amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

BIOS erkennt Festplatte nicht mehr

Alle Probleme mit Mainboard, BIOS, BIOS-Updates, Akku, Netzteil

BIOS erkennt Festplatte nicht mehr

Beitragvon hmg » 08.03.2006 00:36

Hallo!

Ich setze das mal hier rein und nicht in den Festplatten-Bereich, weil ich das BIOS als Schuldigen vermute...

Mein Problem: Ich habe ein ca. 2,5 Jahre altes Fujitsu-Siemens Amilo A A2600 Notebook mit einem Phoenix-BIOS, laut BIOS-Menü Revision 1.09.
Seit heute Nachmittag erkennt das BIOS die installierte Toshiba-HDD (40GB) nicht mehr. An der entsprechenden Stelle im BIOS steht nur noch "Primary Master: None".

Leider gibt es im BIOS nur minimale Einstellmöglichkeiten. So steht mir nicht einmal die Möglichkeit offen, eine Festplatte von Hand einzutragen oder ein Auto-Detect zuinitiieren (wird das unter diesen Umständen eigentlich automatisch gemacht?).

Mein erster Verdacht war, daß die Platte sich gelöst haben könnte - also Platte ausgebaut, wieder eingebaut, keine Änderung. Zum Glück hatte ich noch eine alte Knoppix-CD da, von der ich booten konnte - und siehe da, die Platte erscheint mit allen Daten wunderbar als hda, Zugriffe sind auch problemlos möglich.

Mein jetziger Stand: Die Platte ist intakt und läuft, wird aber nicht vom BIOS erkannt - also kann ich davon auch nicht booten. Da das Notebook auch kein Diskettenlaufwerk mehr hat (z.B. für eine GRUB-Bootdisk...), kann ich momentan meine Betriebssysteme von der Platte nicht mehr booten... :-(

Kennt irgendjemand dieses Problem und/oder hat eine Idee, woran es liegen könnte bzw. was ich zur "Reparatur" machen könnte?

Ich tippe momentan auf einen BIOS-Fehler - gibt es evtl. eine Möglichkeit, das BIOS zurückzusetzen? Das Laden der Fabrikeinstellungen hat nicht geholfen.

Vielen Dank schonmal für alle Tips und Hinweise,

Michael
hmg
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.03.2006 00:27

Beitragvon Sylvia » 08.03.2006 13:20

Hallo,

wenn die Platte unter Knoppix richtig erkannt wird, scheinst Du mit der Vermutung richtig zu liegen, dass es das BIOS ist.
Wie genau es bei einem Notebook mit dem BIOS Reset geht, weiß ich leider auch nicht. Bei einem PC muss man ja nur die Batterie für kurze Zeit rausnehmen und gut ist aber so wie ich schon oft gelesen habe, scheint es bei Notebooks ja anders zu sein.
Da würde ich an Deiner Stelle einfach mal bei FSC nachfragen, die müssten es ja wissen.
Das BIOS sucht im Normalfall jedes mal die Hardware, klappert also die ganzen Anschlüsse ab um zu sehen ob was dranhängt.
Finde es irgendwie kurios, dass die Platte unter Knoppix erkannt wird, denn wenn sie im BIOS nicht erkannt wird, ist sie für den Rechner ja quasi gar nicht da.
Was man noch versuchen könnte, wäre vielleicht ein BIOS Update, was anders fällt mir jetzt so auch nicht ein.

Es grüßt herzlich Sylvia
Benutzeravatar
Sylvia
 
Beiträge: 429
Registriert: 08.02.2006 21:15
Notebook:
  • Amilo A1650G

Beitragvon Christof » 08.03.2006 13:42

Hallo,

eigentlich sollte im BIOS "Primary Master: Automatik" stehen.

Probiere doch mal, ob Du die Einstellung verändern kannst.
Eventuell hast Du dann noch weitere Möglichkeiten.

"None" steht für: keine Festplatte vorhanden
und ist bei einigen Bios-Versionen eine Einstellung vom Benutzer.
Das Bios sucht bei einer solchen Einstellung nicht nach einer Festplatte.

mfG

Christof
Christof
 
Beiträge: 5
Registriert: 07.03.2006 12:17

Beitragvon hmg » 08.03.2006 14:59

Ich hatte im BIOS auch etwas in der Art "Primary Master: Auto" erwartet; früher stand das auch immer dort. Aber jetzt steht dort leider nur noch "None"...

Leider kann ich im BIOS nur sehr wenig einstellen, genau genommen fast garnichts außer Datum/Uhrzeit. Die Einträge für Primary Master und Secondary Master sind ausgegraut und lassen sich nicht anwählen - wahrscheinlich wurde das BIOS von FSC entsprechend beschnitten... :-(

Daher würde ich auch gerne versuchen, das BIOS wieder zurückzusetzen - nur weiß ich leider nicht, wo ich bei meinem Notebook die Möglichkeit dazu finde. Das Handbuch schweigt sich dazu auch aus...

Michael
hmg
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.03.2006 00:27

Beitragvon hmg » 08.03.2006 15:03

Hallo!

Sylvia hat geschrieben:Finde es irgendwie kurios, dass die Platte unter Knoppix erkannt wird, denn wenn sie im BIOS nicht erkannt wird, ist sie für den Rechner ja quasi gar nicht da.


Sooo kurios ist das eigentlich nicht. KNOPPIX (als Linux-Distribution) kümmert sich nach dem Booten nicht mehr um das BIOS, sondern greift direkt auf die Hardware zu. Daher ist es für KNOPPIX auch egal, ob die Platte vom BIOS erkannt wird oder nicht. Nur bei einem Hardware-Problem würde KNOPPIX die Platte natürlich nicht finden können.

Ich habe z.B. auch lange Zeit in einem PentiumII eine 45GB-Platte betrieben, obwohl das BIOS maximal 32GB unterstützte und sich beim Versuch, eine größere Platte zu erkennen, aufgehängt hat. Einfach eine kleinere Platte als Bootplatte rein und die große Platte im BIOS auf "None" stellen, schon klappte das alles wunderbar.

Hilft mir nur leider bei meinem Problem jetzt nicht weiter...

Michael
hmg
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.03.2006 00:27

Beitragvon hmg » 10.03.2006 21:32

SMART berichtet inzwischen diverse Fehler, und nach einigen fehlerfreien Tests ist jetzt auch der Selbsttest fehlerhaft:

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Self-test log structure revision number 1
Num Test_Description Status Remaining LifeTime(hours) LBA_of_first_error
# 1 Short offline Completed: electrical failure 90% 3016 -
# 2 Short offline Completed: electrical failure 90% 3016 -
# 3 Short offline Completed: electrical failure 90% 3014 -
# 4 Extended offline Completed without error 00% 3011 -
# 5 Short offline Completed without error 00% 3011 -


Scheint eine sterbende Platte zu sein, oder?

Michael
hmg
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.03.2006 00:27

Beitragvon hmg » 10.03.2006 21:34

Sylvia hat geschrieben:Was man noch versuchen könnte, wäre vielleicht ein BIOS Update, was anders fällt mir jetzt so auch nicht ein.


Der FSC-Support hatte mir unter dem Verdacht eines BIOS-Fehlers einen Link zur aktuellen BIOS-Version 1.10 gemailt - aber das hat auch nicht geholfen. Scheint wohl in der Tat die Platte selbst zu sein... :-/

Michael
hmg
 
Beiträge: 5
Registriert: 08.03.2006 00:27

Beitragvon aspettl » 10.03.2006 22:15

hmg hat geschrieben: Scheint wohl in der Tat die Platte selbst zu sein... :-/

Sieht so aus :-( Also lieber mit Knoppix die Daten sichern (falls nötig), so lange es geht...

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420


Zurück zu Mainboard / BIOS / Akku

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste