amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Pentium M 760 ES im Notebook, Multi erhöhen?

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

Pentium M 760 ES im Notebook, Multi erhöhen?

Beitragvon cattivo » 12.03.2006 21:14

Hallo, kann man in einem notebook den multi erhöhen wenn man eine ES cpu drin hat.

ES bedeutet das der Multi nicht gelockt ist.

Meine Frage is halt nur ob das im notebook machbar ist!

Mfg
Cattivo
cattivo
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2006 21:59

Beitragvon aspettl » 12.03.2006 22:40

Von einem Pentium M ES habe ich noch nie etwas gehört.

Die Änderung der Taktung geschieht über Register der CPU, in der bestimmte Bits für bestimmte Multiplikatoren gesetzt werden. Welcher Multiplikator da maximal gesetzt werden könnte weiß ich nicht auswendig, das müsste man in der Spezifikation von Intel nachlesen (da gibt es PDF-Dateien, in denen alles erklärt ist). Ob ein normaler Pentium M von Hand (zu hoch) gesetzte Werte in diesem Register ignoriert/zurücksetzt auf den maximalen Takt weiß ich nicht - das müsste man ausprobieren.
Tools wie NHC oder RM Clock erlauben immer nur den Maximalmultiplikator der CPU.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon cattivo » 13.03.2006 08:41

Das ist schon mal gut.

nochmal zum ES (Engineering Sample): Diese werden an Frmen rausgegeben die vllt. mal große Mengen von CPUs kaufen. Oder sie gehen an hardwaretester. -->Multi frei wählbar!!

also kann man den multi im windows ändern? geht das immer oder nur bei bestimmten notebooks??

hab ein m3438g!

Cattivo
cattivo
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2006 21:59

Beitragvon aspettl » 13.03.2006 11:29

cattivo hat geschrieben:also kann man den multi im windows ändern? geht das immer oder nur bei bestimmten notebooks??

Durch EIST (Enhanced Intel SpeedStep) ist das direkt möglich. im Register 199h sind da die Bits 15:8 und 7:0 zuständig. Mit Ausprobieren und Datenblättern kann man herausfinden, wie die kodiert sein müssen.
Das Problem bei der ganzen Sache ist, dass man in diesen MSR-Bereich nicht einfach schreiben kann (Assembler: RDMSR und WRMSR) - das ist der Windows-Kernel-Ebene vorbehalten. Tools wie RM Clock und NHC benutzen da Tricks, wahrscheinlich irgendwelche Treiber, die sich da auf Systemebene einklinken.

Das jetzt alles unter der Voraussetzung, dass diese ES-CPUs sich genau so verhalten wie normale.
Mit viel Glück erkennen NHC oder RM Clock aber auch die maximalen Multiplikatoren bzw. limitieren das nicht.

Links:
http://www.intel.com/design/mobile/datashts/252612.htm
http://www.intel.com/design/pentium4/manuals/253668.htm

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon cattivo » 13.03.2006 11:45

Danke,

das klingt aber nicht sehr vielversprechend...

hmm, das Problem muss es doch schon vor mir gegeben haben... ''muss doch'' irgend ein programm geben... naja ich such mal weiter...

MfG cattivo
cattivo
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2006 21:59

Beitragvon kjphawk » 13.03.2006 22:07

hallo cattivo

ich versteh deine frage nich ganz: du willst deine cpu takten im windows und zwar OHNE tool?

...was eigentlich nicht wirklich nötig wäre, denn:
die cpu fährt immer mit 800MHz im leerlauf und wenn leistung gebraucht wird fährt sie automatisch aufs maximum (also maximum was mit multi möglich wäre) ...
allerdings bringt windows doch solch eine option nicht mit! (wozu auch, geld bringt sowas ja eh nich)

und tools wie CHC machen ihren job eigentlich auch ganz gut...

oder suchst du nach einer möglichkeit einen höheren multi freizuschalten als erlaubt?

grüsse!
Benutzeravatar
kjphawk
 
Beiträge: 5
Registriert: 09.08.2005 18:05
Notebook:

Beitragvon cattivo » 17.03.2006 20:28

oder suchst du nach einer möglichkeit einen höheren multi freizuschalten als erlaubt?


ähm nein!! die engineering samples haben keinen festen multiplikator!!

nach oben hin frei wählbar...

ist aber jetzt egal, denn ich mach jetzt mit einem m735 einen pinmod!!

mfg cattivo
cattivo
 
Beiträge: 21
Registriert: 27.02.2006 21:59


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron