amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Notebook auf den Kopf stellen - Subwoofer vibriert

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

Notebook auf den Kopf stellen - Subwoofer vibriert

Beitragvon Borkar » 08.01.2006 12:48

Hi. Hab auch mal wieder eine Frage.
Gibt es beim Notebook eine ausgezeichnete Richtung, oder ist es egal in welcher Lage es betrieben wird? Sprich, kann ich das Notebook auch benutzen wenn ich es umdrehe (Display zuklappen und auf das Display
lege)? Motherborad, RAM, CPU usw muss es ja egal sein. CD will ich keine im Laufwerk haben. Aber wie sieht es mit den Festplatten aus? Ist es denen egal, wenn sie Kopf stehen und in dieser Lage betrieben werden?

Bevor ihr mich nun alle auslacht, es geht darum, dass mein Subwoofer bei gewissen Tonlagen und Lautstärken vibriert. Ist halt ein lästiges Störgeräusch, das nicht unbedingt sein müsste.
Jetzt würde ich mir das gerne mal ansehen, muss dazu aber das NB aufschrauben, umdrehen und dabei noch das file spielen, bei dem das Geräusch am stärksten auftritt.
Mein Subwoofer sitzt nicht locker oder so. Denke bei der bestimmten Freq ist einfach etwas in Resonanz und dann vibriert es. Ein wenig Tesa an der kritischen Stelle sollte das Bauteil aus der Frequenz bringen.
Natürlich werde ich nichts im NB anfassen, solange es an ist und Strom drauf ist. Den Tesa bringe ich später an.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon ChaosKrieger » 08.01.2006 12:51

mh, ich denke mal sollange du das din nicht aufen tisch haust sollte nichts passieren, eigendlich sind ja notebooks dafür gebaut um sie zu "transportieren" und da liegen sie auch ab und zu auf dem kopf..

habe meins auch schön öffters auf den kopf gelegt, bis jetzt is nix passiert ;)
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon Borkar » 08.01.2006 12:52

es geht darum, dass man es auf dem Kopf betreibt! Ich will es kopfstehend laufen lassen.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon PeTe » 08.01.2006 13:00

Borkar hat geschrieben:es geht darum, dass man es auf dem Kopf betreibt! Ich will es kopfstehend laufen lassen.


warum soll das ein Problem sein? Der HD sollte es eig. nix ausmachen - den isses egal solange die nicht übermäßig bewegt werden.

CPU / RAM / GraKa isses sowieso egal. Das einzige was evt. nach einer gewissen Zeit mucken machen könnte wäre das Display wg. der Hitzeentwicklung :(
Stolzer Besitzer eines 1437G

Bisherige Probleme/Schäden:
- Display gebrochen
Benutzeravatar
PeTe
 
Beiträge: 224
Registriert: 11.12.2005 10:07
Notebook:
  • FSC Amilo 1437G

Beitragvon Borkar » 08.01.2006 13:07

schütteln will ich es nicht und länger als 5 Minuten will ich es auch nicht laufen lassen.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon Boro » 08.01.2006 13:10

Borkar ich finde aber nicht, dass du das mit Tesa machen solltest. Tesa ist ziemlich hitzeempfindlich...
Wenn ein Mensch etwas bekommt für nichts, muß ein Anderer gezwungen gewesen sein, etwas zu geben für nichts.
Benutzeravatar
Boro
 
Beiträge: 83
Registriert: 27.11.2005 14:16
Wohnort: Bremerhaven

Beitragvon Borkar » 08.01.2006 13:16

ok, hast recht. Bis jetzt haben meine sämtlichen Tesas in meinem NB gehalten. Aber so nah an der GPU sollte ich wohl besser was anderes nehmen.
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon PappaBaer » 08.01.2006 13:23

Der Festplatte sollte es in der Tat nichts ausmachen. Es gibt auch Notebook-Modelle, bei denen die Festplatte ab Werk über Kopf eingebaut ist.

Das einzige, was kritisch werden könnte, ist die Kühlung. Wenn die beim 3438 so konzipiert wurde, dass warme Luft über die Tastatur abgegeben wird, wäre dieser Effekt evtl. gestört (Stichwort Thermik, warme Luft steigt nach oben etc.).
Für einen Testbetrieb über ggf. 15 Minuten sehe ich da aber auch absolut keine Probleme.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook P-7010
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Borkar » 08.01.2006 13:36

Also mein Plan war ohnehin, das NB zuvor komplett abkühlen zu lassen und dann nur mit Akku und "Long life Battery Mode" enabled (dann ist es ohnehin heruntergetaktet) das zu machen.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon coder » 09.01.2006 15:48

bei meinem subwoofer kommt es auch gelegentlich zu diesem störgeräusch..
wurde das problem effektiv behoben? wie genau?
coder
 
Beiträge: 7
Registriert: 08.01.2006 11:37

Re: Notebook auf den Kopf stellen - Subwoofer vibriert

Beitragvon mr.gamesbay » 09.01.2006 15:54

Gestern habe ich das gemacht!!! :D
Zwar nicht wegen dem Subwoofer, sondern ich wollte wissen welche der HD's so laut rauscht (Beide sind gleich laut).

Mein Amilo läuft noch ^^
Meine Homepages:
http://www.gamesbay.de
http://www.mycollection.de

Skype: mr.gamesbay
Benutzeravatar
mr.gamesbay
 
Beiträge: 121
Registriert: 04.11.2005 08:57
Wohnort: Meran/Südtirol

Beitragvon theblade » 09.01.2006 17:46

klartext: den heutigen HDDs ist es schnuppe ob sie "oben" oder "unten" liegen. Bloß das seitliche liegen ist überhaupt nicht gut für die dinger
theblade
 
Beiträge: 251
Registriert: 10.07.2005 16:45

Beitragvon mr.gamesbay » 26.01.2006 00:31

Habe gesehen, dass angeblich auf notebookforums einer ne Lösung hat.
Hast du weitere Infos?
Meine Homepages:
http://www.gamesbay.de
http://www.mycollection.de

Skype: mr.gamesbay
Benutzeravatar
mr.gamesbay
 
Beiträge: 121
Registriert: 04.11.2005 08:57
Wohnort: Meran/Südtirol
Notebook:
  • Amilo M3483G

Beitragvon Borkar » 26.01.2006 01:04

ja, er hat mir die Antwort per PN geschrieben. Wenn ich mehr weiß und es ausprobiert habe, dann schreib ich es hier rein.

Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon mr.gamesbay » 15.02.2006 09:58

Borkar hat geschrieben:ja, er hat mir die Antwort per PN geschrieben. Wenn ich mehr weiß und es ausprobiert habe, dann schreib ich es hier rein.

Borkar


Und?! Hat sich was getan?! :)
Meine Homepages:
http://www.gamesbay.de
http://www.mycollection.de

Skype: mr.gamesbay
Benutzeravatar
mr.gamesbay
 
Beiträge: 121
Registriert: 04.11.2005 08:57
Wohnort: Meran/Südtirol
Notebook:
  • Amilo M3483G

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron