amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

m1437/m1439 und die prozessoren

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

m1437/m1439 und die prozessoren

Beitragvon lumiju » 27.01.2006 17:12

tach aber auch!

so, hab mich endlich durch den laptopjungel gekämpft und bin bei amilo m1437/m1439 angelangt... habe auch drei angebote, und kann mich jetzt nicht entscheiden:

1. m1439 mit der nvidia und 1,7 ghz für 1149,- bei mediamarkt
2. m1439 mit 1,86 ghz für 1299,- bei mediamarkt
3. m1437 mit der ati und 2,0 ghz für 1299,- bei einem kleineren händler

hab mich auch schon durch das forum gelesen, jedoch wird immer nur zwischen den zwei typen immer verglichen, die prozessoren werden nie berücksichtigt... sind die soooo unwichtig?

ich brauche den laptop für diverse cad / visualisierungs / bildbearbeitungsprogramme.

eigentlich tendiere ich eher zu einem der m1439, da die nvidia auch schon von dem programm, das ich am häufigsten verwende, empfohlen wird. woran merkt man den unterschied eigentlich zwischen der nvidia und der ati?

und wie sieht das mit dem prozessor aus? (kurze nebenfrage: ist pentium m und centrino das gleiche? oder gibt es einen pentium m mit centrino-technologie?) merke ich den unterschied von 1,7 zu 1,86? und von 1,7 zu 2,0?

und dann kommt ja noch die entscheidung, wo... am liebsten würde ich bei dem kleinen händler kaufen (support your locals), aber der kann den m1439 nicht für den preis organisieren...

wäre wirklich toll, wenn mir einer helfen würde, da ich mittlerweile wirklich unsicher bin!

gruss,
lumiju
lumiju
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2006 16:52

Beitragvon ChaosKrieger » 27.01.2006 19:14

hi, ich kann nur sagen ich habe selbst das amilo m 1439 mit 1.73 ghz..

kann es also nur empfehlen...

die paar mhz zu den anderen laptops wirst du kaum merken..

ich würde es immerwieder kaufen ;)

edit: für cat brauchst du viel ram und ne gute grafikkarte.. ;)
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon lumiju » 27.01.2006 22:43

ChaosKrieger hat geschrieben:
edit: für cat brauchst du viel ram und ne gute grafikkarte.. ;)


hallo,
das programm, das ich am meisten benutze heisst sketchup und ist eine 3d-anwendung. dort wird empfohlen, soviel prozessorleistung wie nur der geldbeutel hergibt zu kaufen... ram ist auch wichtig, am besten 1024 mb ode mehr (lässt sich aber doch bei zwei stechkplätzen bis zu 2g erweitern) und die grafikarte ist mit 128 mb ok, eine nvidia wird empfohlen. momentan kackt mein alter laptop mit 1,13 g schon ein wenig ab. deswegen auch die frage, ob nicht der mit 1,8 oder sogar 2 g besser ist?!?
lumiju
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2006 16:52

Beitragvon aspettl » 27.01.2006 23:04

Wenn eine möglichst schnelle CPU empfohlen wird und das Notebook hauptsächlich dafür benutzt wird, dann würde ich das schon beachten.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon lumiju » 27.01.2006 23:23

wenn es nach denen gehen würde, dann dürfte ich ja gar keinen laptop kaufen, sondern einen stationären... ich hatte mir ja auch schon einen mit mehr prozessorleistung ausgesucht, mit 3,2 ghz, allerdings war das ja ein 17zoller und wiegt 4,2 kg...

was war zuerst da? das ei oder das huhn? :D und weil ich eben nicht bereit bin, einen so grossen und schweren laptop durch die gegend zu schleppen, muss ich eben in den apfel beissen, und einen kleineren, leichteren, und damit auch weniger leistung, kaufen. und deswegen die frage, ob ich den unterschied zwischen 1,7 und 1,8 bzw 2,0 bemerke...
lumiju
 
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2006 16:52

Beitragvon aspettl » 27.01.2006 23:40

Das kommt auf die Anwendung an (das von dir genannte Programm kenne ich ja nicht).
Der Unterschied von 1,7 auf 2 GHz beträgt 17%, das kann man bei rechenintensiven Anwendungen schon spüren.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon mouse » 28.01.2006 09:44

bei deinen spezifischen cpu-intensiven anwendungen wirst du den schnellere prozessor wohl schon spüren. in office-anwendugnen sicherlich weniger ;)

hol dir den schleppi beim local dealer und bitte ihn dir einen 1gb-speicherriegel zu verbauen. das wird er evtl nur gegen aufpreis machen, da zwei kleinere riegel in sommer günstiger sind. allerdings kannst du dann bei bedarf nochmal einen 1gb riegel nachträglich einbauen und musst nicht deinen alten speicher umständlich mit wertverlust verkaufen ;)

hab auch den 1437g mit 2ghz cpu und 1gb ram und bin begeistert. einzig das spiegelnde display ist bei sonnenschein etwas nervig. wenn du also im sommer auf dem balkon schaffen möchtest, dann solltest du dir ein book mit anderem display zulegen! am besten schau dir das book selbst beim händler an.
mouse
 
Beiträge: 113
Registriert: 14.01.2006 00:54


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste