amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A 7640 - DSL extrem langsam

Alle Probleme mit Windows oder Windows-Treibern.

Amilo A 7640 - DSL extrem langsam

Beitragvon Sky80 » 17.02.2005 20:27

Hi !
Habe mir vor zwei Tagen einen Amilo A 7640 geleistet.
Ich beschränk mich auf das aus meiner Sicht wesentliche.
Der Laptop hat ein integriertes 56k Modem. Dieses funktioniert einwandfrei.
Jetzt habe ich versucht ihn in mein Netzwerk einzubinden.
Ich habe einfach den Netzwerkstecker aus meinem Desktop PC gezogen und in den Laptop gesteckt. Natürlich habe ich auch die Netzwerkeinstellungen vom Desktop übernommen.
Jetzt wollte ich mal testen ob alles funktioniert. Nix da... Internet total langsam,Seitenaufbau miserabeln (teilweise werden sie nicht fertiggeladen). Wollte xp antispy runterladen. 500KB in !!5!! Minuten. Das Modem ist eindeutig schneller.
Woran kann das liegen?
2 Sachen könnten sich meiner Meinung nach negativ bemerkbar machen.
Die beiliegende Software Norton Internet Security (die Firewall könnte den Datenverkehr blocken) und das Sicherheitscenter von dem beschissenen Service Pack 2. Ich habe da Sicherheitscenter schon mit xp Antispy deaktiviert. NIX.. immernoch saulahm.
Hat einer ne Idee?
Wäre echt dankbar.
Ciao Sascha
Sky80
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2005 20:18

Beitragvon SuSELinux » 17.02.2005 20:52

Das Sicherheitscenter kann es nicht sein. Und beschissen ist SP2 auch nicht *g*

Norton kann ich generell nicht ab haben. Kannst es ja mal testhalber deinstallieren.

Gehst du über einen Router ins Internet oder ist es ein Einzelrechner?
Im Falle eines Einzelrechners solltest du die Verbindung über den Assistent von Wndows benutzen, damit auch DSL-Treiber verwendet werden!
SuSELinux
 
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2005 21:26

Beitragvon Sky80 » 17.02.2005 20:58

Ich gehe über nen Router SMC VBR ins Internet.
Die DSl Treiber müssten ja schon installiert sein (WinXP halt).
Könnte es sein, dass das onboard Netzwerk im Arsch ist?
Kennt jemand ein Programm mit dem ich die Netzwerk sowie die Geschwindigkeit ins I-net testen kann?
Sky80
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2005 20:18

Beitragvon SuSELinux » 17.02.2005 21:02

Du könntest höchstens mal das Notebook und den PC miteinander vernetzen (CrossOver-Kabel) und mal ne große Datei kopieren, dann siehste ja was mit der netzwerkkarte ist!

Bei einem Router benötigst du keine DSL-Treiber!
SuSELinux
 
Beiträge: 47
Registriert: 12.02.2005 21:26

Beitragvon PappaBaer » 17.02.2005 21:08

Ich würde vermuten, dass Norton I-Net-Security schuld ist. Habe in den letzten Monaten bei Kunden mit Norton die größten Probleme gehabt. Von: Internet geht gar nicht bis: Internet ist saulahm.

Deinstalliere das doch mal testweise. Deaktivieren bringt nichts.

Download-Speed testen: http://www.speedmeter.de
Gruß Torsten
__
Wie poste ich falsch:
Nachdem ich Google und die Suche erfolgreich ignoriert habe, erstelle ich zwei bis fünf neue Themen, in den falschen Unterforen, mit kreativem Titel und undeutlichem Text, mit dem keiner etwas anfangen kann.
Benutzeravatar
PappaBaer
Moderator
 
Beiträge: 3979
Registriert: 08.01.2005 11:54
Wohnort: Schleswig-Holstein
Notebook:
  • Lifebook S-6120

Beitragvon Gismo » 18.02.2005 06:25

Hallo,

ich habe auch das A7640, als ich es vor 2 Monaten bekam, habe ich erstmal alles unnötige von der Platte entfernt, dazu gehörte auch der Norten I-Security.
Ich nutze das NB auch mit DSL, über einen T-SINUS Router und noch mit einer SINUS W-LAN Card. Ich habe keine Probleme mit dem Netzwerkanschluß und DSL.
Lade dir doch einfach mal die neuen Treiber bei www.sis.com runter. Evtl. hilfz dir auch ein BIOS Update, bei FSC findest du die Version 1.2c vom 1.2.05 für das NB.

Gruß
Gismo
ASUS A6Km, Turion MT 37 2,0 GHz, 100 GB, W-LAN, 2GB RAM, 7300Go mit 256 MB
Gismo
 
Beiträge: 94
Registriert: 17.01.2005 19:08
Wohnort: Oberursel

Beitragvon jege » 18.02.2005 07:59

Tach auch,

schmeiß den Norton runter. Der bremst nicht nur das I-Net sondern IMHO auch das ganze System aus. Hatte von Anfang an nur Ärger mit Norton und seid ca. 1 1/2 Jahren habe ich AntiVir XP drauf und bin voll und ganz zufrieden damit.
Was du auch noch machen kannst (solltest) ist das hier:
Bild
Benutzeravatar
jege
 
Beiträge: 290
Registriert: 17.02.2005 08:01
Wohnort: daheim

Beitragvon aspettl » 18.02.2005 10:18

Und eine Firewall brauchst du natürlich auch. Wenn das dann normal, sprich schnell, funktioniert, dass ist wirklich Norton schuld.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon Sky80 » 18.02.2005 23:08

Aaaalsoo!

Ich hab den Rechner mal platt gemacht. (War ja noch nicht sonderlich viel drauf). Bei der Gelegenheit gleich mal die Festplatte partitioniert.
Jetzt habe ich genau wie auf meinem Desktop WinXP Pro +SP1 installiert.
Treiber von der Fujitsu CD installiert (Sound, W-Lan, Lan...)

Dann kam der Test. Wieder nix. Immernoch saulahm!
OK. Ich hab mir den neusten SIS900 Lan-Treiber runtergeladen, den alten deinstalliert, den neuen installiert. Wieder nix.

Jetzt ist mir aber was aufgefallen. Wenn ich die Statusanzeige der Netzwerkverbindung aufrufe und im Hintergrund einen Browser mit Seitenanfrage laufen lasse, lädt die Seite ("logischerweise") nur wenn Pakete übertragen werden...ein ganz kleines Stück weiter.
Sobald Pakete übertragen werden (in..out egal) leuchtet das Netzwerksymbol in der Mitte.

Die Pause die zwischen den "Sendemomenten" ist viel zu hoch.
Jetzt habe ich mal Versucht die Konfigurationsseite meines Routers über das Netzwerk aufzurufen. Same procedure... auch hier liegen die Sendemomente so lange ausseinander.

Ist halt echt Einstellungsproblem oder tatsächlich Hardwareproblem.
Hat irgendjemand noch Ideen?!?!

Greetz Sascha
:?: :!: :?:
Sky80
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2005 20:18

Beitragvon ExpertMichael » 10.04.2005 17:29

Hab sowas ähnliches wie du mit Amilo Pro V2020!

Ich habe hier zu Hause sowohl einen WLAN DSL Verbindung, als auch einen normalen router! Über WLan arbeitet das Internet sehr schnell und ich hab normale Upload und Downloadgeschwindigkeiten! Allerdings muss ich manchmal auch über Kabel arbeiten, insb. in der UNI! Hier ist der Seitenaufbau jedoch extrem lahm! Stecke ich das Netzwerkkabel in meinen Desktop-PC habe ich bei www.speedmeter.de einen Download von 230kb und einen upload von 23kb! Stecke ich das GLEICHE kabel in mein Notebook habe ich zwar einen annäherend gleichen Downloadspeed, aber der Uploadtest startet nichtmal mehr. Ich vermute, dass dadurchauch der langsame Seitenaufbau kommt! Hoffe der Anschluss ist nicht defekt und es gibt eine einfache Lösung!

P.S. An der Firewall oder so kann es ja eigentlich nicht liegen, da es per WLAN schnell ist! Habe aber dennoch alles über deaktivieren von Norton security über starten im abgesicherten Modus getestet!

Für schnelle Hilfe wäre ich sehr dankbar.

MfG
Michael
ExpertMichael
 
Beiträge: 4
Registriert: 10.04.2005 17:08

Beitragvon Raijin1979 » 15.04.2005 22:56

Hallo,
habt ihr das NB mit den Desktop verbunden und mal ne Datei geschickt ?
Entweder direkt oder Switch etc.
Ich hatte keine Probs mit dem LAN-Anschluss mit der Konfiguration wie es ausgeliefert wurde.
Raijin1979
 
Beiträge: 1
Registriert: 15.04.2005 22:46

Beitragvon olaf030 » 17.04.2005 02:30

kleine Anregung:

ich habe auch das Problem mit einem Amilo M 7400 zusammen mit einem D-Link DWL 900AP+ Accespoint gehabt. Das Notebook war im Internet irrsinnig langsam. Ewig, bis die Verbindung zu einer Seite aufgebaut war undewig, bis sie geladen war. Ein 1MB Download sollte über 5 min. dauern und das bei DSL. Dann ist mir aber aufgefallen, das ein anderes Notebook im Netzwerk den gleichen Download in unter 10sek macht und das gleich immer wieder reproduzierbar. Bei gleichen Betriebssystem und gleichen Einstellungen. Jedoch zwei verschiedenen WLAN-Karten. Daraufhin fand ich einen Hinweis, daß es bei meinem Accesspoint eventuell Probleme mit Centrinos geben kann und es dafür ein Firmware Update gibt. Vorher habe ich alles möglich probiert bis hin zu mehrmals Verbindung reparieren, alles hat nict geholfen. Jedoch nach dem Firmwareupdate des Accesspoint war sofort alles ok....
olaf030
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2005 02:15
Wohnort: Berlin

Beitragvon olaf030 » 17.04.2005 02:32

p.s.: ich meine natürlich beide Notebooks mit WLAN im Netzwerk

aspettl: Für solche Ergänzungen gibt es die Edit-Funktion!
olaf030
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2005 02:15
Wohnort: Berlin

Beitragvon olaf030 » 13.05.2005 03:05

Falls es überhaupt noch jemanden interessiert - den Energiesparmodus unter erweiterten Funktionen deaktivieren und auf Maximum. Schon geht's schnell...
olaf030
 
Beiträge: 5
Registriert: 17.04.2005 02:15
Wohnort: Berlin


Zurück zu Windows

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron