amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

2-adriges Kabel vom Splitter auf RJ45 Buchse im Modem

Alles was nicht in die anderen Foren passt...

2-adriges Kabel vom Splitter auf RJ45 Buchse im Modem

Beitragvon Ich bin´s » 10.03.2006 22:54

Hallo.
Ich habe mal ein Problem was nun rein garn nichts mit Notebooks zu tun hat, vielleicht kann mir aber trotzdem jemand helfen.

Folgendes:
Ich Habe seit heute einen neuen Router mit integriertem Modem (T-Com Speedport W500V). Bisher hatte ich einen seperaten Router und ein seperates Modem (damaliges Standartmodem der Telekom), welches man entweder über ein einfaches LAN Kabel (also mit RJ45 Steckern) oder über ein 2-Adriges Verlegkabel (und mit den internen Klemmen) mit dem Splitter verbinden konnte. Da der Splitter bei uns im Keller steht und der Router/Modem im 1. Stock gebraucht wird muss ich den Splitter weiterhin irgendwie über das 2-adrige Verlegkabel mit dem Gerät verbinden. Dieses hat jetzt aber keine internen Klemmen mehr sondern nur noch RJ45 Buchsen.
Was kann ich da jetzt machen? Gibt es irgendeinen Adapter von 2 Klemmen auf RJ45 Buchse oder kann ich da selbst ein LAN Kabel auseinander schneiden und mit dem Verlegkabel verlöten. Wenn ja welche beiden Adern muss ich dann nehmen?

Ich hoffe mir kann jemand helfen.
Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
FSC Amilo m1439g; Pentium M 740 mit 1,73 GHz; GeForce 6600GO; 1024MB Ram;
Benutzeravatar
Ich bin´s
 
Beiträge: 92
Registriert: 07.11.2005 13:35
Wohnort: Ostalbkreis

Beitragvon Ich bin´s » 11.03.2006 01:14

So, hab noch ein bisschen weiter im Internet gesucht und die Lösung doch noch selber gefunden (und denkt bitte nicht dass ich nicht schon gesucht hätte bevor ich diesen thread eröffnet habe...).
Für alle die das vielleicht auch interessieren könnte:

Ich hab ein LAN Kabel durchgeschnitten und mit Klemmen mit dem Verlegkabel zusammengeklemmt.
Beim LAN Kabel muss man die Adern 4 und 5 nehmen, welche beide in der Farbe blau gekennzeichnet sind (sollte zumindest glaub immer so sein).

Das wars auch schon.
FSC Amilo m1439g; Pentium M 740 mit 1,73 GHz; GeForce 6600GO; 1024MB Ram;
Benutzeravatar
Ich bin´s
 
Beiträge: 92
Registriert: 07.11.2005 13:35
Wohnort: Ostalbkreis

Beitragvon nodh » 11.03.2006 14:38

Ich bin´s hat geschrieben:Beim LAN Kabel muss man die Adern 4 und 5 nehmen, welche beide in der Farbe blau gekennzeichnet sind (sollte zumindest glaub immer so sein).

Ja, 4/5 sollte immer Blau/Blau-weiß sein. Mit den beiden hauts hin? Senden/Empfangen liegen ja eigentlich auf 1/2 und 3/6, hm.
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon PappaBaer » 11.03.2006 15:23

nodh hat geschrieben:Ja, 4/5 sollte immer Blau/Blau-weiß sein. Mit den beiden hauts hin? Senden/Empfangen liegen ja eigentlich auf 1/2 und 3/6, hm.

An dieser Stelle hast Du ja aber noch kein Ethernet, sondern das DSL-Signal vom Splitter. Das Signal wird über eine Doppelader übertragen. Es hat sich eben so eingebürgert, dass in solchen Fällen bei Verwendung von RJ45-Buchsen die mittleren beiden Kontakte (also 4/5) verwendet werden.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook P-7010
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon nodh » 11.03.2006 21:55

PappaBaer hat geschrieben:
nodh hat geschrieben:Ja, 4/5 sollte immer Blau/Blau-weiß sein. Mit den beiden hauts hin? Senden/Empfangen liegen ja eigentlich auf 1/2 und 3/6, hm.

An dieser Stelle hast Du ja aber noch kein Ethernet, sondern das DSL-Signal vom Splitter. Das Signal wird über eine Doppelader übertragen. Es hat sich eben so eingebürgert, dass in solchen Fällen bei Verwendung von RJ45-Buchsen die mittleren beiden Kontakte (also 4/5) verwendet werden.

Das klingt einleuchtend, vielen Dank :)
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon 6i6i » 11.03.2006 22:57

Mich hat es immer gewundert warum genau 1,2,3,6 für Ethernet verwendet werden. Im Netzwerkunterricht hab ich dann mal den Prof. befragt und der hat mir erklärt das die Post früher bei größeren Büroinstallation, bei denen Telefon und Ethernet Netzwerk zum einsatz kamen, die Adern 4 und 5 für die analoge Telefonleitung verwendeten, um nicht mehrere Kabel einziehen zu müssen. Daraus entstand dann der Standart, dass 4 und 5 frei bleiben und für Ethernet nicht genutzt werden.
Ich habe noch nie einen Modem-Router ohne RJ11 Buchse gesehen, aber scheinbar gibt es die :-). Welcher Hersteller und welches Modell ist dies denn?
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g


Zurück zu Offtopic

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron