amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Problem mit Amilo 1667

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Problem mit Amilo 1667

Beitragvon andholz » 12.12.2005 18:30

Hallo! Ich habe seit knapp einer Woche das o.g Notebook mit einem turion mt32. Beim hochfahren habe ich das Problem, daß alles anspringt, nur der Bildschirm bleibt schwarz. Nach drei-viermaligem an-ausschalten läuft er dann. Wenn er "warm" ist, fährt er immer ohne Probleme hoch und alles läuft stabil. Gibt es Leidensgenossen mit einem ähnlichen Problem?
Danke
Andreas
andholz
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2005 18:41

Beitragvon mazek » 12.12.2005 18:52

Nein, so ein Problem hatte ich mit meinem 1667g noch nie! Ruf beim Support an, ich würde es zu reperatur geben!
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon 1101011 » 12.12.2005 19:57

vielleicht liegts auch nur an Windows ?
Siehst du das Bios immer oder nie ?
(und wirds und bleibts erst schwarz , wenn er Windows bootet?)
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon andholz » 12.12.2005 20:42

Hallo und danke für die Antworten. Also es ist so, daß der Bildschirm schwarz bleibt. Kein Bios, kein Windows, nur Batterie und HDD LED leuchten permanent
andholz
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2005 18:41

Beitragvon O.K.W » 12.12.2005 22:12

Hallo

Netztstecker ziehen Batterie rein Raus und es geht wieder. Keine Ahnung warum aber bei 10 mal Starten bleibt bei mir auch ca 2 mal der bildschirm Schwarz. Und du bist nicht der erste der dieses Problem hat es steht noch einmal irgend wo in einem Post leider weiß ich nicht mehr wo.

Gruß Oliver
O.K.W
 
Beiträge: 32
Registriert: 22.11.2005 22:16

Beitragvon mazek » 12.12.2005 22:37

O.K.W hat geschrieben:Hallo

Netztstecker ziehen Batterie rein Raus und es geht wieder. Keine Ahnung warum aber bei 10 mal Starten bleibt bei mir auch ca 2 mal der bildschirm Schwarz. Und du bist nicht der erste der dieses Problem hat es steht noch einmal irgend wo in einem Post leider weiß ich nicht mehr wo.

Gruß Oliver


Ist das aktuellste BIOS schon geflasht?
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon Dik_Bonkers » 13.12.2005 00:45

ich hatte das probelm immer (steht hier auch n bissel weiter unten in einem englischen thread), ich windows nach dem kauf 10 sekunden gesehen, dan war feierabend. kin bios mehr, aber eine immerleuchtende hdd-led. cyberport hat das gerät zurückgenommen und mir nach ein paar tagen ein neues gegeben.
Dik_Bonkers
 
Beiträge: 42
Registriert: 27.11.2005 23:56
Notebook:
  • A1667G

Beitragvon andholz » 13.12.2005 17:47

Hallo! Ja, das Bios habe ich geflasht, hat alles geklappt. Das NB habe ich über Notebooks-Billiger bezogen. Habe schon online mein Problem geschildert. Weiß jemand wie das bei denen jetzt funktioniert? Wird es erst zur Reparatur eingeschickt, oder senden die mir direkt ein neues? Sollte ich vielleicht eine Neuinstallation versuchen?
Danke für eure Anteilnahme;-)
Gruß Andreas
andholz
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2005 18:41

Beitragvon andholz » 05.01.2006 20:58

Hallo, ich nochmal!
So, mein NB ist jetzt wieder von RTS zurück und es läuft immer noch nicht. Angeblich wurde die VGA gewechselt und das Teil einem 3D
Dauertest unterzogen. Alles paletti sagen die, FUnktion geprüft i.O......DAUERTEST???? Laut Ereignisanzeige lief das NB in den zwei Wochen wo es weg war nur einmal am 03.01. für genau 2 Minuten!! Darauf habe ich wieder die Hotline angerufen und es wird nochmal abgeholt. Die Dame am Telefon sagte mir aufgrund meiner Fehlerbeschreibung, daß es beim 1667 zu 99 Proz. am Board liegt. Die weiß das und die "Techniker" bei RTS nicht??
Seltsam
andholz
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2005 18:41

Beitragvon Eric » 06.01.2006 07:03

Hi!

Wenn Du belegen kannst, dass da NB wirklich nur 2 Minuten liuf, obwohl sie von einem Dauertest reden, erreicht das eine ganz andere Ebene. Forder dein Geld zurück, drohe mit einem Anwalt und mit sämtlichen Internet-Foren, die Du aufzählen kannst.
Und die Aussage vom "Support"-Call Center kannst Du vergessen.
Das sind Aushilfskräfte, die haben Listen mit vorgegeben Antworten, die sie runterspulen.

Mann ich kann ja mittlerweile so glücklich sein, dass mein NB tadellos funktioniert.....
Eric
 
Beiträge: 195
Registriert: 20.11.2005 10:47

Beitragvon aspettl » 06.01.2006 10:50

Nicht so voreilig.
Vielleicht haben die CDs, von denen sie direkt booten und testen können. So würde ich es in einer Reparaturfirma machen, denn sonst hat man immer mit schlecht/falsch konfigurierten Systemen zu kämpfen (oder was machen die, falls Linux installiert ist und ihre Testprogramme dort nicht laufen - dafür haben die ja auch eine Lösung).

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon andholz » 06.01.2006 18:03

Hallo!
Laut Aussage der Hotline handelt es sich in so einem Fall um eine Reklamation der Firma Siemens gegenüber der Firma RTS. D.h. RTS muß jetzt für die Kosten der Reparatur aufkommen, da das Gerät beim ersten Mal nicht instand gesetzt wurde. Jetzt kann ich nur hoffen, daß die das Teil nicht aus Frust darüber in einen Schrotthaufen verwandeln - wie in diversen anderen threads schon mehrfach beschrieben...Naja, sollte es eskalieren werde ich wohl zum ersten Mal meine Rechtschutzversicherung in Anspruch nehmen...
andholz
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2005 18:41

Beitragvon mollenhower » 07.01.2006 08:47

Also ,in den ersten sechs Monaten ist rechtlich dein Händler wo du das NB gekauft hast für Garantiesachen zuständig. Was er macht ist seine Sache,das heißt ob er es nur zum Hersteller schickt oder selber repariert. Er hat laut Verbraucherschutzgesetz zwei Reperaturversuche,danach musst du nicht länger stillhalten und kannst auf ein neues oder auf Rückerstattung des Kaufpreises bestehen.
Nach sechs Monaten dreht sich die Beweislast, d.h. jetzt must du beweisen das das NB den Fehler schon vom ersten Tag an hatte.
"Legends may sleep - But they NEVER die"

Amilo A 1650G, Mobile Athlon64 XP3400+, 2.2Ghz...bis jetzt noch fehlerfrei.
Benutzeravatar
mollenhower
 
Beiträge: 140
Registriert: 05.01.2006 18:31
Notebook:
  • Amilo A1650G
  • Toshiba Toughbook

Beitragvon andholz » 07.01.2006 09:41

Hallo!
Leider habe ich das NB im Internet bei Notebooksbilliger gekauft. Die haben allerdings so einen mieserablen Service und stellen sich so dumm, daß ich mich selber mit Siemens auseinandergesetzt habe und die zweite Reparatur jetzt auch selber organisiert habe. Sollte wie gesagt der zweite Versuch auch scheitern, werde ich die ganze Sache einem Rechtsanwalt übergeben. Ob der sich dann mit Notebooksbilliger oder mit Siemens direkt auseinandersetzt ist mir dann so ziemlich egal, ich denke aber, daß die Sache dann wohl geklärt wird.
Zum Glück bin ich auf das Teil nicht angewiesen, trotzdem habe ich eine Krawatte, die sich sehen lassen kann. Außerdem kann ich diese Wartemusik von der Hotline langsam nicht mehr hören......... :shock:
Gruß
Andreas
andholz
 
Beiträge: 41
Registriert: 09.12.2005 18:41


Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron