amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Verschlüsselung beim W-Lan

LAN/WLAN und natürlich Internet

Verschlüsselung beim W-Lan

Beitragvon Reptile » 04.12.2005 16:12

Hallo

Ich hab mir einenWireless Router gekauft Linksys WRT54GC-DE. Meine Frage welche Verschlüssellung ist die bessere Wahl WPA oder WEP.Hab zur Zeit WPA eigestellt.Hab noch nie so ein Teil gehabt deshalb meine Frage.

MFG :D
Reptile
 
Beiträge: 37
Registriert: 06.11.2005 10:54

Beitragvon aspettl » 04.12.2005 16:13

WPA ist besser, da noch ungeknackt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Reptile » 04.12.2005 16:20

Dann hab ich ja ausversehen das richtige genommen.Danke.


MFG
Reptile
 
Beiträge: 37
Registriert: 06.11.2005 10:54

Beitragvon sOuLjA » 04.12.2005 20:06

Dann stell ich auch mal kurz eine frage,ich hab auch einen router von linksys aber den WAG54G,benutze WPA und hatte vor paar tagen noch immer wlan abbrüche durch die option im router "group key interwal", die war auf 3600 sekunden eingestellt und jedesmal dann bin ich ausm netz geflogen und nach 30-50 sekunden wieder reingekommen,inet ging noch also nur aus dem netzwerk geflogen,hab den wert jetzt erstmal auf mehrere stunden gesetzt aber das kann ja nicht so der sinn sein. Kommt die wlan karte damit nicht klar aus dem amilo 3438 oder wieso ist das so?

Hab den treiber 9.0.2.1 drauf von intel und benutze das auch zum konfigurieren,also ohne windows tools
sOuLjA
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.10.2005 18:23

Beitragvon Reptile » 04.12.2005 23:50

Tut mir Leid da kann ich Dir nicht helfen,bin froh das ich meinen zum laufen gebracht hab.Ich denke aber das mann Dir im Forum bestimmt helfen kann

MFG
Reptile
 
Beiträge: 37
Registriert: 06.11.2005 10:54

Beitragvon sOuLjA » 05.12.2005 16:16

joa also mit meiner methode läufts ja,aber denke es würde sicherer sein wenn der wert kleiner ist, damit sich das öfters wechselt aber was solls
sOuLjA
 
Beiträge: 32
Registriert: 05.10.2005 18:23

Beitragvon Anonymous » 08.12.2005 19:30

aspettl hat geschrieben:WPA ist besser, da noch ungeknackt.


Falsch, WPA ist schon geknackt worden(Nicht unbedingt geknackt, aber gehackt, also umgangen!), bevor es Standard wurde, wegen zu einfältiger Passwortvergabe der User, allerdings dauert es theoretisch je nach Passwort Jahre oder auch Sekunden, während man für WEP max 5 Stunden und min 3min braucht.
Zu empfehlen ist also klar die WPA mit Preshared-Key besser noch mit TKIP (Temporal Key integrity protocol).
Dazu am besten noch MAC-Addressen-Filter benutzen und die SSID nicht unbedingt broadcasten.


Mfg
Anonymous
 

Beitragvon aspettl » 08.12.2005 20:45

Okay :-D
Sagen wir es so: Nimmst du die maximalen 63 Zeichen von WPA, dann ist man momentan auf der sicheren Seite.
(Ich gebe es zu, ich habe "nur" 32 Zeichen - dafür aber wirklich zufällige...)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

SSID broadcasten

Beitragvon Tomsplett » 13.12.2005 14:04

WPA, MAC-Identy-Kontrolle....jetzt fehlt nur noch SSID nicht senden, aber wenn ich das aktiviere, finden die Rechner das Netzwerk nicht, es wird keine Verbindung aufgebaut.
Gibt es da einen Fehler meinerseits?
Noch einer Anfängerfrage, da es beim Gamen öfter Verbindungsprobleme gibt, wie sende ich ein einfaches "Ping" um die Verbindung zu schecken?
Lieber ein Laptop im Bett, als ein Nachttop....Notbooks....Beziehungskiller Nr.1!
Tomsplett
 
Beiträge: 10
Registriert: 18.11.2005 16:00

Beitragvon Maz » 13.12.2005 19:30

Narsenmann hat geschrieben:
aspettl hat geschrieben:WPA ist besser, da noch ungeknackt.


Falsch, WPA ist schon geknackt worden(Nicht unbedingt geknackt, aber gehackt, also umgangen!), bevor es Standard wurde, wegen zu einfältiger Passwortvergabe der User, allerdings dauert es theoretisch je nach Passwort Jahre oder auch Sekunden, während man für WEP max 5 Stunden und min 3min braucht.
Zu empfehlen ist also klar die WPA mit Preshared-Key besser noch mit TKIP (Temporal Key integrity protocol).
Dazu am besten noch MAC-Addressen-Filter benutzen und die SSID nicht unbedingt broadcasten.


Mfg


MACH KEINE SACHEN!!!!!!!!!!!!!!!
man kann passwörter knacken....... BOAH WAS NE GEILE INFO:
und deswegen is der schutz geknackt weil en paar heinos als passwort ihren namen oder 12345678 benutzen?
Maz
 
Beiträge: 30
Registriert: 04.12.2005 23:55


Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron