amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Gentoo Auf Amilio 1650 Probleme mit der Uhr

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Gentoo Auf Amilio 1650 Probleme mit der Uhr

Beitragvon cyrix20 » 22.03.2006 10:51

Athlon 64 3700
Ati X200M
1 GB Ram

Also ich habe mir nun Gentoo 2006.0 64 bit besorgt mit genkernel kompiliert doch leider läuft die Uhr auf meinem Notebook doppellt so schnell wie normal dh 1h = 2h.

Desweiteren habe ich kanotix 64 Live CD mit dma on und of und mit acpi on und off probiert und die Knoppix 4.02. Live CD. Und auch bei diesen Live distributionen läuft die uhr ganz genau doppelt so schnell es ist ja nicht mal ungefähr doppelt so schnell sondern es ist wirklich genau!!!!

Einziges Trostflaster unter suse 10 egal ob 32 oder 64 Bit läuft die uhr Korrekt.

Da mir aber gentoo sehr gefällt würde ich es gern benutzen und deswegen wäre ich für hilfe dankbar
cyrix20
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2006 15:14

Beitragvon aspettl » 27.03.2006 19:10

Das Probleme kenne ich nicht, deshalb einfach die allgemeine Frage:
Könntest du mal nach Kernel (-Version) auflisten, wo es Probleme gibt und wo nicht?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon nodh » 27.03.2006 19:21

Du siehst also im laufenden Betrieb, dass in einer echten Sekunde bei dir zwei Sekunden verstreichen?

Versuch mal in der /etc/clock (oder wars rc.conf?) die clock auf local anstatt UTC zu setzen (clock="local")
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon cyrix20 » 30.03.2006 01:28

Wollte hier nur mal die Lösung posten. Mein Kernel ist übrigens 2.6.15-r7 gentoo source!!! Ok in den Griff habe ich es bekommen in dem ich grub um den eintrag noapictimer ergänzt habe achtung für alle die sich noch nicht so gut auskennen mich eingeschlossen es heißt tatsächlich noapictimer und nicht (noacpi oder noacpitimer) wer dass selbe notebook hat wie ich einfach mal knoppix folgendermaßen starten

knoppix noapictimer dma


Viel spaß noch
cyrix20
 
Beiträge: 6
Registriert: 07.02.2006 15:14


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste

cron