amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M 1439 G jetzt mit 100 GB Platte

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Amilo M 1439 G jetzt mit 100 GB Platte

Beitragvon ChrisXP » 29.01.2006 11:25

Das Teil steht jetzt im MediaMarkt für 1299€ mit 1,86 GHz, was denkt Ihr ? Zuschlagen oder warten......manche sind mit dem Teil sehr zufrieden, andere würden es am liebsten zum Fenster rauswerfen, ich bin verunsichert
ChrisXP
 
Beiträge: 29
Registriert: 08.01.2006 17:59

Re: Amilo M 1439 G jetzt mit 100 GB Platte

Beitragvon PeTe » 29.01.2006 11:29

ChrisXP hat geschrieben:Das Teil steht jetzt im MediaMarkt für 1299€ mit 1,86 GHz, was denkt Ihr ? Zuschlagen oder warten......manche sind mit dem Teil sehr zufrieden, andere würden es am liebsten zum Fenster rauswerfen, ich bin verunsichert


hmm .. ich kenne hier niemanden der das Teil zum Fenster rauswerfen möchte :?

Ich kann nur wie so oft sagen das das 1437G / 1439G gute Mittelklasse Geräte sind - zwar mit mehr oder weniger stark ausgeprägtem Lagging Issue, aber naja..

Habe ja selber ein 1437G und bin sehr zufrieden damit! Ich habe vor Weihnachten mein NB so wie es in der Signatur steht für 100€ mehr bei Saturn erstanden ... :wink: :wink:
Stolzer Besitzer eines 1437G

Bisherige Probleme/Schäden:
- Display gebrochen
Benutzeravatar
PeTe
 
Beiträge: 224
Registriert: 11.12.2005 10:07
Notebook:
  • FSC Amilo 1437G

Re: Amilo M 1439 G jetzt mit 100 GB Platte

Beitragvon Nowitzce » 29.01.2006 13:12

ChrisXP hat geschrieben:Das Teil steht jetzt im MediaMarkt für 1299€ mit 1,86 GHz, was denkt Ihr ? Zuschlagen oder warten......manche sind mit dem Teil sehr zufrieden, andere würden es am liebsten zum Fenster rauswerfen, ich bin verunsichert


Hi ChrisXP,

ich hatte das M1439G mit 80GB + 1,73GHz und hätte es nach 2 - 3 Wochen fast zum Fenster rausgeworfen. Zum Glück hat der MM es nahezu mühelos zurückgenommen und 100% Kaufpreis (in bar...) erstattet.

Hier mein Bericht (unter anderem Namen) von Anfang Januar:

Onassis hat geschrieben:Servus,

habe mein junges Amilo aufgrund von zehn, teils schwerwiegenden (Hardware-) Mängeln zurückgegeben, die mir vorab weitestgehend vom FSC Support telefonisch bescheinigt wurden. Darunter die bekannten "Dinger" wie:

- das Modem, das keine Verbindung dauerhaft durchhielt (laut Support wohl defekt),

- das fürchterliche Fiepen, das sich durch rein gar nichts unterbinden ließ (laut Support vielleicht eine defekte Spule),

- Abstürze aus heiterem Himmel (besonders gern, wenn ich es mal 2 Minuten aus den Augen ließ) in deren Folge häufig nach erneutem Einschalten für rund eine Stunde nur ein weißer Bildschirm zu sehen war, was laut Hotline auf ein defektes Mainboard hindeutete,

- sowie eine Reihe weiterer, wenn auch kleinerer, Unannehmlichkeiten, die meines Erachtens bei Neugeräten nicht auftreten sollten.

Der Händler konnte zwar binnen einer Minute Test, welcher darin bestand, das Gerät einzuschalten, keinen der Fehler beobachten :? , ließ sich im Anschluss aber relativ gut davon überzeugen, das Notebook zurückzunehmen. Da man mir kein adäquates Neugerät anbieten konnte, bzw. der vorrätige Bestand mich nicht überzeugte, bat ich kurzerhand um Rücktritt vom Kaufvertrag.

Seither nutze ich ein Sony VAIO, welches nach einer RAM Erweiterung (Infineon, rund 55 € bei eBay) nahezu identisch was die Leistung betrifft, aber unvergleichlich besser bezüglich Qualität, Optik, Haptik, Support (lediglich wegen einer allgemeinen Frage angerufen, denn Probleme bestehen bei diesem Gerät absolut keine) undsoweiterundsofort ist. Allein das Display ist schon ein Knüller! Der Akku hält bei mir, entgegen niedriger lautender Angaben im Laden, rund 3 Stunden (habe permanent Musik gehört, via WLAN gesurft und mit Word gearbeitet); das hat das Amilo Notebook nicht annähernd durchgehalten.

Die preisliche Differenz ist nur marginal und wenn man eben erwähnte Pluspunkte berücksichtigt, nicht mal nennenswert.

Ich denke, der Leser kann meine Begeisterung für das VAIO Notebook erahnen. Ich wollte hiermit meine Freude halbwegs öffentlich kundtun. Dankeschön.

Ich werde diesem Forum dennoch gewogen bleiben, schließlich war es in der (kurzen) problembehafteten Amilo-Zeit stets Anlaufstelle. Und der ein oder andere Tipp lässt sich vermutlich auch auf Sony Geräte anwenden. Schaut doch auch mal in ein VAIO-Forum und achtet auf die Themen... Merkt ihr den Unterschied?

Wünsche euch auf jeden Fall mehr Erfolg mit eurem FSC, als ich ihn hatte, wobei ich davon ausgehe, dass zehn Defizite in einem neuen Gerät auch bei Fujitsu Siemens die Ausnahme sind. Gut, dass ich mich aus Frust nie zu einer Abholung habe hinreißen lassen.

Schluss jetzt.


Letztlich ist es natürlich Deine Entscheidung, aber ich empfehle seither ein Sony VAIO Notebook. Habe bei meinem noch nicht die kleinste Macke festgestellt. Selbst wenn es geringfügig "schwächer" ausgestattet sein sollte, wird der gesamte Qualitätseindruck deutlich überwiegen (in der Performance gibts meines Erachtens kaum Unterschiede)!

Schau Dir mal das VAIO FS415S an, ist fast identisch zu Deinem Angebot und kostet genauso viel:
http://shop.sonystyle-europe.com/SonySt ... =SST_DE_DE (Sorry, ein Direktlink zum FS415S scheint nicht zu funktionieren)

Für mich war es jedenfalls die beste Entscheidung ever.
Nowitzce
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.01.2006 12:41


Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste