amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A1655G vs AMILO M1451G bei Metro

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo A1655G vs AMILO M1451G bei Metro

Beitragvon LoNiC » 09.12.2005 15:42

Ich will mir schon länger einen laptop kaufen. Hauptsächlich werde ich ihn für die uni brauchen. Da ich zuhause nur einen alten duron 700 mit 256mb ram und geforce 2mx graka habe, wäre es bei der gelegenheit nicht schlecht dennoch etwas power für neue pc games mitzunehmen, die ich gerne mal testen würde. Insgesamt will ich nicht allzuviel geld ausgeben, es muss also nichts im high-end bereich sein.

Mir sind kürzlich 2 laptop angebote bei metro aufgefallen. Ich fande sie auf den ersten blick recht günstig und will mich deshalb hier im forum informieren ob da nicht doch der schein trügt:
(preis in klammern ist von metro angegebener normalpreis ohne vergünstigung)

Amilo A1655G: 799,00.- (926,84.-)
Mobilie AMD Sempron 3300+
1024 DDR RAM
ATI Radeon Xpress 200
80 GB festplatte
DVD Brenner, Wlan, Kartenleser (3 in 1), winXP und software
15,4 Zoll

AMILO M1451G: 999,00 (1158,84.-)
Intel Centrino M740 1,73 GHz, 2MB L2 Cache, 533MHz FSB
1024 DDR RAM
ATI Radeon x300
80 GB festplatte
DVD Brenner, Wlan, Kartenleser (4 in 1), winXP und software
15,4 Zoll

Fragen:
1. Wie groß ist im allgemeinen der leistungsunterschied zwischen AMD prozessoren und einem centrino von intel? Wo würde er bei diesen beiden produkten zur geltung kommen?
2. Wa ist der unterschied zwischen den beiden graphikkarten? Sind sie empfehlenswert oder gibt es bessere alternativen zum gleichen preis? Sind es auslaufmodelle?
3. Welcher rechner ist im endeffeck rein geschwindichkeitsmäßig um wieviel stärker bei aufwendigen anwendungen? Wie viel länger hält der Akku des centrinos als der des amds bei office betrieb und bei DVD FILM betrieb?
4. Sind die angebote im normalen bereich der preisleistung oder eher günstig? Würde es sich lohnen bis nach neujahr zu warten, weil man dann bessere angebote erwarten kann? Sonstige wichtige eigenschaften dieser angebote die man wissen sollte (Mainboard, RAMS, ...) ?

Vielen Dank, greetz LoNiC
LoNiC
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2005 14:50

Beitragvon LoNiC » 13.12.2005 15:50

Ist das forum überhaupt aktiv? -__-
LoNiC
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2005 14:50

Beitragvon karmon » 16.12.2005 18:43

Hallo LoNic,

das Forum ist schon aktiv, allerdings gibt es das A1655G erst seit gestern offiziell auch für Privatkunden bei Pennymarkt zu kaufen. Zu Metro hat eben nicht jeder Zugang (wenn ich mich nicht irre... :wink: )
Somit gibt es jetzt noch überhaupt keine Erfahrungsberichte zu diesem Notebook und es kann nur anhand der Papierdaten spekuliert werden.

Zu deinen Fragen:

1. Deine erste Frage ist zu allgemein gefragt. Wie du sicher weißt, bietet AMD verschiedene Mobil-Prozessoren an, die man hinsichtlich ihrer Merkmale nicht einfach so über einen Kamm scheren kann.
Vielleicht hilft dir dieser Artikel weiter. Je nachdem, was getestet wird, ist der Sempron manchmal einem Pentium M überlegen oder ebenbürtig. (Allerdings solltest du bei den Benchmarks berücksichtigen, dass der getestete Sempron 2800+ die 25W-Version ist, die nur mit 1,6 GHz taktet im Gegensatz zu Turion mit 1,8 GHz und Pentium M mit 1,86 GHz !!)
Zum zweiten Teil deiner ersten Frage:
Der Pentium M hat einen L2-Cache von 2mb im Gegensatz zum Sempron 3300+ mit 128 kb (der 3400+ hat 256 kb). Dafür taktet der Sempron 3300+ mit 2,0 GHz.
Ich kann dir leider nicht sagen, wer insgesamt schneller ist, aber ich würde in diesem Fall bei den meisten Anwendungen auf den Pentium M tippen (wäre es einer der Turion Prozessoren, dann sähe es schon wieder anders aus). Der erste Link oben dürfte dir aber zumindest einen Überblick verschaffen.

2. Eigentlich sind es keine Grafikkarten, sondern integrierte Grafiklösungen. D.h. auf dem Mainboard sind Grafikchips untergebracht, die keinen eigenen Speicher haben, sondern den Hauptspeicher benutzen. Ist in jedem Fall nicht so leistungsfähig, wie eine separate Grafikarte.
Da du offenbar vorhast neuere Spiele zu spielen, wirst du mit so einer Lösung höchstwahrscheinlich nicht sehr glücklich sein.
Würde dir empfehlen, dich mal bei Geizhals.at umzuschauen.
Eine Version des Amilo A1667G, das eine richtige Graka hat, bekommst du schon für deutlich unter 1000 €.

3. Wie gesagt, lässt sich schwer sagen, da es auch von der Anwendung abhängt. (wird der Cache-speicher stark genutzt ? --> Pentium M)
Die Frage nach der Akkulaufzeit erübrigt sich, da noch keine Erfahrungen zum A1655G vorliegen.

4. Wenn du die Modelle für 799,- respektive 999,- bekommen kannst, dann wären das zur Zeit absolut konkurrenzlos günstige Preise.
Siehe Geizhals.at
Besonders angesichts des 1 GB Rams.
Übrigens hat das A1655G einen 4 in 1 Kartenleser (laut FJC-Datenblatt). :wink:


Gruß,
Karmon
karmon
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.03.2005 11:41

Beitragvon LoNiC » 21.12.2005 04:08

Vielen dank für die ausführliche antwort. Da ich mich seit jahren nicht mehr mit der neusten hardware beschäftigt habe hatte ich keine ahnung.

Diese "richtigen" graphikkarten ziehen aber auch mehr strom oder nicht? Ist der unterschied zwischen x200 und x300 groß oder zuvernachlässigen?
Sind derzeit ATI oder NVidia karten empfehlenserter?
LoNiC
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.12.2005 14:50

Beitragvon karmon » 25.12.2005 18:33

Welche Grakas zur Zeit empfehlenswerter sind kann ich dir nicht sagen, da kenne ich mich nicht gut genug aus.
Aber dass eine eigenständige Graka mehr Strom zieht, ist unbestritten.
Somit also ein Akkuzeit-verkürzender Faktor.
Hat schlielßlich einen eigenen Speicher und i.d.R. auch einen Lüfter, der die Abwärme von GPU und Speicher abtranportieren muss.

Was den Unterschied zwischen ATI x200 und x300 angeht, kannst du ja mal bei Chip in deren Notebook-Bestenliste schauen ("nur Top-Ten anzeigen" auf Aus, "Erweiterte Einstellungen" auf An und dann sämtliche Grafikanwendungen anklicken), wie Notebooks mit den entsprechenden Grafiklösungen punkten.
Die Werte sind zwar auch noch von anderen Faktoren abhängig, wie z.B. Prozessor, Speicher usw., aber für einen ersten Eindruck ist es zumindest ein Anhaltspunkt (auch wenn Chip sonst nicht unbedingt mein Vertrauen hat ;) )
Die Xpress 300 scheint aber doch deutlich schneller zu sein im Vergleich zu der 200'er.

Gruß,
Karmon
karmon
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.03.2005 11:41


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast