem MAC-Filter. Ich bin Student und wohne in einem 1-Zi apartment. Drumherum viele Bürogebäude mit WLAN. Natürlich findet mein Laptop diese Netzwerke. Eines davon ist komplett unverschlüsselt und offen. Komischerweise ist das Signal nicht immer da. Frage: wenn diese Geräte nicht abgeschaltet werden, wovon ich ausgehen kann, warum erhalte ich dann nicht immer ein Signal, UND wenn das Signal da ist, warum bricht es dann nach kurzer Zeit wieder ab? Ich muss auch hier davon ausgehen, das keiner den Router durch die Büroräume spazieren führt und somit außerhalb meiner Reichweite ist.
Ein anderes Signal, was ich erhalte, ist immer da. Der Anschluss ist ebenfalls unverschlüsselt. Hier ist aber das Problem, dass ich mich nicht einklinken kann. Liegt es hierbei wohl am aktivierten MAC-Filter? Auf beide Routermenü habe ich natürlich keinen Zugriff.

@ds4444
Fritz WLAN phone box 7050... ins routermenü komme ich normal auch rein, nur momentan nicht, da ich nicht daheim bin. Mein Bruder, dessen PC das gleiche WLAN Problem hat (Desktop PC und kein Laptop) kann natürlich nicht auf den Router zugreifen, weil ja keine IP vergeben wird. Um wirklich sicher zu gehen, das alles funktioniert, müsste er den PC über Lan an den router anschließen und nachschauen ob der DHCP aktiviert ist. Wenn dies der fall ist, sollte das Problem ein für alle mal behoben sein, oder kann u.U. auch die Phone Box kaputt sein? Btw, VOIP-Telefonie funzt astrein..

danke für eure Hilfe
Fresh Prince
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.09.2005 10:45

Beitragvon rooster » 02.12.2005 22:01

Hi,

welche Treiber verwendest Du für den W-LAN-Adapter? Ich hatte bei Kauf des 3438 das Problem mit der Originalsoftware. Anschließend habe ich mir von der INTEL-Site die Treiber und Software geladen. Danach lief alles wunderbar. Ich hatte glücklicherweise noch einen anderen Rechner.

Hier der Link:http://support.intel.com/support/wireless/wlan/index.htm

Rooster
rooster
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2005 20:58
Wohnort: 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Beitragvon Fresh Prince » 03.12.2005 11:29

ich hab den Treiber von dieser Site

Müsste eigentlich der gleiche sein. Oder was meinst du?
Fresh Prince
 
Beiträge: 36
Registriert: 28.09.2005 10:45

Beitragvon rooster » 03.12.2005 12:56

Hi,

jau, damit sollte es laufen. Hast Du denn den original Odysee Treiber aus dem Lieferumfang des Notebooks auch deinstalliert?

Gruss
Rooster

P.S.: Wenn ich mir die ganzen Postings so nochmal durchlese...........
Manchmal kann man sich nicht mehr daran erinnernl, was man aus Verzweiflung alles geändert hat. Ich würde den Router in diesem Fall einfach mal zurücksetzen. Anschließend testen.

Läuft das nicht, könnte der Router wirklich hinüber sein.
rooster
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2005 20:58
Wohnort: 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Beitragvon Udo-Andreas » 03.12.2005 17:44

Fresh Prince hat geschrieben:... Drumherum viele Bürogebäude mit WLAN. Natürlich findet mein Laptop diese Netzwerke. Eines davon ist komplett unverschlüsselt und offen.


Wenn da so viele WLAN-Netze sind, kommt es mit Sicherheit zu Störungen. Konnektivität kann nämlich auch gestört sein, wenn auf der automatisch vergebenen IP-Adresse mehr ein WLAN-Netz angeboten wird. Ich würde im Router erst einmal den IP-Bereich abändern. Z.B. von DNS 192.168.1.1 auf 192.168.101.1 und den IP-Bereich beginnend mit 192.168.101.2. Das kann schon reichen, um zu einem stabilen Betrieb in der näheren Umgebung des Routers zu kommen.
Udo-Andreas
 
Beiträge: 352
Registriert: 13.09.2005 21:28
Wohnort: Duisburg

Nächste

Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron