amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo 1420 kaufen oder lieber nicht.?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo 1420 kaufen oder lieber nicht.?

Beitragvon Helifan » 04.02.2005 00:23

Hallo bin rein zufällig hier herein gestolpert und recht positiv begeistert, dass es ein Forum für eine Spezielle Marke gibt.! Echt klasse.!!

Ich möchte euch mal um Eure Meinung bitten.
Ein Bekannter möchte sein Amilo M 1420 veräußern. Ich bin eher so der Laie und kann eigentlich nur das widergeben, was er mir so gesagt hat.
Nämlich dass es eine 80 GB Platte sowie 128 MB Grafikkarte, DVD +- Brenner und 512 MB RAM hat. Gekauft hat er es im Oktober letzten Jahres und möchte jetzt noch ca. 1000€ dafür haben.

Bei all den Berichten in diesem Forum über laute Lüfter und lange Startzeiten, zusätzliche Software ( Speedswitch ) etc. bin ich nicht gerade
von diesem NB begeistert. :(

Was meint Ihr ist es das noch wert. Und gibt es noch andere Macken, auf die man achten sollte.?

Welchen Sinn macht Speedswitch........?
Bremse ich damit den Rechner nicht aus.? Wie stelle ich Speedswitch am besten ein bzw. bei welchen Anwendungen benutze ich es um ein optimales Ergebnis zu erzielen.?

Bitte habt mit einen Notebookrookie erbarmen :oops: und helft mir bei meiner Kaufentscheidung.

Also schonmal vorab besten Dank

Bis denne.........Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon steffen » 04.02.2005 08:05

Hallo,

ich habe auch ein M1420. Das Book ist flach, hat ein schönes Design und das Display ist auch gut. Der Akku ist nicht die wucht, er reicht so um die 2,5 - 3h. Der Brenner war auch zickig, nach einem Firmwareupdate brennt er nun wie er soll.

Wegen des Lüfters war ich am Anfang ganz schön angefressen. Dieser ging wenn das Book einmal warm war immer an und aus. Sehr nervig. Inzwischen gibt es aber ein Prima Tool namens "RM Clock", mit diesem kann man das automatische Untertakten von Centrinos (PentiumM-Prozessoren) sauber einstellen und dabei noch die Prozessorspannung ein wenig senken, was jeder P-M mitmacht. Damit wird der Prozessor nicht ausgebremst, er taktet sich nur automatisch runter wenn es wenig zu tun gibt. Funktioniert viel besser als SpeedswitchXP.

Jetzt wird das Notebook überhaupt nicht mehr warm und der Lüfter springt auch nicht mehr an, ich hab ihn vor ein paar tagen das letzte mal gehört als ich ne Weile gespielt habe, und da lief er auch nur auf der leisesten Stufe.

Jetzt bin ich mit dem M1420 voll zufrieden, würde es nicht tauschen. Ich kann es selbst aufs bett stellen und dort surfen ohne das es nur ansatzweise warm wird.

Acho, was mir noch ein bischen fehlt ist ein Lautstärkeregler, man kann diese nur über Tastenkombination einstellen.

Gruß
Steffen
steffen
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2004 11:10

Beitragvon aspettl » 04.02.2005 10:20

Hallo

Das Notebook ist gut (siehe meine Signatur :-)), der Preis von 1000 EUR: Neu ist es etwa gleich teuer bzw. teurer, je nachdem, wo man es kauft und welche Ausstattung (Prozessor, Festplatte) es hat. Gebraucht: Weiß nicht, da ja schon ein Teil der Garantie abgelaufen ist, du weißt nicht, ob dein Bekannter den Akku wirklich optimal behandelt hat, vielleicht hat es auch schon Schrammen oder die Tastaturbeschriftung mehr grau wie weiß...
Das musst du selber entscheiden. Interessant wäre auch zu wissen, warum er die das NB verkauft? (Hat das bestimmte Gründe?)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7182
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Helifan » 04.02.2005 16:37

@ Steffen

Danke für deine superschnelle Antwort.
Wo hast du RM Clock aufgegabelt.?
Was hast Du für dein NB bezahlt.?


----------------------------------------------------------------------------------

@ asprettl

Auch Dir Danke für die schnelle Antwort.
........Nun er hat momentan wohl ein bisserl Geldnot und verkauft deshalb.
Das Gerät ist laut seiner Angabe technisch und optisch in 1A Zustand. Hat wohl noch nie Ausfälle oder sonstige Probleme damit gehabt. War immer zufrieden damit.!
Naja....die Frage ist, ob ein Verkäufer seinem potentiellen Käufer die Macken des Gerätes um das es geht auch wirklich ehrlich nennt. :?:

Und da ich hier von dem ein oder anderen Problem gelesen habe, möchte ich von euch halt wissen, ob der Preis gerechtfertigt ist. Und ob man über die Macken mitlerweile "Herr" geworden ist.

Habe bei Notebooksbilliger.de mal geschaut, da finde ich nichts mehr über das 1420 deshalb ist ein Preisvergleich für mich im Moment nicht ganz einfach.!

Hier mal ein paar Eckdaten.:

FSC Amilo 1420 mit Intel Pentium M 725 1,6 GHz Mobile Prozessor (2 MB Cache)
Intel Centrino Mobiltechnologie (BIOS: 1.26)
Widescreen (WXGA) 15,4 TFT-Display 1280 x 800
512 MB (2x 256) PC333DDR SDRAM
ATI MOBILITY RADEON 9600 PRO mit 128 MB DDR
80 GB Festplatte
Eingebauter Multinorm DVD +/- RW-Brenner Modell HL DataStorage GWA-4040N
24x 16x 32x 4; 4x 2,4; 2x 12x
3x USB 2.0, 1x FireWire, 1x S-Video, 1x PCMCIA, LAN 10/100 Mbps, 56K-Modem
WLAN 2200BG, Microfon in, Line in, Kopfhörer out
3 in 1 Kartenlesegerät (MS/SD/MMC)
2 Stereo-Lautsprecher & 1 SubWoofer, SP/DIF
Touchpad
Bis zu 3 Stunden Akkulaufzeitz
Lithium-Ionen-Akku
Handbücher, Netz-Ladegerät, Lizenz, Modem-Kabel, OVP
1 original FSC-CD Nero Express 6
1 original FCS-CD Microsoft WORKS 7
1 original FSC-CD WinDVD 5.0
1 original FCC-DVD Drivers & Utilities
1 original FSC Recovery-CD-ROM Win XP Home SP1a
1 original Microsoft WORKS 7.0 CD-ROM
1 original Microsoft Win XP Service Pack 2 CD


Also meinst Du das wäre ein bisserl teuer.!?
Das NB ist doch erst 4 Monate alt.


Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon alzi » 04.02.2005 18:34

Hi,
ich hab auch ein 1420, sogar mit 1.7 GHz, vor 7 Monaten bei Siemens im für uns Verkauf erstanden, Preis etwas über 1,6 kEU (weiss nicht mehr so genau). Die Lüftermacke wurde ja schon ausgiebig besprochen, kriegt man mit RMclock gut in den Griff (bei Rightmark im Internet downloaden). Das NB hat die Macke, dass nach dem Wiederaufwachen aus dem Suspend to RAM oder Disk Modus oft das CD Laufwerk nicht mehr da ist, kann man aber mit der Systemsteuerung und 'nach neuer Hardware suchen' wieder in Betrieb nehmen (sonst Reboot).
Das 1420 wird von MITAC hersgestellt und ist nicht mit dem Nachfolger 1424/25 verwandt, der von UNiwill stammt. Die 1425 Macken sind dem 1420 unbekannt!
Neue 1420 gibts wohl nicht mehr, Du kannst aber ähnliche (von MITAC) von Bullman bekommen, oder von Yakumo (Vobis). Das Yakumo hat aber keinen Centrino sondern einen Celeron.
Mir kommt der Preis ein klein bisschen hoch vor, vergleich mal mit ähnlichen Angeboten bei ebay.
Viel Spass beim Grübeln
Alzi
Zuletzt geändert von alzi am 04.02.2005 20:23, insgesamt 1-mal geändert.
alzi
 

Beitragvon Eishockey17 » 04.02.2005 19:38

Hi!Der Aktuelle Wert für das Notbook ist im Augenblick 850 Euro!(Gebraucht)(Laut Liste)
Gruß Fredi
Eishockey17
 
Beiträge: 69
Registriert: 24.01.2005 00:54
Wohnort: DÜSSELDORF

Beitragvon PappaBaer » 04.02.2005 19:44

Gibt das so eine Art Schwacke-Liste für Notebooks? Wenn ja, kann man die offiziell irgendwo einsehen?

Edit:
Wenn Du noch zwei Tage Zeit hast, beobachte doch mal folgende eBay-Auktion:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&category=77195&item=5162674420&rd=1&ssPageName=WDVW

Dürfte genau die gleiche Ausstattung haben wie das besagte von Dir. Die Auktion gibt vielleicht auch einen kleinen Anhaltspunkt, was das NB auf dem Markt z.Zt. Wert ist.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Helifan » 04.02.2005 21:33

@ all

Danke Leute für eure Hilfe.! :wink:
Ich schau mal was ich mache, evtl. bekomme ich das NB ja was billiger.!?
Dachte nur, wenn sowas so um die 1300-1400 € neu kostet, dann sind 1000€ für ein NB was kaum benutzt wurde und 4 Mon. alt ist nicht zu viel.

Wie gesagt, habe aber davon eher weniger die Ahnung und bin euch dankbar für eure Tipps.

Werde euch berichten, was ich gemacht habe. Sollte ich es dann gekauft haben, bekomme ich hier sicher die richtigen Tipps um den Hobel richtig zum laufen zu bringen.

Wie funkioniert eigentlich RMClock. Was muss man da einstellen.?


Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon steffen » 05.02.2005 14:11

alzi hat geschrieben:Hi,
ich hab auch ein 1420, sogar mit 1.7 GHz, vor 7 Monaten bei Siemens im für uns Verkauf erstanden, Preis etwas über 1,6 kEU (weiss nicht mehr so genau). Die Lüftermacke wurde ja schon ausgiebig besprochen, kriegt man mit RMclock gut in den Griff (bei Rightmark im Internet downloaden). Das NB hat die Macke, dass nach dem Wiederaufwachen aus dem Suspend to RAM oder Disk Modus oft das CD Laufwerk nicht mehr da ist, kann man aber mit der Systemsteuerung und 'nach neuer Hardware suchen' wieder in Betrieb nehmen (sonst Reboot).
Das 1420 wird von MITAC hersgestellt und ist nicht mit dem Nachfolger 1424/25 verwandt, der von UNiwill stammt. Die 1425 Macken sind dem 1420 unbekannt!
Neue 1420 gibts wohl nicht mehr, Du kannst aber ähnliche (von MITAC) von Bullman bekommen, oder von Yakumo (Vobis). Das Yakumo hat aber keinen Centrino sondern einen Celeron.
Mir kommt der Preis ein klein bisschen hoch vor, vergleich mal mit ähnlichen Angeboten bei ebay.
Viel Spass beim Grübeln
Alzi



Also die Suspend-Macke hat meins nicht. Hab auch den gleichen Brenner wie das gebrauchte. Mit dem org. WiFi-Treiber gabs BlueScreens, gibt aber neue bei Intel.

Bezahlt hab ich im August 1400€.

Mir ist es lieber als ein M30X(hat mein Vater) oder en M1425/1424, aber das muss jeder selber wissen.
Zuletzt geändert von steffen am 05.02.2005 20:35, insgesamt 1-mal geändert.
steffen
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2004 11:10

Beitragvon Jan1980 » 05.02.2005 18:32

@steffen

was muss man denn einstellen, damit der Lüfter nciht mehr so oft anspringt? habe mir dieses tool auch mal runtergeladen, habe aber keine ahnung was ich einstellen soll.

beste Grüße

Jan
Jan1980
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2005 18:14

Beitragvon alzi » 05.02.2005 18:40

..mal das Forum durchstöbern..
Gruß
Alzi
alzi
 

Beitragvon steffen » 05.02.2005 20:34

Hier sind meine Settings.

Das hier in eine Textdatei kopieren und diese rm.reg nennen. Dann mit doppelklick ausführen:

Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CURRENT_USER\Software\RightMark\RMClock]
"ProgramVersion"=dword:01030000
"MinFid"=dword:00000006
"MaxFid"=dword:00000010
"MinVid"=dword:00000002
"MaxVid"=dword:00000012
"PerformanceProfile"=dword:00000003
"AnimateIcon"=dword:00000001
"ShowBalloons"=dword:00000000
"EnableLogging"=dword:00000000
"AlwaysOnTop"=dword:00000000
"RunMinimized"=dword:00000001
"RestoreDefault"=dword:00000000
"WindowLeft"=dword:00000357
"WindowTop"=dword:000000a5
"ActivePage"=dword:00000001
"StopGrantTimeOutCount"=dword:00001388
"VidDelayCount"=dword:00000064
"RememberAdvanced"=dword:00000001
"IntelP4.TM"=dword:00000002
"IntelP4.ODCM"=dword:00000000
"IntelP4.DBS"=dword:00000001
"IntelP4.C1E"=dword:00000000
"IntelP4.TM2Fid"=dword:00000000
"IntelP4.TM2Vid"=dword:00000002
"ControlInterval"=dword:00000064
"RefreshInterval"=dword:000003e8
"LoadAverage"=dword:00000064
"NoiseFilter"=dword:00000001
"MinUsageThreshold"=dword:00000028
"MaxUsageThreshold"=dword:0000004b

PS: Ich hoffe du hast auch einen 1600'er, sonst stimmt natürlich die "MaxFID" nicht.

Und falls die Spannungen nicht stabil sein sollten hilft nur ein wenig hochsetzen. Hab aber von noch keinem P-M gehört, der die nicht schafft.

Gruß
steffen
steffen
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2004 11:10

Ich habes getan. ! :-)

Beitragvon Helifan » 06.02.2005 11:41

Hallo

Ich habe mir das 1420 geholt. Ist echt in einem tadellosen Zustand.....
kein Kratzer oder sowas. Sogar die Handbücher haben noch keinen einzigen Knick.

Nun 1000€ hats allerdings gekostet aber ich denke bei ebay muss man aber auch noch glück haben eines in diesem Zustand zu erwischen und die
Jungs bieten ja manchmal wie bekloppt. D.h. ob man das NB dann auch noch für diesen Preis bekommt ist ja auch noch fraglich. Mag sein, dass es
im Moment teuer erscheint aber nun isses ja rum ich habs gekauft.

Tja der Lüfter ist allerdings nervig das stimmt. Habe aber jetzt auch rmclock installiert und bin fleissig am testen.
Hierzu habe ich einen Beitrag entdeckt, der evtl. auch anderen beim einstellen von diesem Tool helfen kann.

http://www.silenthardware.de/forum/inde ... topic=8012

Beim Testen mit 3dmark 2001 habe ich gemerkt, dass ich mit Netzteil
einen deutlich höhren Score erreiche als im Akkubetrieb. Und das bei gleicher einstellung von rm clock.

Hier nochmal eine Frage an die Profis.:
Brauche ich demzufolge im Akkubetrieb eine andere Einstellung von rmclock als im Netzbetrieb.!?

Habe Momentan folgende Einstellung.:

Minimal FID 6x
Maximal FID 16x

Minimal VID 0,784
MaximalVID 1,084

P State Profile.: Automatic Management.

Lüfter geht bei 3d mark aber immer noch an.!
Evtl. hat ja noch jemand einen Tipp


Gruss Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon alzi » 06.02.2005 13:02

Hi,
habe RMclock auf P-state minimal eingestellt: Minimal FID = 6x, Minimal VID 0.7 Volt. Lüfter geht nie an!
Wenns ich's mal eilig habe stelle ich P-state auf Maximal (bei mir Maximal FID = 17x) und Maximal VID 0.988 Volt. Dann geht der Lüfter nach 'ner Weile an.
Bei P-state automatic management hängt sich das NB leicht auf, benutze ich nicht.
Gruß
Alzi
alzi
 

Beitragvon steffen » 06.02.2005 14:21

alzi hat geschrieben:Hi,
habe RMclock auf P-state minimal eingestellt: Minimal FID = 6x, Minimal VID 0.7 Volt. Lüfter geht nie an!
Wenns ich's mal eilig habe stelle ich P-state auf Maximal (bei mir Maximal FID = 17x) und Maximal VID 0.988 Volt. Dann geht der Lüfter nach 'ner Weile an.
Bei P-state automatic management hängt sich das NB leicht auf, benutze ich nicht.
Gruß
Alzi


Also meines hängt sich auch mit autom. Management nicht auf. Dann sind wahrscheinlich die Spannungen zu niedrig gewählt und eine der Zwischenstufen in denen hochgeschaltet wird läuft nicht wirklich stabil. Stell doch mal beide Spannungen noch eine Stufe höher.

@helifan

Bei dir ist sicherlich Powerplay aktiviert. Findest du im ATI-Control Panel. Das der Lüfter beim 3d Mark nach einer Weile anläuft ist normal, es ist trotzdem kein Vergleich zu vorher, da lief er bei einer 3D Anwendung sofort auf höchster Stufe.

Gruß
steffen
steffen
 
Beiträge: 46
Registriert: 18.11.2004 11:10

Nächste

Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste