amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

DICKES LOB AN BITRONIC

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

DICKES LOB AN BITRONIC

Beitragvon love.metal » 09.04.2006 17:58

hallo,

hatte das problem,dass bei mir die hintergrundbeleuchtung ausfiel und ich einschicken musste. dies habe ich aber erst in den semesterferien getan. bevor ich es einschickte,habe ich natürlich hier im forum bissl durchforstet wie auch damals vor dem kauf eines fsc nb und was ich mir da durchlas,war erschreckend.

was für einige horrorszenarien hier geschildert,gottes willen,ich wollte das ding nicht mehr einschicken,sondern noch weiter mit einem externen monitor laufen lassen. mir gingen die schlimmsten dinge durch den kopf,wie kaputter ich es denn zurückbekommen könnte. letztendlich habe ich es doch einschicken lassen. davor alles schön sauber gemacht,fotos gemacht...

ganze 6 tage nachdem es abgeholt wurde,bekam ich mein nb heile wieder zurück und kein kratzer oder was ähnliches.

ich war völlig baff,so dermaßen happy :)

man hat mich sogar am abend davor angerufen (um 21uhr) und der reparaturmann hat mich danach mir gesagt,dass er das von mir beschriebene hochfrequente piepen nicht hören konnte beim booten.habe ihn erklärt,dass dies erst auftrat,als die beleuchtung nicht mehr ging.

hammer hammer hammer

also,hier mein DICKES LOB an BITRONIC :D :D :D :D


ps: kleiner tip an die leute,die noch einschicken müssen,vllt. hilft es ja,dass ich schreibt,dass ihr ein armer student seid und das notebook unbedingt braucht ;) ich habe es jedenfalls getan :P

danke für die aufmerksamkeit
Bin neu ^^* bitte um Verständnis meiner Fragen.
love.metal
 
Beiträge: 4
Registriert: 30.05.2005 00:09
Wohnort: Oberlausitz =)

Beitragvon AvS » 14.04.2006 14:07

Bitronic ? Nie davon gehört, muss ich gestehen ! Was bieten die denn bzw. wie kann man Kontakt mit denen aufnehmen ? Denn ich spiele mit dem Gedanken mein NB auch einschicken zu lassen, da es einen Display-Fehler aufweist, der mit der Zeit immer mehr stört.
AvS
 
Beiträge: 56
Registriert: 25.12.2005 11:46

Beitragvon Sebastian2 » 14.04.2006 14:15

Falls ich mich nicht irre ist bitronic der vertragspartner für die reperaturen von fsc.

Deswegen kann man z.B auf bitronic.de nicht direkt einen auftrag einreichen sondern muss den umweg über die fsc hotline machen.
Sebastian2
 
Beiträge: 124
Registriert: 09.04.2006 10:01

Beitragvon Frost » 26.04.2006 14:09

Tja bei mir dauert die Reparatur inzwischen fast 9 Wochen und sau unfreundlich ist man am telefon auch noch zu mir. Also von mir bekommt keine der beiden Firmen ein Lob, eher das gegenteil.

Aber ich freu mich für dich, dass du gute erfahrungen gemacht hast.
Frost
 
Beiträge: 63
Registriert: 13.05.2005 07:44

Beitragvon wernerz » 26.04.2006 15:56

Hi,

Bitronic ist die die billige Version vom FSC-Support.
Bei den Notebooks der Consumer-Reihe, kauft FSC den Service bei Bitronic ein.
Bei den Business-Notebooks machen Sie Ihn selbst. Da haben dann auch die Fachhändler direkten Zugriff auf die Support-Datenbanken und können entsprechend Ihren Kunden helfen.
Gruß Werner
wernerz
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.03.2006 08:19

Beitragvon Lonz » 26.04.2006 16:15

...und mein Lob gilt FSC

War vorhin beim FSC-Partner hier vor Ort, da war aber kein Kompvotenter Mitarbeiter da, also nach Hause und bei FSC direkt angerufen(Technischer Support) hab ihr das Problem geschildert(Akku läuft nur 1,5h; möglich wären mit gescheiten bis zu 2,25h), Daten durchgegeben und volá, hab bereits Mail mit Workordnernr. etc. Sekunden später erhalten.
Jetzkt nurnoch abwarten, bis der Akku kommt, (ausgiebig testen und) bis zu 10Werktage später alten Akku zurückschicken.

Ich war sehr freundlich und die Supportlerin auch, recht als ich bemerkt habe, dass das alles so einfach klappt.

Damit bereuhe ich bisher nicht, dass ich Amilo-Resale-Zeug gekauft habe, in letzter Zeit habe ich außer Akkulaufzeit (und Ruhezustand/Standby) keinerlei Probleme =)
ATI CCC mobile: http://ati.amd.com/online/mobilecatalyst/
nVidia für Xa1526: Klick
Lonz
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 502
Registriert: 18.01.2006 21:51

Beitragvon -TiLT- » 26.04.2006 16:30

Bitronic behauptet, eine Durchhängende Touchpadtaste sei bereits nach 2 Monaten Verschleiß
Bitronic behauptet Tastatur die an bestimmten stellen nachfedert sei bauartbedingt
Bitronic kann einen Displayfehler, für den meine Probanden maximal 15 Sekunden brauchten um ihn zu sehen angeblich nicht mal nach tagelangen Tests sehen.

Bitronic ist der letzte Verein dem ich Hardware anvertrauen würde.

Bitronic ist sowas von gestorben wie auch FSC. Der Support ist bei mir NUR schlecht gelaufen. Das einzig positive war der freundliche Email-Kontakt, aber um den zu bekommen musste ich auch erstmal deutlich werden.

Bitronic - nein Danke!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon Sebastian2 » 26.04.2006 17:13

Naja jeder macht andere erfahrungen bei einer firma.

Es gibt zig leute die den t-com support schlecht finden. ich persönlich finde den sehr gut.
Sebastian2
 
Beiträge: 124
Registriert: 09.04.2006 10:01
Notebook:
  • amilo a1650g

Beitragvon pcuserman » 26.04.2006 17:34

@tilt

vollkommen recht hast du und Bitronic legt einem das telefon ins gesicht auf wenn man seine kritik deutlich äußert :twisted:
pcuserman
 
Beiträge: 65
Registriert: 05.12.2005 15:21

Beitragvon -TiLT- » 27.04.2006 01:43

Sebastian2 hat geschrieben:Naja jeder macht andere erfahrungen bei einer firma.

Es gibt zig leute die den t-com support schlecht finden. ich persönlich finde den sehr gut.


Klar, dem einen wird geholfen, und darüber freut er sich und findet die Firma gut, dem anderen wird in den allerwertesten getreten, und dann ist man nicht gerade überzeugt.

Ich mag mich mal als Sonderfall dahinstellen, da ich selbst im Support sowohl für Software als auch für Hardware zuständig bin. Unsere politik scheint aber eine andere als bei BT zu sein. Während dort anscheinen nur Fehler repariert werden, die FSC als reparaturwürdig erklärt und alles andere abgeschmettert wird, ist unsere Politik eine andere. Wir sehen uns als Dienstleister, und das was der Kunde wünscht wird so lange nachvollzogen, bis wir endgültig eine Lösung präsentieren können, ggf. Alternativen oder mit vollster Überzeugung sagen können, "es tut uns leid, mit den Mitteln die uns zur verfügung stehen geht es nicht, aber es gibt diese oder jene Ansätze, die ggf. auch Geld kosten könnten."

Wenn ich mit einem o815-schreiben von einer Firma abgespeist werde, wo dann lapidar steht, mein NB sei innerhalb der Spezifikationen des Herstellers, ohne jegliche weitere Erklärung, warum mein Gerät ein untypisches Verhalten zeigt, dann werd ich erstmal sauer. Aber wenn auf dem gleichen Brief dann noch unten links in der Ecke steht: "FSC-143xG-2006-RB1.doc" dann bekomm ich einen echten Hals.

Ich erwarte schon ein bisschen mehr als: Einschalten - "läuft doch." - Ausschalten - Zurückschicken
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Beitragvon Lonz » 28.04.2006 14:03

Bereits heute neuen Akku von RTS bekommen. Also das nenn ich Leistung, superschnell, superfreundlich =)

Wear-Level: 1% =)

90% voll war er bei Lieferung, jetzt wird er gleich getestet, wie lange er hält ^^
ATI CCC mobile: http://ati.amd.com/online/mobilecatalyst/
nVidia für Xa1526: Klick
Lonz
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 502
Registriert: 18.01.2006 21:51

Beitragvon mazek » 28.04.2006 15:39

selfmade hat geschrieben:Bereits heute neuen Akku von RTS bekommen. Also das nenn ich Leistung, superschnell, superfreundlich =)

Wear-Level: 1% =)

90% voll war er bei Lieferung, jetzt wird er gleich getestet, wie lange er hält ^^


@selfmade
wunderbar scheint ja geklappt zu haben mit deiner reklamation!! Glückwunsch!!
Was mir aufgefallen ist, den Akku den ich weggeschickt habe hatte 10,8V und den den ich wieder bekam hatte 11,1V! Daher ruht bestimmt auch die etwas längere laufzeit bei mir...
Benutzeravatar
mazek
 
Beiträge: 639
Registriert: 16.09.2005 23:10

Beitragvon Lonz » 28.04.2006 18:24

mazeke hat geschrieben:
selfmade hat geschrieben:Bereits heute neuen Akku von RTS bekommen. Also das nenn ich Leistung, superschnell, superfreundlich =)

Wear-Level: 1% =)

90% voll war er bei Lieferung, jetzt wird er gleich getestet, wie lange er hält ^^


@selfmade
wunderbar scheint ja geklappt zu haben mit deiner reklamation!! Glückwunsch!!
Was mir aufgefallen ist, den Akku den ich weggeschickt habe hatte 10,8V und den den ich wieder bekam hatte 11,1V! Daher ruht bestimmt auch die etwas längere laufzeit bei mir...


Mein neuer(...und mein alter) 11,1V, jedoch läuft der neue länger, denk wohl mal wegen dem niedrigeren Wear-Level =)
ATI CCC mobile: http://ati.amd.com/online/mobilecatalyst/
nVidia für Xa1526: Klick
Lonz
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 502
Registriert: 18.01.2006 21:51

Bitronic nie wieder

Beitragvon kibe961 » 17.07.2006 00:23

Hallo wollte mal mein Problem schildern mit Bitronic,
Als aller erstes habe ich mal den technischen Support angerufen von Fujitsu Siemens angerufen und mein Problem Geschildert bis dahin war ja alles noch gut, der Laptop wurde auch Prompt am nächsten Tag abgeholt, so und dann gingen die Problem los, als aller erstes ich bin auf mein Laptop angewiesen und mir wurde versichert das er maximal 2 Wochen weg sei Ok er kann natürlich erst mal eine Woche zu spät was ja nicht das schlimmste war.

Aber dass schönste kommt jetzt noch der Support meinte ich brauche keine Daten Sicherung mache sie würden extra eine Testfestplatte habe und meinen Daten würden nichts passieren. Da meine Festplatte verschlüsselt ist ( bzw. verschlüsselt war) wurde natürlich erst mal die Festplatte gelöscht und leider konnte ich vorher auch keine Daten Sicherung mehr machen da mein Laptop am Arsch war und somit waren meine Daten nicht mehr da. Dann war natürlich das nächste Problem das war nicht meine Windows XP Version, weil ich habe ja Windows Media Center drauf und es war ein andere xp Home Edition drauf ich sage nur klasse also nur noch ärger mit dieser Fa Bitronic ich natürlich als aller erstes mal dort angerufen warum sie mir ein neues Betriebssystem drauf spielen, und wie ihr alle schon gesagt habt eine freche und Patzige Antwort von der Fa. Bitronic das sein Standart, weil sie ja das Mainboard gewechselt wurde und für Daten Sicherung seien sie nicht zuständig. Wo mir eigentlich schon der Kracken geplatzt ist, mittlerweile rege ich mich nicht mehr auf, habe jetzt alles meinem Rechtsanwalt übergegeben und der klärt das. Wer sich da ein bisschen auskennt weiß ja wenn, irgendwas an der Software geändert wird muss man ja vorher benachrichtig werden und das war, überhaupt nicht der Fall und ich wurde auch nicht da drauf hingewiesen. Also, ich weiß ein bloß noch nie wieder bekommt die Fa Bitronic irgend etwas von mir.



Wenn ihr auch so was schon erlebt habt schriebt doch einfach mal eure Meinungen

Eine frage an dich tilt wie läuft das bei euch in der Fa ab??
Habe 2 Freunde die haben beide eine eigene Computer Fa und die meinten das Wenn, irgendwas an der Software ist müsste man erst benachtrichtig werden oder wie siehst du das denn??


Gruß kibe961
kibe961
 
Beiträge: 3
Registriert: 16.07.2006 22:14

Beitragvon -TiLT- » 17.07.2006 01:16

Änderungen an der Software von Kunden?

Das lassen wir uns telefonisch, per fax und über nen firmeninternes memo von midestens 3 Personen bestätigen ;)

Ne, mal im ernst, ein guter Service wäre es solches mit dem Kunden abzusprechen, und im Fall der Fälle wenigstens ein Backup zu machen. Bei uns wird IMMER ein Backup gemacht, wenn es ans OS geht, um die wichtigsten Daten der Benutzer restaurieren zu können, wenn sie nicht schon sowieso im täglichen Backup des Institutes drin sind (Laptops sind eben solch ein Fall)

Und das bekommen wir hin, obwohl die meisten nur unausgebildete Studentische-Hilfskräfte sind.

Die Mitarbeiter von BT halten es ja nichtmal für nötig in den Briefen und Werkstattberichten ordentliche Rechtschreibung zu verwenden (Jedenfalls konnte ich den kryptischen und in halb-falsch-englisch und halb-falsch-deutsch verfassten Berichten keine wirkliche Information entnehmen ohne meine Phantasie zu bemühen). Ich möchte nicht böse oder ausländerfeindlich klingen, aber ich habe das Gefühl bei BT arbeiten Mitarbeiter, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, und die der deutschen Sprache auch nur geringfügig mächtig sind. Kaum ein komplexes Problem von mir wurde überhaupt beachtet, und Missverständnisse mussten umständlich über den tel-Support von FSC gelöst werden. Dabei platzte dem FSC-Mitarbeiter hinterher selbst der Kragen, als der BT Mensch einfach nicht verstehen wollte, was "diagonal durch das Bild ziehende Streifen" sind.

Aber kann auch ein Einzelfall sein. Immerhin scheint es so, als bekommt immer der gleiche BT Mitarbeiter das Laptop zugeteilt.

Gruss
Doubleslash hat geschrieben:Es kann nicht sein, dass ihr keine Probleme mit dem 3438 habt. Jeder hat die, sogar solche, die das Notebook gar nicht haben! JEDER! Auch ihr!
Benutzeravatar
-TiLT-
 
Beiträge: 813
Registriert: 13.01.2006 03:22

Nächste

Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste