amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1439G - Erfahrungsbericht (Für Spieler interessant)

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

Amilo M1439G - Erfahrungsbericht (Für Spieler interessant)

Beitragvon kl4Uz » 20.02.2006 01:09

Ich besitze das Amilo M1439G nun etwas mehr als eine Woche. Hier sind einige meiner Eindrücke:

Die Verarbeitung ist sehr gut, nichts wackelt oder klappert, alles funktioniert. Das Display ist ausgezeichnet. Die maximal Auflösung von 1280x800 wird manchen zu wenig sein, mir passt sie perfekt. Der sound ist akzeptabel, zum DVDs schauen oder Musik-hören unterwegs reicht es aber alle Mal.

Der Lieferumfang des Notebooks ist eher schlecht. Zwar sind viele wichtige tools dabei, allerdings kein Office Paket. Da ich das eh schon besessen habe, war mir das dann aber eher egal.

Zur Spieletauglichkeit:

Erst war ich skeptisch ob das Notebook voll spieletauglich sein würde. Nach drei Tagen lanparty dieses Wochenende hat mich das Notebook voll überzeugt.

* Counter-Strike source: Das Spiel kann in der höchsten Auflösung auf "high detail" inklusive HDR einwandfrei gespielt werden. Die Frameraten blieben konstant über 50 fps. Ich habe auch server gehostet mit bis zu 5 weiteren Spielern -> alles kein Problem

* Quake 4: Konnte das Spiel in der Auflösung 1042x768 (Das Spiel bietet einen Breitbildmodus an, die Auflösung wird aber trotzdem im 4:3 Format angegeben) mit "High Details" (2. höchste Grafikeinstellung) Ruckelfrei spielen!

* Trackmania Nations: Auch hier absolut kein Problem, locker spielbar mit den höchsten Grafikeinstellungen.

Im 3DMark2001 SE hab ich bei höchsten Grafikeinstellungen (nicht default benchmark) 15.000 Punkte erreicht. Der benchmark ist allerdings sehr CPU abhängig, das heißt die wahre Leistung der Grafikkarte ist wohl noch um einiges höher zu bewerten.

Ich kann das Amilo M1439G jedem Spieler, der sich ein günstiges, gut verarbeitetes Notebook anschaffen will, nur empfehlen.
kl4Uz
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.02.2006 20:57

Beitragvon SpecialTrooper » 14.03.2006 18:43

Schöner Bericht.

Ich überlege mir auch dieses Noteboog zu kaufen, habe allerdings eine Frage:

Bieten alle Spiele einen Breitbildmodus an? Ich denke ja mal nicht.

Mit welcher Auflösung spielt man die denn dann und wird das Bild dann gestaucht oder auseinander gezogen?

Wäre sehr danbar über ein paar Erfahrungen diesbezüglich und ob es eine große Einschränkung ist, wenn das Breitbildformat nicht unterstützt wird.

danke.
SpecialTrooper
 
Beiträge: 1
Registriert: 14.03.2006 16:30

Beitragvon aspettl » 16.03.2006 23:44

SpecialTrooper hat geschrieben:Bieten alle Spiele einen Breitbildmodus an? Ich denke ja mal nicht.

Bei manchen geht es mit Tricks, bei manchen gar nicht.

SpecialTrooper hat geschrieben:Mit welcher Auflösung spielt man die denn dann und wird das Bild dann gestaucht oder auseinander gezogen?

Je nach Treibereinstellung.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon cosa » 25.03.2006 21:57

Zum spielen und andere anwendungen ist der Laptop gut geeignet --> Saubere Grafikkarte + Auflösung überzeugen

ABER: DER DVD-BRENNER IST SCHROTT (see other Threads in this Forum)

Wenn Du nichts brennen willst, ist dieser Laptop keine schlechte Wahl
cosa
 
Beiträge: 12
Registriert: 23.03.2006 11:28
Notebook:

Beitragvon kl4Uz » 02.06.2006 19:05

Nachdem ich das Notebook doch schon einige Zeit besitze mal wieder ein kleines Update:

Ich bin Leistungsmässig nach wie vor sehr zufrieden. Spiele atm nicht sehr viel bzw. ältere Spiele wie Freelancer und die laufen natürlich top.

Bezgl. Verarbeitung: Wenn ich die Neigung des Bildschirms ändere knackst es im Bereich der rechten Halterung leicht. Es hat sich jedoch (noch) nichts gelockert und offensichtliche Beschädigungen kann ich nicht sehen.
Insgesamt halte ich die Verarbeitung aber immer noch für sehr gut.

Weniger zufrieden bin ich mit dem Standardakku. Der hält nur ca. 90-100 Minuten, bei normalem surfen, musikhören etc. Da werd ich mir eventuell mal einen stärkeren besorgen.
kl4Uz
 
Beiträge: 16
Registriert: 09.02.2006 20:57


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron