amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Abschalten / Runterfahren

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Abschalten / Runterfahren

Beitragvon cpu224 » 19.12.2005 03:05

Hallo
Ich habe das Notebook gerade neu, und bin am Installieren. Als Betriebssysteme habe ich XP Pro SP2.
Nun habe ich nicht nach jedem Programm was ich installiert habe neu gebootet, somit weiss ich auch nicht genau welches Programm da nun was verändert hat.
Aber nun zum eigentlichen Problem:
Beim runterfahren meldet das System Einstellungen speichern, soweit so gut,
aber dann wird das Display blau und mehr passiert nicht.
Das heisst das Notebook schaltet sich nicht ab.
Wer hat da eine Idee wo ich suchen kann.
mfg
Torsten
Notebook:Amilo A 1667G
Ausstattung:Tur64 MT37 2GB 1024MB RAM 100GB HDD ATI Mobility Radeon X700 128MB
cpu224
 
Beiträge: 1
Registriert: 10.12.2005 13:01

Beitragvon 1101011 » 20.12.2005 23:46

du könntest Windows im Abgesichterten Modus mit Einzelbestätigung starten (und herunter fahren) um dann heraus zu finden, an was es liegt.
1101011
 
Beiträge: 1078
Registriert: 24.03.2005 16:05

Beitragvon audioslave » 23.12.2005 10:29

1. Der PC schaltet sich nicht mehr von alleine aus?
Überprüfen Sie zuerst im Geräte-Manager ob alle Treiber korrekt installiert sind!
Das ist ein wohl häufiger auftretendes Problem mit bestimmten Mainboards oder auch einigen nachträglich installierten Treibern. Windows unterstützt die Energieverwaltung für Advanced Power Management (APM) und Advanced Configuration and Power Interface (ACPI) gleichermaßen.
Hinweis:
APM-Unterstützung ist nur unter Windows XP Professional enthalten. Darüber hinaus installiert Windows XP keine APM-Unterstützung, wenn es sich bei dem Computer um ein System mit mehreren Prozessoren handelt.
Wie ereiche ich dass der PC sich wieder von alleine ausschaltet?
a) Der Rechner ist als Standard-System eingerichtet, bei dem in den Energieoptionen APM aktiviert werden kann.
In diesem Fall in der Systemsteuerung >> Energieoptionen >> Registerkarte APM >> Unterstützung für Advanced Power Management aktivieren auswählen.
b) Der Rechner ist als ACPI-System eingerichtet, dass dies aber nicht korrekt unterstützt.
Hier hilft im Grunde nur eine Neuinstallation mit einem Wechsel zu einem Standardsystem.
Das geht am besten so:
Von CD booten, mit F5 Standard-PC wählen, anschließend Neuinstallation und dann die gefundene Installation reparieren lassen.
c) Wenn das automatische Abschalten schon mal funktioniert hat, kann es auch an der Installation eines Treibers liegen, der dieses Verhalten hervorruft. Probeweise die zuletzt installierten Treiber deinstallieren und das Verhalten prüfen. Wenn der dafür verantwortliche Treiber ausgemacht wurde, sollte man zunächst Nach einem XP tauglichen Update suchen oder die Standardtreiber des Systems verwenden.
d) Die vierte Alternative ist ein Biosupdate um den Rechner so auf den neuesten Stand zu bringen.

2. Der Rechner schaltet sich nach dem Herunterfahren nicht aus?
Lösung:
Schaltet sich Windows XP nach dem Beenden bzw. nach dem
Herunterfahren nicht von selbst aus, dann kann man folgendes tun:
==> Ausschalten überprüfen:
Einrichten: Start - Einstellungen - Systemsteuerung -
Energieoptionen: Register APM vorhanden?
Unterstützt nun das BIOS bzw. das Motherboard (ATX-Board) diese
Abschalte-Option, dann müsste ein Register APM vorhanden sein.
Ist ein solches Register vorhanden, dann aktiviert man die Option
"Unterstützung für Advanced Power Managerment". Je nach
BIOS-Version, muss die Option "PM Control by APM" im BIOS auf
"yes" stehen. Jetzt sollte WindowsXP den Rechner nach dem
Herunterfahren wieder automatisch abschalten.
audioslave
 
Beiträge: 16
Registriert: 11.12.2005 11:41


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron