amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo M1437G Boot Problem Suse Linux 10.0

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Amilo M1437G Boot Problem Suse Linux 10.0

Beitragvon Dario » 23.02.2006 21:20

Habe ein AMILO M 1437G Notebook! Hab letztens Suse 10.0 aufgesetzt bootet ganz normal nur bei login hab ich kein Bild sondern nur ein schwarzen Bildschirm! Kenn mich mit Linux noch nicht aus ist das erste mal das ich mit Linux arbeite (arbeiten will) und schon funkt was nicht!! Wenn mir mal jemand sagen kann woran das liegt und wie man das beheben kann wäre ich sehr dankbar.

Ps: Linux Failsafe funktioniert (also die Text Version)!! Deswegen denk ich es liegt am Graka Treiber (ATI X700)!?!

Danke für alle Antworten im voraus!

CIAO
Dario
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2006 21:16

Re: Amilo M1437G Boot Problem Suse Linux 10.0

Beitragvon kuschelganxta » 23.02.2006 23:07

Hi,

ermal willkommen an Board - das war ja dein erstes Posting.

Dario hat geschrieben:Hab letztens Suse 10.0 aufgesetzt bootet ganz normal nur bei login hab ich kein Bild sondern nur ein schwarzen Bildschirm!
Ps: Linux Failsafe funktioniert (also die Text Version)!! Deswegen denk ich es liegt am Graka Treiber (ATI X700)!?!
Wenn mir mal jemand sagen kann woran das liegt und wie man das beheben kann wäre ich sehr dankbar.


Bingo - es ist der Grakatreiber.
Melde dich mal im Failsafe/Textmodus als Systemverwalter (name: root) an und starte yast. Dort kannst du deinen X-Server (->Grafische Oberfläche) konfigurieren. Für ATI-Karten gibt es einen nicht-3D-beschleunigten opensource Treiber "radeon" und einen von ATI "fglrx". Unter Linux ist der genaue Typ der Geräte meist unwichtig - hauptsache du weißt, welcher Chip drin ist :roll:

Alternativ:
Falls das nicht klappen sollte (ich hab suse bei 7.1 aufgegeben), öffne im Textmodus mit "vi /etc/X11/xorg.conf" die Konfigurationsdatei im Texteditor und suche nach fglrx, vga oder radeon. Das sind die Standardmodule/treiber für ATI-Karten. Aus dem VI kommst du raus, indem du zwei mal ESC drückst und dann ":wq" eingibst. (w: write, q:quit).

Falls du versehentlich STRG+S drücken solltest - und sich dann dein Linux "aufgehängt" hat, einfach wieder STRG+Q drücken. Ist mir damals immer passiert :oops:

Ich habe mal meine xorg.conf als Referenz angehängt.

Gruß
Sascha


EDIT:
Grade gefunden:

If you do not wish to use the proprietary drivers, the 'radeon' Xorg driver works; however, in the default configuration, all you get is a blank screen. This is because the chipset is sending video to the wrong output. Using in the Device section of xorg.conf:

Option "MonitorLayout" "LVDS, AUTO"

will fix it.
[/url]
Dateianhänge
xorg.conf
ChipID sollte auskommentiert werden (# am Zeilenanfang)
Am besten nur die Grafikkartensection beachten.
(4.07 KiB) 292-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
kuschelganxta
 
Beiträge: 87
Registriert: 28.01.2006 21:00
Notebook:
  • FSC Amilo M6453G

Re: Amilo M1437G Boot Problem Suse Linux 10.0

Beitragvon Dario » 27.02.2006 23:13

kuschelganxta hat geschrieben:Grade gefunden:

If you do not wish to use the proprietary drivers, the 'radeon' Xorg driver works; however, in the default configuration, all you get is a blank screen. This is because the chipset is sending video to the wrong output. Using in the Device section of xorg.conf:

Option "MonitorLayout" "LVDS, AUTO"

will fix it.
[/url]


Danke Kuschelganxta! Hat mit dem da oben funktioniert!
Dario
 
Beiträge: 2
Registriert: 23.02.2006 21:16


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste