amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

m1425 geht aus mit akku, und dann nicht mehr an???

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

m1425 geht aus mit akku, und dann nicht mehr an???

Beitragvon alx » 27.01.2006 16:27

hi leutz...
hab gestern mal wieder das prob gehabt, dass mein nb (m1425, 512 ram, 16, ghz, 9700er) einfach ebim arbeiten im akku-betrieb ausgegangen ist...
mir wurde vom media-markt service mitarbeiter bereits gesagt, dass das nb , wenn man den akku in dem fall entfernt und den netzstecker anschließt sofort angehn müsste... aber das passiert nicht!!! weder wenn ich akku + netz, nur netz oder nur den akku dran hab...
es geht garnicht mehr an...
muss dann ein paar stunden oder tage warten, dann gehts wieder...
ich kotz echt langsam, hatte das nb jetzt schon 3x zur reparatur, einmal war display im a****, dann ist die tastatur sporadisch ausgefallen, doch FS meinte, mein nb hatte keinen fehler(sie konnten keinen finden laut protokoll)
habs dann wiederbekommen, dann hatte mein gehäuse nen riss, und die T. ging wieder nicht... hab dann wieder eingeschickt, nun sind fast 2 monate vergangen, dass ich es letzte woche wiederbekommen hab, und da stand dann im bericht, dass "alle defekten teile" getauscht wurden, aber eine gutschrift abgelehnt wurde, da ja nun kein defekt mehr da ist...
weiter wurde ich darauf hingewiesen, dass mein akku defekt ist??? war vorher nicht so?!?
und nun das!!!! was meint ihr dazu, nun langsam sollte FS doch echt mal ne gutschrift bereitstellen oder...kann ja nicht sein, dass ich alle 4 wochen mein nb zu reparatur gebe!!!!

bins langsam leid mit dem nb, dafür wars einfach zu teuer!!!(1300,- peipen is kein pappenstiel oder???)
und für mehr als 1000€ kann man jawohl verlangen dass es richtig funzt oder???
sagt mal bitte eure meinung dazu!!!
danke
greetz alx
alx
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2005 13:55
Notebook:
  • M1425

Beitragvon alx » 31.01.2006 16:25

keiner ne meinung oder nen rat parat?
alx
 
Beiträge: 3
Registriert: 09.02.2005 13:55
Notebook:
  • M1425

Beitragvon Gody » 31.01.2006 17:15

Wenn du dein NB schon 3x zur Reparatur hattes und es geht wieder nicht, dann gib denen das zurück, wenn noch Garantie drauf ist.
FSC soll mal seinen Schrott selber behalten.

Aber tröste dich, so geht es sehr vielen und nicht nur mit FSC Amilo.
Ich habe zwar auch ein Amilo, welches noch einwandfrei funktioniert und hatte vorher ein Gericom, mit dem ich nur Probleme hatte. Deren Service ist noch schlimmer als bei FSC.

Wer heut ein NB hat, muß zwangsläufig auch einen PC zu Hause stehen haben, sonst ist man total aufgeschmissen.

Gruß
Gody
Benutzeravatar
Gody
 
Beiträge: 232
Registriert: 08.01.2006 22:32
Wohnort: Thüringen
Notebook:
  • AMILO M 1437G

Beitragvon kayjay » 20.02.2006 13:51

hmm, habe das gleiche notebook, und gleiches (ähnliches) problem...
es sit gerade deswegen in der reparatur, kommt angeblich am freitag (nach fast 5 wochen!) zurück. ist schon das 2te mal in der reparatur, das erste mal war es wegen bruch im gehäuse an der tastatur.

p.s. und die batterie ist auch ausgewechselt (da brandgefahr, war das austauschprogramm welches hier überall erwähnt wird).

ich poste am samstag/sonntag wieder in diesem thread, ob es nun geht oder nicht.

und ich bin auch der meinung, dass siemens definitiv nicht für qualität steht!
:cry: :cry: :cry:
kayjay
 
Beiträge: 46
Registriert: 09.03.2005 13:20

Beitragvon Lonz » 20.02.2006 15:17

also siemens selbst ist schon qualität und was für eine...
die handies sind inzwischen an benq gewandert, die waren schro**, bin ich mal gespannt, was benq da draus macht
und die amilos sind nunmal nicht die profi notebooks (merkt man ja im allgemeinen, der fsc händler hier um die ecke(DER pc-laden hier in der kleinstadt), der auch allianz mit paar hundert oder tausend komputer betreut und noch paar andere firmen, hat auch gemeint, dass des was werden kann, normalerweiße verkaufen die nur diese lifebooks an die professionellen(als geschäftsmänner etc.), also punkto lieferzeit/verfügbarkeit), mein 1667g hält etz dann seit fast 3wochen, bisher top... ;)

naja, ist der vorteil, dass ich den chef von dem laden bissle kenn, wenn mein notebook mal ausfällt sorgt der schon dafür dass das bald wieder läuft und solange bekomm ich garantiert n ersatzgerät von ihm... der typ ist echt super drauf, dafür zahl ich dnan auch gerne bissle aufpreis, wobei ich eh schon des öfteren mal was billiger bekomm(zum einkaufspreis) oder mal n lankabel umsonst oder so ;)

ist halt der nachteil, wenn man beim selbstbedienungsladen oder beim venus einkauft, oder auf im inet, da ist man dann sogar gnaz aufgeschmissen...

so far...
Lonz
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 502
Registriert: 18.01.2006 21:51

Beitragvon kayjay » 14.03.2006 23:45

habe nun meinen laptop einige zeit wieder zurück... alles funktioniert (was akku/strom) angeht.

was die beim support ausgewechselt haben, weiss ich nicht. aber der laptop kam später zurück als gedacht, weil sie irgendein teil nicht vorrätig hatten.
kayjay
 
Beiträge: 46
Registriert: 09.03.2005 13:20


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron