amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Überhitzung eines 1845

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Überhitzung eines 1845

Beitragvon MR.STOTTERMAN » 07.12.2005 23:18

Hallo,

mein Amilo D 1845 wird zum Spielen benutzt hat auch genug Leistung, aber ich verbrenne mir die Hand!

Speedfan behauptet dass die CPU 75° haben soll, da diese Temperatur jedoch schon beim Start erreicht ist, denke ich der Wert stimmt nicht.

Für die Festplatte werden reale Temperaturen angezeigt. Beim Start liegt die Temp. bei ca. 40°. Im Leerlauf werden nach einer Stunde 55° angezeigt.Nach einer Stunde Spielen(CSS/BF2...) muss ich aufhören da über 60° erreicht werden.

Die höchste gemessene Temperatur lag bei exakt 74°. Nur kurze Zeit danach Schaltete es ab mit der Meldung "Überhitzung der HDD, Datenverlust möglich. Wurde aus Sicherheitsgründen abgeschaltet.

Ich habe mich für ein Notebook entschieden da ich es für Lan-Partys nutze,aber da diese ja gelegentlich deutlich über 10Stunden dauern, muss ich mit Kühlen.

Cooling-Pads haben nicht genug Leistung, daher habe ich eine eigene Kühlung gebaut. Diese ist mit 8 80mm Lüftern bestückt, mit dieser Kühlung kann eine Temperatur von 40° gehalten werden.
Die Lärmbelastung ist jedoch durch die vielen Lüfter grässlich laut.


Daher habe ich mich entschieden dass Notebook bei Fujitsu zu reklamieren.

Mit wurde zu einen BIOS-Update geraten da dieses die Temperatur deutlich senken sollte.(ich kenn mich auch gut aus; daher wusste ich dass dies ein Quatsch ist)
BIOS-Update war jedoch nicht nötig da ich die neueste Version besaß.

Das Notebook wurde abgeholt und ich erhielt es nach 2 Wochen wieder.
=> Die Lüfter wurden gereinigt(diese Kühlen jedoch nur die CPU)

Ergebnis: Lüfter sauber, jedoch immer noch als Grill zu verwenden.

Also habe ich ein erneutes mal angerufen.

Das Notebook sollte noch am selben Tag abgeholt werden, aber es kam kein Paketdienst. Nach 10 weiteren Telefonaten und 5 Vergangenen Tagen wurde es endlich abgeholt.


Gestern habe ich es wieder erhalten.

OH! eine neue Festplatte von SAMSUNG!

Ich habe mich Tierisch gefreut, jedoch zu früh, denn die neue Festplatte liegt sogar fast etwas über den Werten der alten.

Morgen soll ein Paketdienst kommen und das Gerät zum 3mal abholen.



Unter Freunden wird mein Notebook bereits als Grill bezeichnet!
Was kann ich noch tun. Ich habe keine Lust noch ein paar mal das Notebook einzusenden, wobei am Ende sowieso nicht dabei heraus kommt


WORAN KANN DAS LIEGEN?HAT DAMIT JEMAND ERFAHRUNG? IST DAS NORMAL FÜR DAS AMILO 1845??

Ich hoffe auf zahlreiche Beiträge,

5T0TT3RM4N
MR.STOTTERMAN
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.03.2005 23:23
Wohnort: Kornwestheim

Selbe Probleme beim 1845

Beitragvon Pinky1984m » 25.01.2006 21:58

Hallo,

ich habe die selben Probleme beim Amilo D 1845.

Will das Laptop jetzt auch einschicken.

Wenn auch so ein Schrott rauskommt, sollten wir uns mal kurzschließen und sehen, was wir vielleicht noch machen können.

Übrigens, solltest du mal den Prozessortakt überprüfen.
Glaubst du das Laptop läuft ständig auf 3,2 GHz ???

Falsch gedacht. Dachte ich auch.. Wenn die Performance immer voll zur Verfügung stehen würde, schmiert das Laptop bei mir nach 7 min. ab.

Überprüf mal deinen Takt...

Und sag mir mal Bescheid.
Meld dich bei der Addy:
--> kontakt@jenshuber.de
Pinky1984m
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2006 21:53

Bitte melden!

Beitragvon Pinky1984m » 25.01.2006 22:03

Bitte mal bei der Addy melden. Suche Leute mit gleichem Problem.
Pinky1984m
 
Beiträge: 4
Registriert: 25.01.2006 21:53

Beitragvon Speedmusic » 05.05.2006 14:15

Ich habe exakt das gleich Problem. Hab das Amilo D 1845 bei Ebay erstanden (Restgarantie bis Dezember) und selbst beim anspruchslosen Surfbetrieb verbrenn ich mir fast die Finger. Wenn ich dann noch anfang zu zocken geht erst die Performance in den Keller und nach spätestens 45 min schmiert das Gerät komplett ab.

Habe bereits bei Siemens angerufen. Mir wurde ebenfall zum BIOS-Update geraten, was ich auch gemacht habe. Allerdings ohne jedes Ergebnis. Benutze zwar im Moment noch ein Fanpad, aber selbst dieses bringt nicht genug Kühlleistung.
Speedmusic
 
Beiträge: 1
Registriert: 03.05.2006 17:51

Beitragvon poseidon » 30.07.2006 11:25

hi mir geht es ganz genauso....in den letzten wochen zu oft da ich urlaub hab und desöfteren davor sitzt...wenn ich surfe chate oder mails lesen und verschicken alles wunderbar nur nen bischen heiss. aber sobald nen spiel läuft höchsten ne halbe std. und aus geht er...bin kurz davor das ding aus dem fenster zu schmeissen...wenn er nicht so viel gekostet hätte würd ichs machen seit ihr da schon irgendwie weitergekommen bei siemens...wenn ja erzählt mal bitte scheinen ja nicht wenige zu sein mit diesem problem...
poseidon
 
Beiträge: 1
Registriert: 30.07.2006 11:20


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron