amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1437G und Neuinstallation XP Home

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Amilo M1437G und Neuinstallation XP Home

Beitragvon pedipm » 13.01.2006 11:23

Hallo,
ich habe ein hoffentlich nur "kleines" Problem.
Besitze einen Amilo M1437G.
Dieser ist vorinstalliert gewesen und in 2 Partitionen aufgeteilt.
Nun hatte ich folgendes Problem: NB angeschaltet. Auf Verknüpfung auf dem
Desktop geklickt. Programm öffnet sich nicht mehr..
Sämtliche Verknüpfungen ob nun auf dem Desktop oder im Star-Menü sind plötzlich nicht mehr vorhanden.
Also, sehen kann man sie noch aber es ist nichts mehr hinterlegt. Starte ich die Programme aus dem Explorer funzen sie noch.
Dachte ich hätte mir vielleicht nen Virus eingefangen.. Kein Virenscanner (3 verschiedene) hat was gefunden.
Nun gut.. dachte ich, is nich schlimm.. will eh mal XP neu aufsetzen.
Gesagt getan. Leider kann ich nun den Internet-Explorer nur noch eingeschränkt nutzten.. ein Klick mit rechter
Maustaste um ein neues Fenster aufzumachen funzt nich. Kann alle I-Net-Sites nur in ein und demselben Fenster öffnen.
Ok.. nich schlimm.. nutze eh den Avant-Browser..der funzt.
Schlimmer ist, dass ich keine Banking-Software mehr installieren kann. Hatte Star-Money 4.0.. krieg immer die
Fehlermeldung: unbekannter Fehler, Setup wird abgebrochen. Nun gut.. spiel ich halt ne andere Soft auf..
das gleiche Problem.. Alle anderen Programme wie Virenscanner, Spiele, Multimedia oder Office ließen sich problemlos installieren.
Allerdings muss ich sagen mit Office hab ich auch so ein kleines Prob.. nach der Installation kann ich mit der rechten
Maustaste auf den Assistenten klicken.. danach schmiert Office ab. Windows hat ein Problem erkannt,
das Programm wird geschlossen. Bericht senden oder nicht.
Bei der Druckerinstallation krieg ich immer die Fehlermeldung der Drucker scheint nicht angeschlossen zu sein oder
funktioniert überhaupt nicht richtig.. druck ich trotzdem geht es einwandfrei. Die Fehlermeldung ist aber ziemlich lästig..
wie krieg ich die wieder raus?
Scheint als müsse ich die ganze Geschichte noch einmal neu formatieren.
Nun hab ich die Frage.. wenn ich die Festplatte formatieren will öffnet sich ein Fenster wo die Partitionen angezeigt werden:
c:, d: und ein dann noch ein ca. 8 MB großer Teil von dem ich momentan nicht genau weiß was das ist.
Kann bzw. lässt sich dieser Teil auch löschen?
Wenn ich c: lösche und die Partition neu anlege, dabei die Größe der Platte aber verändere, also z. b. etwas kleiner
mache und den restlichen Teil zusätzlich anlege, was geschieht mit d: ? Bleibt mir diese Partition mit sämtlichen Daten erhalten?
Ich weiss.. ich bin ein kleiner "DAU"..aber vielleicht gibts trotzdem die ein oder andere Antwort die mich weiterbringt..
ich möchte gerne wieder ein NB haben das einwandfrei und ohne Fehlermeldungen funzt :)
LG Pedi
pedipm
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2006 11:12

Beitragvon Borkar » 13.01.2006 11:56

Hi pedipm
Also am besten ist es, wenn du alle Daten sicherst (auf einen anderen PC kopieren, auf eine USB-HD kopieren, auf DVD brennen) und danach komplett alles löscht.
Wenn du dann mit der WinCD bootest, kommst du in das Menü in dem die die Partitionen angezeigt werden, das ist richtig. Was du hier unberührt lässt, wird auch nicht gelöscht. Aber wie gesagt, ich würde dir empfehlen alles komplett zu löschen.
Um alles zu löschen gehst du einfach alle Einträge durch und entfernst sie (ich glaube die 'L' Taste. Aber es steht ja alles da.). Danach kannst du neue Partitonen erstellen. Ich empfehle dir eine Windows Partition und eine "Daten"-Partition. Normalerweise ist eine 10-15GB große Win-Partition ausreichend.
Wenn du nun mehrere Partitionen erstellen willst, dann mach das NICHT über das Setup Menü, über das ich gerade rede. Sondern mach folgendes:
Erstelle hier NUR deine Windowspartiton (10-15GB; sollte als C-Laufwerk angegeben werden.) und lass den Rest einfach unpartitioniert. Wichtig ist, dass du zuvor alle Partitionen gelöscht hast, bevor du neue erstellst. Dann hast du auch keinen 8MB großen unpartitionierten Berech mehr, sondern einen einzigen unpartitionierten Bereich mit der gesamten Größe deiner restlichen HD. (Erkläre ich zu konfus?)
Somit sollte also sowas dastehen wie:
Code: Alles auswählen
C: NTFS neu (fabrikneu) 14986MB
unpartitionierter Bereich xxxxMB
(so ähnlich. Ich hab es nicht genau im Kopf).
Also auch wirklich nur diese beiden Einträge!

So, nun installierst du Windows auf der C-Partition ('ENTER') und wähle beim Formatieren NICHT Schnell-Formatierung. Evtl vorhandene fehlerhafte Sektoren werden so gefunden und umgangen. Beschädigte Bereiche werden dann nicht mehr genutzt.

Wenn du nun dein Win wieder hast, kannst du die restlichen Partitonen einstellen wie du willst. Dafür klickst du mit der rechten Maustaste auf Arbeitsplatz - Linksklick: Verwalten. Unter Datenträgerverwaltung kannst du nun deinen unpartitionierten Bereich einrichten, ggf noch teilen, formatieren usw. Achte hier auch auf die korrekte Vergabe der Laufwerksbuchstaben (wie du es halt haben willst, wo dein ROM Laufwerk liegen soll usw.). Wähle hier auch NICHT Schnellformatierung.

Wenn du das gemacht hast, kannst du Programme installieren und deine Daten zurück kopieren.

Gruß
Borkar

PS: Im BIOS Setup Defaults laden hat noch nie geschadet :P
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G

Beitragvon pedipm » 13.01.2006 12:39

Hallo Borkar,
gaaanze vielen lieben Dank für die supi schnelle Antwort.
Alles klar, deutlich und sehr verständlich formuliert :) genauso werde ich es machen.
Alle Daten sichern (auf DVD.. bin ich gar nich drauf gekommen <smile>) dann alles löschen,
eine Win-Partition erstellen, formatieren und XP wieder aufspielen.
Aber da ist noch eine Frage..beim Formatieren wird man nach dem Format gefragt.. also
NTFS oder FAT.. wo is der Unterschied? Welche sollte ich da am besten nehmen?
Und warum die restlichen Partitionen über Win erstellen? Bisher hab ich das immer über das
Setup-Menü gemacht.. Geht das besser unter Win?
Und schon jetzt DANKE für Antwort :)
LG Petra
pedipm
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.01.2006 11:12

Beitragvon Borkar » 13.01.2006 12:46

nimm NTFS. Das ist weniger fehleranfällig.

Es ist einfach so, dass ich persönlich bessere Erfahrungen damit gemacht habe, die Partitionierung und Formatierung über Windows zu machen. Außerdem ist es einfacher zu bedienen und du hast mehr Einstellmöglichkeiten.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • M3438G


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste