amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Ton beim MP3 hören verzerrt? - Amilo 1420

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Ton beim MP3 hören verzerrt? - Amilo 1420

Beitragvon Helifan » 14.02.2005 12:51

Hallo

Habe bemerkt, dass wenn ich z.b. eine CD brenne und im Hintergrund Musik hören möchte läuft diese verlangsamt und ist total verzerrt.
Wird das Brennprogr. gestoppt ist wieder alles ok.
Ist der Prozessor hierbei am "Ende" oder habe ich noch irgendwelche
Einstellungen falsch.!?

Normalerweise müsste der Prozessor das doch ab können oder.?
Habe das Amilo 1420 1,6 Ghz.

Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon aspettl » 14.02.2005 16:35

Was sagt der Taskmanager über CPU-Auslastung, welche Prozesse brauchen wie viel CPU?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Helifan » 16.02.2005 00:27

Hallo Aaron

Habe heute mal eine DVD mit Digitalbildern auf meinem Desktop PC gebrannt und diese auf das 1420 übertragen. Während die DVD eingelesen wurde hatte ich den Mp3 Player gestartet ......und es wart grauselig. Musik total verlangsamt und verzerrt.

Lt. Taskmanager hat sich folgendes abgespielt.:#
CPU Auslastung.: um die 85% schwankend.
Prozesse 34

folgende Prozesse haben die meiste Leistung benötigt.:

Leerlaufprozess.: zwischen 38-80%
System.: dto. 12-30%
Mp3 Player dto. 8-40%


Tja...was kann das sein.??
Hat das mal jemand, der auch ein 1420´er hat getestet.....und wenn ja
was kam dabei raus.? Musik verzerrt oder nicht.?



Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon aspettl » 16.02.2005 15:31

Also an der CPU liegt es dann wohl nicht. Weiß auch nicht, was das soll. Man könnte zwar viele Vermutungen aufstellen, aber irgendwie sind alle nicht schlüssig.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon SuSELinux » 16.02.2005 16:23

Wie schaut die IRQ-Belegung aus?
Könnte ein IRQ-Konflikt zwischen der Soundkarte und dem Laufwerk bzw. dem IDE-Kanal sein!
SuSELinux
 
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2005 21:26

Festplatte

Beitragvon MarcelL » 16.02.2005 16:46

Hi,

also bei der Festplattengeschwindigkeit von 4200 U/min ist das Problem glaube zu klären, wenn man Daten von HDD auf CD/DVD (dort noch extremer, weil die Daten schneller auf die DVD müssen) brennt.

Ansonsten mal defragmentieren, damit alle Dateien zusammenliegen.
hatte mal ein Amilo 1420; Centrino Dothan 1,6 Ghz; 768 MB Arbeitsspeicher
additional: Logitech Cordless Optical Mouse, SoundBlaster Audigy 2 NX USB

Foto: Konrad Zuse
Benutzeravatar
MarcelL
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.01.2005 18:26
Wohnort: NRW / Mannheim
Notebook:
  • FSC Amilo 1420

Beitragvon SuSELinux » 16.02.2005 16:50

Auch wieder war.
Mit welcher Geschwindigkeit brennst du?
Was sagt der Puffer beim brennen? (springt er schnell hin und her in großen Schritten?)
SuSELinux
 
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2005 21:26

Beitragvon aspettl » 16.02.2005 17:53

An die Festplatte habe ich auch schon gedacht, aber schließlich habe ich das gleiche Notebook und da kann ich neben dem Brennen schon noch einiges machen. Vor allem wird beim MP3 abspielen nicht andauernd die Festplatte gefordert, die 3 MB in 3 Minuten... (die wahrscheinlich noch großteils im RAM gepuffert werden)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Helifan » 16.02.2005 19:38

Hallo

Habe mal die Platte formatiert und das hat leider zu nichts geführt.

@ SuseLinux

Was ist mit IRQ Belegung gemeint.? Ich bin absoluter PC Neuling und weiß
gerade mal wo ich das Notebook einschalten kann. Was muss ich da Nachschauen.?

Als ich das Notebook bekam ist mir aufgefallen, daß ab und zu diese Windowsmelodie die man beim hochfahren hört, verzerrt war. Wie gesagt
ab und zu.Naja, die hab ich jetzt abgeschaltet und seitem ist halt ruhe.!

Tja und das mit der verzerrten Musik kommt ja nicht nur alleine beim Brennen, sondern auch schon , wenn ich mit dem Laufwerk Daten einlese.
So wie in meinem vorherigen Beitrag mit dem Einlesen von Digitalbildern geschildert........Hier ist doch was oberfaul.! Kann es evtl. am Treiber für das Laufwerk liegen.....hier habe ich auch bemerkt, dass die Laufwerkkontrolle nicht brennt. Dazu habe ich aber in einem anderen Beitrag schonmal was geschrieben.! Leider habe ich es bis jetzt noch nicht
geschafft den Treiber zu flashen.

Hm......was wird das wohl sein. Ich mache mal weitere Tests um herauszufinden wann die Mp3´s immer verzerren. Aber bis jetzt ist mir halt aufgefallen, dass wenn dieses Phänomen auftritt immer das Laufwerk
beteiligt war. Werde das aber nochmal genauer untersuchen und nochwas dazu schreiben. Witzig ist nur dass es bei den ganzen Leuten hier im Forum mit einem 1420´er bis jetzt noch nicht aufgetaucht ist.

Gruss Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon aspettl » 16.02.2005 20:38

Bei Stichwort CPU und DVD-Laufwerk: Ist der DMA-Modus aktiviert?
Das geht unter System/Hardware/Geräte-Manager/IDE ATAPI-Controller/Sekundärer IDE-Kanal. Dort hat es ein Register "Erweiterte Einstellungen". Unter Übertragungsmodus muss "DMA, wenn verfügbar" drin stehen.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon MarcelL » 16.02.2005 20:44

Helifan hat geschrieben:Hallo

Habe mal die Platte formatiert und das hat leider zu nichts geführt.

@ SuseLinux

Was ist mit IRQ Belegung gemeint.? Ich bin absoluter PC Neuling und weiß
gerade mal wo ich das Notebook einschalten kann. Was muss ich da Nachschauen.?


Formatiert? :shock: LOL ... defragmentiert hätte gereicht (sprich: auf Festplatte mit Rechtsklick, Eigenschaften, Extras).

@IRQ aus Computerlexikon.com:

"Ein "Interrupt Request" (abgekürzt "IRQ", "Interruptanforderung") ist eine Anfrage zur Unterbrechung des Prozessors, um wichtige Aufgaben (wie das Empfangen von Daten) zu behandeln. Mit dem IRQ ist eine Nummer verbunden, die es dem Betriebssystem ermöglicht zu erkennen wer den Interrupt versandt hat. Dies ist notwendig, da sich alle Peripheriegeräte eine Leitung für Interrupts zum Prozessor teilen müssen. Durch Plug&Play wurde die Zuteilung von IRQ Nummern stark vereinfacht, da die Verwaltung der Interrupts vom Betriebssystem übernommen wurden. Davor musste jedem Gerät per Jumper eine Interrupt Nummer zugewiesen werden."

Soweit ich weiß, kann man das im Gerätemanager nachgucken. Dazu auf den Soundchip, rechte Maustaste Eigenschaften, unter Ressourcen "IRQ" suchen und Nummer merken. Das gleiche beim Laufwerk/IDE-Kanal machen und posten, kommt dort manchmal zu Konflikten.

Naja, vielleicht kann noch gucken können, ob das Audiokabel evtl. locker sitzt (im inneren). Oder vielleicht ist das Ding tatsächlich kaputt und du rufst lieber mal an.

Gruß ML
hatte mal ein Amilo 1420; Centrino Dothan 1,6 Ghz; 768 MB Arbeitsspeicher
additional: Logitech Cordless Optical Mouse, SoundBlaster Audigy 2 NX USB

Foto: Konrad Zuse
Benutzeravatar
MarcelL
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.01.2005 18:26
Wohnort: NRW / Mannheim
Notebook:
  • FSC Amilo 1420

Beitragvon Scheuch » 16.02.2005 21:52

Hallo!
An einen IRQ Konflikt glaube ich weniger und viel ändern kannst du sowieso nicht daran (Karten wie im Desktop PC umstecken geht wohl nicht). Windows XP verwaltet die IRQ mehr, oder weniger automatisch und der ein, oder andere IRQ wird von verschiedenen Geräten gemeinsam genutzt, was nicht gleich ein Konflikt bedeutet. Wenn das System nicht vollkommen vermurkst ist (z.B. mehrere unterschiedliche Brennprogramme installiert und deinstalliert, die evtl. alle irgendwelche Dateileichen und Registryeinträge hinterlassen haben), könnte es sein, dass anstelle des DMA Modus, nur der PIO Modus des Laufwerks aktiviert wurde. Dies kannst du so kontrollieren:
1. Im Geräte Manager auf "IDE ATA/ATAPI Controller" klicken
2. Doppelklick auf "sekundärer IDE-Kanal"
3. auf den Reiter "Erweiterte Einstellungen" klicken
Dort müsste im Feld "aktueller Übertragungsmodus" U-DMA Modus, o.ä. angezeigt werden, wenn nicht: Im Auswahlfeld Übertragungsmodus "DMA-wenn verfügbar" auswählen.
Am sekundären IDE Kanal hängt das CD Laufwerk, am primären die Festplatte. Am primären Kanal das gleiche auch noch mal überprüfen und evtl. ändern. Ein Neustart des Computers ist vermutlich erforderlich.
Benutzeravatar
Scheuch
 
Beiträge: 180
Registriert: 01.02.2005 00:42
Wohnort: Recklinghausen
Notebook:
  • FSC Amilo A1640

Beitragvon Helifan » 17.02.2005 21:46

Sodala.......!
Nun sind wir wieder ein Stück weiter.!
Es ist definitiv ein Treiber Problem vom Brenner HL-DT-ST GWA 4040N.
Hatte irgendeinen 1.03 auf dem Rechner aber welche von wem......keine Ahnung, da ich das gute Stück ja gebraucht gekauft habe.

Habe mal den Beitrag im Forum über Firmwareupdate beim GWA 4040N gelesen. Hierbei
habe ich es geschafft den B107 von dangerous brothers zu flashen. Bei diesem Treiber waren
lt. Nero-Infotool alle Brennvarianten außer DVD RAM aktiv. Das Problem mit den Mp3´s ist
nicht mehr aufgetreten. Leider leuchtet die Kontrolle für den Laufwerkszugriff immer noch nicht.......
Dann hatte ich den GCA-4040N 1.02 von der DB Seite geflasht.........( ging ohne Probleme )
...bei diesem Treiber geht zwar die Kontrolleuchte aber die DVD –R und DVD- RW Brennfunktion ist nicht mehr vorhanden.. Auch das Mp3 Problem taucht bei diesem Treiber nicht auf.!

Leider bin ich zu doof um der Beschreibung von Troll in diesem Beitrag zu folgen. Da wird ja erklärt, wie man den 1.02 von FSC wieder aufspielt. Bei mir taucht der Ordner mir den *.*lge Dateien nicht auf . Da mache ich wohl nochwas falsch und muß noch´n bischen testen.
Bin schon mal zufrieden, dass ich herausgefunden habe an was es liegt.!
Jetzt muss ich nur noch den richtigen Treiber finden und das Ding dann noch installieren.
Leider íst es mir nicht gelungen den Treiber der Utilities DVD die original dabei war zu installieren. Es kommt immer die Meldung, dass die Treiber bereits den aktuellen stand der DVD haben.!

Welche Treiber habt ihr denn so bei euren 1420´er für den Brenner.? Denn ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass ich der einzigste bin , der derartige Probleme mit dem Treiber für den Brenner hat.

.....Ach so, ich hatte die Platte natürlich "nicht" formatiert sondern defragmentiert.....sorry ähmen, kleine Fehldarstellung meinerseits. :oops:
Die allerdings einwenig zur Belustigung beigetragen hat, wie ich mir vorstellen kann *fg*!!




Bis denne.....

Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon Helifan » 17.02.2005 22:01

So jetzt hab ich den Salat.!

Nun habe ich versucht den Treiber wieder auf den 1.02 von FSC zu flashen und bin soweit ich gekommen bin der Anleitung in diesem Beitrag.:
topic,28,-DVD+RW+GWA+4040N+im+M1420+Firmware+Update.html
......gefolgt.

Hat auch soweit funktioniert, zumindest habe ich die Dateien S11K47MA.lge und S11D47UA.lge gefunden.

Dann habe ich folgendes gemacht.:
Dateien in einen Editior geladen und die Daten für den Dell mit alles markieren und entfernen verschwinden lassen. Dann die Daten vom 1.02 FSC per kopieren, einfügen rübergeholt und dann geflasht.

Tja dann fing er an zu wuseln und dann kam aber die Meldung Programm
reagiert nicht soll es sofort beendet werden. Da hab ich erstmal gar nichts gemacht und nachdem dann nix passiert ist, bin ich dann auf sofort beenden gegangen. !
Tja und nach dem reboot war das Laufwerk komplett weg. Es taucht nirgens mehr wo auf. Nicht im Gerätemanager oder sonstwo. Es wird nichtmal mehr beim hochfahren angesprochen, was ja sonst der Fall war.!

Auch in derEingabeaufforderung bei dem Befehl.: E: kommt die Meldung
Laufwerk kann nicht gefunden werden oder so ähnlich. Wo is dat Dingen denn nu hin....... :shock:
Ich habs ja schließlich nicht ausgebaut. !


Jetzt kann ich noch nichteinmal eine Systemwiederherstellung machen, da das Laufwerk ja wie gesagt komplett weg ist.
Kann mir da jemand weiterhelfen. HILFEEEEEE.


Danke schonmal vorab.!!

Gruß Mario
Helifan
 
Beiträge: 33
Registriert: 03.02.2005 23:04

Beitragvon Scheuch » 18.02.2005 17:53

Hallo!
Mit der Systemwiederherstellung kannst du da gar nichts machen. Versuch mal ob du den Rechner mit einer Bootfähigen CD (z.B. Win XP) wenigstens starten kannst. Wenn das noch nicht mal mehr geht, hast du dir wohl das Laufwerk zu "Tode geflasht".... :(
Benutzeravatar
Scheuch
 
Beiträge: 180
Registriert: 01.02.2005 00:42
Wohnort: Recklinghausen
Notebook:
  • FSC Amilo A1640

Nächste

Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron