amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

AMILO D 7850 schaltet automatisch ab...

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

AMILO D 7850 schaltet automatisch ab...

Beitragvon PrinzD » 29.03.2006 20:38

So habe mir vor geraumer Zeit einen Laptop angeschaft (Siemens AMILO D 7850) kaum ist die Garantie erloschen geht der Ärger los. Laptop geht ohne Grund aus, ohne Netzteil gar nicht an usw... Ich habe probeweise den Akku ausgebaut aber das hat keinen Erfolg gebracht.

Jetzt wollte ich mal alles runterwerfen und schauen ob es dann besser wird aber es ist nicht mal möglich, die Festplatte zu formatieren. Wenn ich die CD ganz normal einlege und Neuinstallation wähle, dann kommt ne Fehlermeldung und in die DOS-Befehlszeile komm ich gar nicht erst.

Vielleicht könnt ihr mir sagen wie ich die festplatte formatieren kann und vielleicht gibt es ja auch jemanden, der ähnliche Probleme hat.

Vielen Dank
PrinzD
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2006 20:29

Beitragvon PappaBaer » 29.03.2006 21:20

Verstehe ich das also richtig, dass das Notebook auch aus geht, wenn Du den Akku rausnimmst und das Gerät nur über Netzstrom betreibst?

Wenn ein Gerät einfach ausgeht, dann liegt oftmals ein thermisches Problem vor. Soll heissen: Das Gerät wird zu heiss und schaltet dann weg. Wie sieht das bei Dir aus? Nach welcher Zeit schaltet das Gerät ab?

Ist das Problem abhängig von Bewegungen oder passiert das auch, wenn das Gerät still auf dem Tisch steht?
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook P-7010
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon PrinzD » 29.03.2006 22:13

Am Anfang hat er sich bei Anwendungen wie z. B. Spielen nach ner Weile wegen der Hitze ausgeschaltet.

Der Akku ist momentan ausgebaut und ich kann keine Neuínstallation von Windows XP machen weil er sich entweder bereits im BIOS oder während dem Bluescreen beim Setup ausschaltet. Ich hab vor ner Weile das BIOS-Flash auf Version 1.07c ausgeführt kann dies damit zusammenhängen?

Ich hab keine Ahnung woran es liegen kann. Ich kann zwar ganz normal dran arbeiten und z. B. Musik oder Filme laufen lassen aber der Akku-Betrieb existiert gar nicht mehr, da der Laptop ohne Netzteil gar nicht startet und für was hab ich nen Laptop wenn ich ihn nur mit Netzteil benutzen kann.

Hab dann gedacht, dass das Problem am Akku liegt aber ohne ist ja genau das Gleiche... :cry:
PrinzD
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2006 20:29

Beitragvon PappaBaer » 29.03.2006 22:19

Wenn ich ganz ehrlich bin, vermute ich einen Defekt am Mainboard.

Hast Du nach dem BIOS-Update die Default-Werte geladen?
Ansonsten würde ich Dir auch raten, den Speicher z.B. mit Memtest mal gründlich zu checken.
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook P-7010
  • Lifebook S-7010
  • Lifebook S-6120

Beitragvon PrinzD » 29.03.2006 22:36

Ok ich lass mal ein paar Diagnoseprogramme laufen. Und psote hier dann mal das Ergebnis.

Ach ja, vor kurzem wollt ich ne Defragmentierung laufen lassen... ging nicht... hat einfach aufgehört...
PrinzD
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2006 20:29

Beitragvon PrinzD » 29.03.2006 23:25

Also hab den Speicher mit MemTest ne halbe Stunde lang getestet --> keine Fehler...

Was soll ich bloß tun?
PrinzD
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2006 20:29

Beitragvon Rocco » 30.03.2006 23:57

@PrinzD

hast du die Standardwerte im Bios geladen?

Du schreibst von einem Bluescreen im Setup?
Was für einen Bluescreen meinst du?

Du hast bei deinem 1.Post geschrieben, ich lege die CD ein und drücke auf Neuinstallation. Das funktioniert nicht mit einer FSC Recovery CD. Lege die Cd ein und starte neu. Achte auf: Drücke eine beliebige Taste um von CD zu starten und folge den Anweisungen auf dem Bildschirm.
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon PrinzD » 31.03.2006 01:00

Hab die Standardwerte geladen, hat sich aber fürs erste erledigt, da ich nen erneuten Crash während dem BIOS-Flash hatte und jetzt erstmal nen neuen Chip brauche...

Naja ich bring das Ding zum Fachmann und hoffe einfach, dass danach alles funktioniert. Trotzdem Danke...
PrinzD
 
Beiträge: 6
Registriert: 29.03.2006 20:29

Beitragvon Leuchte » 31.03.2006 15:27

Hallo,

ich klink mich mal ein. Hab zwar dieses Problem nicht, aber doch ein ähnliches :)
Mein Amilo wurde standardmäßig mit Windows XP SP1 ausgeliefert. Soweit so gut. Nun versuchte ich aber zu testzwecken ältere Windows-Versionen zu installieren.
Formatieren kein Problem, aber sobald es zur Installation von 98, ME usw ging, machte sich Lappi einfach aus.
Bei einer Installation von Win XP wiederrum lief er einwandfrei durch.
Ein Hitzeproblem schliess ich hier jetzt einfach mal aus. Kann es in meinem Fall sein, dass die Hardware so gebranded ist, dass dort wirklich nur das BS auf dem Laptop installiert werden kann, was mitgeliefert wurde? Oder nur ein spezielles (z.B. WinXP)?
Mich macht das stutzig. Und ich habe es nicht nur einmal probiert. Es ist also - zu mindest bei mir - reproduzierbar.
Leuchte
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2005 08:40
Wohnort: Duisburg

Beitragvon aspettl » 31.03.2006 15:50

Leuchte hat geschrieben:Formatieren kein Problem, aber sobald es zur Installation von 98, ME usw ging, machte sich Lappi einfach aus.

Die vertragen wohl die Hardware einfach nicht...

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D
  • Amilo M1420

Beitragvon Rocco » 31.03.2006 16:08

@Leuchte:

was hast du denn überhaupt für ein Book?
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon Leuchte » 03.04.2006 10:26

@Rocco
Amilo A CY 26
Leuchte
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.08.2005 08:40
Wohnort: Duisburg

Beitragvon Rocco » 04.04.2006 09:17

danke für deine Antwort, Leuchte.

Also du hast die gleichen Probleme wie PrinzD, das dir das Notebook einfach ausgeht? Hm, hast du irgendwelche Zusatzkarten oder Hardware an deinem Notebook, welche Bios Version hast du aufgespielt?

Am Bestne du schilderst nochmal ganz kurz dein Problem genauer.

Danke im Voraus
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Beitragvon MartyS04 » 23.04.2006 00:08

Hi,

ich habe dasselbe Problem mit meinem Amilo D.

Wenn ich mein Notebook einschalte und dann im Boot-Manager von Windows (habe zwei Windows-Installationen) nicht sofort die gewünschte Windows-Installation auswähle, sondern ein paar Sekunden warte, schaltet sich das Notebook von selbst wieder ab. Auch wenn ich eine Windows-Installation durchführen will, lädt das Setup maximal die Treiber und schaltet dann ab, manchmal auch schon früher.

Seltsam ist für mich nur, dass, wenn eine der installierten Windows-Versionen erst einmal gestartet ist (also ab dem Moment wo der Balken durchs Bild läuft), das Notebook zumindest halbwegs normal läuft, es sich also ab diesem Moment nicht mehr von selbst abschaltet. Das spricht in meinen Augen gegen die Theorie, dass es mit dem Motherboard zu tun hat, denn dann würde es sich ja auch dann abschalten. So langsam bin ich mit meinem Latein auch am Ende, zumal inzwischen beide Windows-Installationen nicht mehr vernünftig funktionieren und ich dringenst eine Neuinstallation machen muss.

Übrigens muss ich mal anmerken, dass die Probleme bei mir ebenfalls sehr kurze Zeit nach Ablauf der Garantiezeit erstmals aufgetreten sind! Dass das nicht nur mir passiert ist, gibt mir ja nun doch irgendwie zu denken...
MartyS04
 
Beiträge: 2
Registriert: 22.04.2006 23:58

Beitragvon Klaudio » 23.05.2006 20:52

An "MartyS04" das prob, hatte ich auch alles formatiert neu aufgespielt und es funzt wieder alles wunderbar.
Klaudio
 
Beiträge: 302
Registriert: 07.12.2005 04:47

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast