amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

WLAN-Problem mit Amilo A1630 und Fritz!Box Fon WLAN 7050

LAN/WLAN und natürlich Internet

WLAN-Problem mit Amilo A1630 und Fritz!Box Fon WLAN 7050

Beitragvon queen-shit » 07.04.2006 11:54

Hi zusammen,

vielleicht könnt ihr mir ja helfen - ich bin echt am Verzweifeln...

Also, ich habe einen Amilo A1630 mit einem Ralink RT2500 WLAN-Modul und die Fritz!Box Fon WLAN 7050 - damit würde ich gerne ein WLAN aufbauen...

Ich habe den aktuellsten Ralink-Treiber installiert, im Router 128-bit-WEP-Verschlüsselung eingestellt und einen Schlüssel sowie eine SSID vergeben. Bei den Eigenschaften der Wireless-LAN-Verbindung habe ich auf dem Reiter "Drahtlosnetzwerke" dieselbe SSID, Verschlüsselungsart und denselben WEP-Schlüssel wie auch im Router eingetragen. Die WLAN-Karte ist natürlich eingeschaltet. Sowohl beim Router als auch bei den Netzwerkverbindungen ist alles auf DHCP gesetzt (IP- und DNS-Server-Zuweisung). Mit dem LAN-Kabel komme ich ohne Probleme online...

Das WLAN wird zwar gefunden, die Verbindung auch aufgebaut - allerdings steht die Signalstärke auf "Schlecht" - ich habe also "eingeschränkte oder keine Konnektivität" - und ich komme weder in die Router-Konfig noch kann ich Internet-Seiten aufrufen.

Woran liegt das genau - habe ich irgendwas falsch gemacht? Ich bin nur etwa 5 m vom Router entfernt... Vielen lieben Dank schon einmal für eure hoffentlich aufschlussreichen Antworten...
queen-shit
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2005 10:03

Re: WLAN-Problem mit Amilo A1630 und Fritz!Box Fon WLAN 7050

Beitragvon Geric » 07.04.2006 12:05

queen-shit hat geschrieben:Hi zusammen,

vielleicht könnt ihr mir ja helfen - ich bin echt am Verzweifeln...

Also, ich habe einen Amilo A1630 mit einem Ralink RT2500 WLAN-Modul und die Fritz!Box Fon WLAN 7050 - damit würde ich gerne ein WLAN aufbauen...

Ich habe den aktuellsten Ralink-Treiber installiert, im Router 128-bit-WEP-Verschlüsselung eingestellt und einen Schlüssel sowie eine SSID vergeben. Bei den Eigenschaften der Wireless-LAN-Verbindung habe ich auf dem Reiter "Drahtlosnetzwerke" dieselbe SSID, Verschlüsselungsart und denselben WEP-Schlüssel wie auch im Router eingetragen. Die WLAN-Karte ist natürlich eingeschaltet. Sowohl beim Router als auch bei den Netzwerkverbindungen ist alles auf DHCP gesetzt (IP- und DNS-Server-Zuweisung). Mit dem LAN-Kabel komme ich ohne Probleme online...

Das WLAN wird zwar gefunden, die Verbindung auch aufgebaut - allerdings steht die Signalstärke auf "Schlecht" - ich habe also "eingeschränkte oder keine Konnektivität" - und ich komme weder in die Router-Konfig noch kann ich Internet-Seiten aufrufen.

Woran liegt das genau - habe ich irgendwas falsch gemacht? Ich bin nur etwa 5 m vom Router entfernt... Vielen lieben Dank schon einmal für eure hoffentlich aufschlussreichen Antworten...


Wie sieht es aus wenn du die WEP Verschlüsselung abschaltest? Hast du in der 7050 die "g++" Option aktiviert?

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon queen-shit » 07.04.2006 12:33

Hallo Geric,

danke erstmal für deine schnelle Antwort... WEP abstellen hab ich noch nicht ausprobiert und das mit dem g++ kann ich dir im Moment nicht beantworten, da ich auf der Arbeit bin und somit nicht nachgucken kann...

Was mich besonders interessiert ist, was diese Meldung "Eingeschränkte oder keine Konnektivität" überhaupt im KLARTEXT bedeutet...
queen-shit
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2005 10:03

Beitragvon aspettl » 07.04.2006 12:41

queen-shit hat geschrieben:Was mich besonders interessiert ist, was diese Meldung "Eingeschränkte oder keine Konnektivität" überhaupt im KLARTEXT bedeutet...

Normal heißt das, dass du keine IP per DHCP erhalten hast.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon queen-shit » 07.04.2006 12:45

Hi Aspettl,

aaahhhh ja... Hast du vielleicht eine Ahnung wieso nicht? Ich habe sowohl bei XP als auch in der Router-Konfig DHCP aktiviert... Der Sinn und Zweck davon ist ja schließlich, dass automatisch eine IP zugewiesen wird, oder?

Hatte mit WLAN bisher nicht viel am Hut - muss ich eigentlich bei den Eigenschaften der WLAN-Verbindung in XP überhaupt was eintragen außer der Aktivierung von DHCP (SSID, Schlüssel etc. meine ich...)? Oder kann ich auch nach vorhandenen WLANs scannen ohne was in XP einzutragen? XP müsste mich ja dann fragen, ob ich mich verbinden will und den Schlüssel abfragen... Oder?

Ich habe mal irgendwo gehört, dass ohne erfolgreiche authentifizierung das wlan trotzdem mit voller leistung erkannt und auch eine verbindung aufgebaut wird, diese besitzt dann aber eben nur eine eingeschränkte konnektivität. Aber den WEP-Key habe ich mehrmals neu eingegeben, aber trotzdem nix...
queen-shit
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2005 10:03

Beitragvon aspettl » 07.04.2006 13:05

queen-shit hat geschrieben:Ich habe sowohl bei XP als auch in der Router-Konfig DHCP aktiviert... Der Sinn und Zweck davon ist ja schließlich, dass automatisch eine IP zugewiesen wird, oder?

Ja.

queen-shit hat geschrieben:Hatte mit WLAN bisher nicht viel am Hut - muss ich eigentlich bei den Eigenschaften der WLAN-Verbindung in XP überhaupt was eintragen außer der Aktivierung von DHCP (SSID, Schlüssel etc. meine ich...)?

In der Verbindung selbst muss nur DHCP aktiviert sein.

queen-shit hat geschrieben:Oder kann ich auch nach vorhandenen WLANs scannen ohne was in XP einzutragen? XP müsste mich ja dann fragen, ob ich mich verbinden will und den Schlüssel abfragen... Oder?

Genau so läuft das.

queen-shit hat geschrieben:Ich habe mal irgendwo gehört, dass ohne erfolgreiche authentifizierung das wlan trotzdem mit voller leistung erkannt und auch eine verbindung aufgebaut wird, diese besitzt dann aber eben nur eine eingeschränkte konnektivität.

Das stimmt, bei "falscher" Verschlüsselung gibt es einfach nur Datenchaos ;-), deshalb geht dann auch DHCP nicht.

queen-shit hat geschrieben:Aber den WEP-Key habe ich mehrmals neu eingegeben, aber trotzdem nix...

Vielleicht Verwechslung bei "l" und "I"? Zu beachten ist auch, in welchem Format der Key verlangt ist: Als Zeichen oder hexadezimal.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon queen-shit » 07.04.2006 13:10

Ahhh, doch, ich kann mich erinnern, ich habe doch mal probiert, "einfach so", also ohne in XP was Anderes als DHCP aktivieren einzutragen, nach WLANs zu scannen. Mein NB hat das WLAN zwar gefunden, aber mit dem Status "nicht verbunden" und hat mich auch nicht gefragt, ob ich mich verbinden will... Wie kann ich mich mit einem gefundenen und angezeigten WLAN in diesem Fall überhaupt verbinden? Ich hatte nur die Option "Trennen" zur Verfügung, obwohl ich noch nichtmal verbunden war...
queen-shit
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2005 10:03

Beitragvon Anonymous » 07.04.2006 13:21

Wenn du nur die Option Trennen zur Verfügung hatest, dann hatte er sich automatisch verbunden.
Anonymous
 

Beitragvon queen-shit » 07.04.2006 13:22

Komisch - neben dem gefundenen Drahtlosnetzwerk stand jedoch "nicht verbunden" und surfen konnte ich damit auch nicht...
queen-shit
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2005 10:03

Beitragvon Anonymous » 07.04.2006 13:28

So ein ähnliches Problem wie du hatte ich auch mal, nur konnte ich surfen. Bei mir hat das aufspielen der neuesten Intel Wlan Treiber damals geholfen. Hast du schon mal probiert dir die neuesten Treiber zu saugen und zu installieren?
Anonymous
 

Beitragvon queen-shit » 07.04.2006 13:31

ja, der aktuellste Treiber ist drauf...
queen-shit
 
Beiträge: 7
Registriert: 13.06.2005 10:03

Beitragvon Geric » 07.04.2006 13:41

MaximL hat geschrieben:Wenn du nur die Option Trennen zur Verfügung hatest, dann hatte er sich automatisch verbunden.


Verbunden schon nur ohne den WEP Schlüssel kann er die Verbindung nicht nutzen.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon Anonymous » 07.04.2006 13:44

Geric hat geschrieben:
MaximL hat geschrieben:Wenn du nur die Option Trennen zur Verfügung hatest, dann hatte er sich automatisch verbunden.


Verbunden schon nur ohne den WEP Schlüssel kann er die Verbindung nicht nutzen.

Gruß Geric


Kann man sich etwa bei einem verschlüsselten Drahtlosnetzwerk auch ohne Schlüssel verbinden? Wäre mir neu...
Anonymous
 

Beitragvon aspettl » 07.04.2006 13:49

MaximL hat geschrieben:Kann man sich etwa bei einem verschlüsselten Drahtlosnetzwerk auch ohne Schlüssel verbinden? Wäre mir neu...

Es geht dann halt nicht ;-)
Windows erkennt aber normal die Verschlüsselung und fragt automatisch nach dem Key...

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7180
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Geric » 07.04.2006 13:51

MaximL hat geschrieben:
Geric hat geschrieben:
MaximL hat geschrieben:Wenn du nur die Option Trennen zur Verfügung hatest, dann hatte er sich automatisch verbunden.


Verbunden schon nur ohne den WEP Schlüssel kann er die Verbindung nicht nutzen.

Gruß Geric


Kann man sich etwa bei einem verschlüsselten Drahtlosnetzwerk auch ohne Schlüssel verbinden? Wäre mir neu...


Ja, kann man nur nutzen kann man die Verbindung nicht.

Gruß Geric
Geric
 

Nächste

Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste