amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Tastatur beim Amilo D CY23 ausbauen?

Gehäuse, Tastatur/Touchpad, Sound/Mikrofon, nicht durch andere Hardware-Foren abgedeckte Bereiche

Tastatur beim Amilo D CY23 ausbauen?

Beitragvon in1400 » 28.01.2005 07:18

Hallo und Guten Morgen,

da die Tastatur bei meinem Amilo D (CY23) dann doch nicht so das wahre Schreibgefühl vermittelt, wollte ich die Tastatur ausbauen und etwas modifizieren.

Die Tastatur klappert gar fürchterlich und schwingt in der Mitte nach unten durch.

Da ich möglichst nichts kaputt machen möchte, bitte ich Euch um Hinweise, wie man die Tastatur am besten ausbauen kann.

Mein Thinkpad 600 hatte ich schon komplett zerlegt, aber beim Amilo bin ich zerlegetechnisch noch nicht so bewandert :D

Gruß
Olaf
in1400
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.01.2005 10:34

Beitragvon PappaBaer » 28.01.2005 20:06

Du musst also erstes das Switch-Cover abbauen (ist der Plastikstreifen, der über der Tastatur langläuft und wo das kleine Display und der Ein-/Aus-Taster drin ist).

Dafür musst Du soweit ich mich erinnere hinten am Notebook jeweils eine Schraube aus den Scharnierabdeckungen herausschrauben. Danach kannst Du das Switch-Cover vorsichtig abhebeln. Dazu am besten seitlich von oben mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig unter die Scharnierabdeckung haken.

Ist das Switch-Cover ab, siehst Du darunter Schrauben oben an der Tastatur, mit denen diese befestigt ist. Schrauben raus, Tastatur hochklappen und Flachbandkabel abmachen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon in1400 » 29.01.2005 13:12

PappaBaer hat geschrieben:Du musst also erstes das Switch-Cover abbauen (ist der Plastikstreifen, der über der Tastatur langläuft und wo das kleine Display und der Ein-/Aus-Taster drin ist).

Dafür musst Du soweit ich mich erinnere hinten am Notebook jeweils eine Schraube aus den Scharnierabdeckungen herausschrauben. Danach kannst Du das Switch-Cover vorsichtig abhebeln. Dazu am besten seitlich von oben mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig unter die Scharnierabdeckung haken.

Ist das Switch-Cover ab, siehst Du darunter Schrauben oben an der Tastatur, mit denen diese befestigt ist. Schrauben raus, Tastatur hochklappen und Flachbandkabel abmachen.


Danke Torsten,

werde ich probieren :D

Gruß
Olaf
in1400
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.01.2005 10:34

Beitragvon in1400 » 30.01.2005 19:20

PappaBaer hat geschrieben:... Danach kannst Du das Switch-Cover vorsichtig abhebeln. Dazu am besten seitlich von oben mit einem kleinen Schraubendreher vorsichtig unter die Scharnierabdeckung haken.


Also "vorsichtig" habe ich probiert, ... nichts :cry:

Gibts da evtl. noch irgendeinen Haken, den man drücken (o. ä.) muss?

Gruß
Olaf
in1400
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.01.2005 10:34

Beitragvon PappaBaer » 30.01.2005 20:10

Nicht, dass ich im Moment wüsste. Kann sein, dass Du von unten an der hinteren Kante entlang noch bis zu vier Schrauben lösen musst. Kann ich Dir aber mit Sicherheit nicht aus dem Kopf sagen.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon in1400 » 31.01.2005 06:17

PappaBaer hat geschrieben:... Kann sein, dass Du von unten an der hinteren Kante entlang noch bis zu vier Schrauben lösen musst. ...


Leider auch negativ, an der hinteren Kante sind nur diese beiden Schrauben, die die Scharnierabdeckung halten. An der Unterseite befinden sich 5 Schrauben, von denen allein 3 Stck. die Abdeckung über dem Prozessorlüfter halten. Die restlichen 2 Schrauben sitzen an den Ecken und sind meiner Meinung nach zu weit außen, um das Switch-Cover zu halten.

Ich danke Dir aber trotzdem für Deine Bemühungen, mir zu helfen. :!:
Wenn Dir noch etwas einfällt ...

Gruß
Olaf
in1400
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.01.2005 10:34

Beitragvon PappaBaer » 31.01.2005 18:27

Also wenn die Schrauben raus sind, dann ist das Switch-Cover nur noch geklipst.

Wie beschrieben am besten von oben seitlich mit einem sehr kleinen Schlitz-Schraubendreher an den Scharnierabdeckungen anfangen.

Mit vorsichtig meinte ich auch nur, keine grobe Gewalt anwenden. Etwas kräftiger muss man schon hebeln, damit das Cover ausgeklipst wird.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon in1400 » 01.02.2005 06:23

:D Ich war wohl doch zu vorsichtig!

Ich habe die Schrauben hinten gelöst, dann mit dem Fingernagel (Vorteil, es gibt keinerlei Kratzer) die Abdeckung links und rechts leicht nach außen gebogen und nach oben gehoben. Dann die Scharnierabdeckungen hinten vorsichtig angehoben, um die 3 Verriegelungen die nach hinten weisen, auszuhaken.

Schon hatte ich das Teil unbeschädigt in der Hand! :P

Dann nur noch die 4 Tastaturschrauben entfernt und ein zurechtgeschnittenes Stück Küchenrollenpapier untergelegt (ein Blatt reicht vollkommen).

Alles wieder zusammengesetzt und verschraubt, siehe da, nichts klappert mehr. Es stellt sich ein ganz neues Schreibgefühl ein.

Ich verstehe nur nicht, warum FSC da nicht schon von Haus aus etwas vorgesehen hat?

Schönen Dank an Pappabaer für die unermüdliche Unterstützung :!:

Diese Aktion kann ich zur Nachahmung nur empfehlen.

Gruß
Olaf
in1400
 
Beiträge: 27
Registriert: 25.01.2005 10:34


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste