amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A1650G und XP x64 Edition

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Amilo A1650G und XP x64 Edition

Beitragvon Gerhard S. » 16.12.2005 08:58

Hi to *,

ich habe seit 3 Wochen ein Amilo A1650G mit (mobile)Athlon64 3700+.

Von Haus aus kommt das Notebook mit installiertem XP Home. Die HDD
ist bereits in 2 gleichgrosse Partitionen aufgeteilt.

So wie ich es sehe, sind damit eigentlich alle wichtigen Bedingungen
für eine Installation der XP x64 Edition gegeben. Ich würde gerne die
Multi-Boot-Option nutzen und das 64-Bit OS auf D: installieren.

Hat hier schon jemand Erfahrung mit solch einer Konfiguration und/oder
diese sogar selbst durchgeführt ?

Vor allem würde mich interessieren, ob es bei der Installation der
x64 Edition Probleme mit Treibern, Geräten etc. gegeben hat. Und
falls dem so ist, wo man entsprechende 64-Bit-Treiber für dieses
Nootbook finden kann. Die Fujitsu-Siemens Seiten scheinen mir recht
spärlich in Bezug auf 64-Bit Treiber ausgestattet zu sein.

Schon jetzt vielen Dank für Antworten/Hilfen.

MfG
Gerhard Sonnabend / Stuttgart / Germany
Gerhard S.
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.12.2005 08:53

Beitragvon aspettl » 16.12.2005 11:40

Scheinbar gibt es Probleme, aber richtige Erfahrungen haben wir dazu noch nicht:
topic,4875,-Amilo-A1650G-Problemme-mit-Windows-XP-Pro-x64-bit-Edition.html
topic,4552,-Suche-fuer-A1650G-Wlan-Treiber-fuer-WinXP-64bit-Gemtek.html

Ich würde also kein Win64 kaufen, das lohnt sich noch nicht.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Gerhard S. » 16.12.2005 13:31

Hallo Aaron !

Erstmal Danke f.d. schnelle Info.

So recht weiterhelfen tuts natürlich nicht, ich werde einfach mal
einen Installationsversuch auf der Partition D: durchführen.
Vorher erstelle ich natürlich mit N-Ghost ein Abbild des Sytems.

Eigentlich kann doch (fast) nichts passieren, selbst wenn die
Installation wegen eines fehlenden 64-Bit-Treibers hängen bleibt,
oder ?!

Für mein Hobby Computerschach ist 64-Bit bereits sehr sinnvoll,
da es einige 64-Bit-"Engines" gibt und die laufen bis zu 60% schneller
als die 32-Bit-Versionen !

Viele Grüsse
Gerhard Sonnabend / Stuttgart / Germany
Gerhard S.
 
Beiträge: 5
Registriert: 16.12.2005 08:53


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste