amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo D7830 Pentium 4, Fährt nicht hoch, CPU zu heiß?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Amilo D7830 Pentium 4, Fährt nicht hoch, CPU zu heiß?

Beitragvon Allmächt » 06.01.2006 14:38

Ich habe meinen Laptop im Dez 2003 gekauft. Und hatte bis Frühjahr 2005 keinerlei Probleme. Doch plötzlich wollte der nicht mehr hochfahren.
Am Anfang hatte es geholfen ihn ein paar mal versuchen anzuschalten, so nach den 10 mal hat es dann schon geklappt. Als es machmal gar nicht mehr ging, vorallem wenn der Computer eine Zeit lang an war. Bin ich dann auf den Trick gekommen einen kalten Kühlakku unter den Computer zu legen, daraufhin ist er schon hochgefahren.

Das System hab ich auch schon dreimal seit dem neu drauf gemacht.
Bringt nichts.
Außerdem hab ich das Notebook schon 2-mal beim Media-Markt wo ich es gekauft hab, hin gebracht. Die haben sich auf einen Virus oder Sofwarefehler berufen und jegliche Ansprüche zurückgewiesen.

Jetzt ist mittlerweile die Garantiezeit von 2 Jahren abgelaufen und wenn es mal mit Müh und Not geklappt hat ihn zu starten, dann kommt der Blue-Screen. Dieser kommt trotz externen Lüfter den ich inzwischen schon gekauft und unter das Notebook gelegt hab.

Ich weiß jetzt nicht mehr weiter. Könnt ihr mir ein paar Tipps geben. Danke
Allmächt
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.08.2005 14:40

Beitragvon aspettl » 06.01.2006 14:58

Hast du den geprüft, ob die Kühlung verstaubt ist?
Ggf. hilft neue Wärmeleitpaste etwas.
Geht der Lüfter eigentlich noch an?

Generell wäre es natürlich besser gewesen, du hättest in der Garantiezeit darauf bestanden - jetzt lässt sich da nur schwer etwas beweisen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon ChaosKrieger » 06.01.2006 15:33

das notebook ist schon recht alt.. also würde ich als 1. mal den lüfter checken und sauber machen..

kommst du eigendlich an die cpu temperatur? dann känntest du mal schaun wie warm es wirklich wird..

versuch das notebook mal auf dem balkon oder irgendwo im friehen zu betrieben
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon aspettl » 06.01.2006 15:42

ChaosKrieger hat geschrieben:versuch das notebook mal auf dem balkon oder irgendwo im friehen zu betrieben

Wenn, dann vorsichtig. Falsche Luftfeuchtigkeit kann da schlechte Folgen haben...
(Und bei den Notebooks ist nicht umsonst ein Bereich für die Betriebstemperatur vorgegeben.)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon ChaosKrieger » 06.01.2006 15:47

stimmt schon, aber soviel ich weis is -5 °C kein thema bei den heutigen notebooks..

er soll sich auch nicht mit dem lappi in den regen setzen.. aber soviel verstand wird er ja haben ;)
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon aspettl » 06.01.2006 16:25

Das mit dem Regen ist ja klar. Aber die Luftfeuchtigkeit selbst kann man ja nicht sehen. Da sind meist Angaben wie 10 bis 90%. Über 90% kann es durchaus haben.
Und als Betriebstemperatur ist auch ca. 10 bis 35 Grad angegeben - das wird auch seine Gründe haben (das ist bei allen Herstellern bei den günstigen Notebooks so, die werden schon wissen, warum ihnen das Risiko zu groß ist).

Ach ja: Nehmt die Zahlen oben nicht zu genau, die sind jetzt nicht speziell von FSC oder den Amilos, hab ich aus Google (eben auch von anderen Herstellern).

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron