amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

PINMOD bei M 735 oder lieber M 745

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

PINMOD bei M 735 oder lieber M 745

Beitragvon RealTrueOne » 17.04.2006 02:37

Hi, wie mittlerweile ja allgemein bekannt ist, können die Centrinos die mit einer 5 enden, also 400MHz FSB (Quadspeed) haben über einen einfach PINMOD übertaktet werden auf 533MHz FSB. Das diese ganze Story beim M 735 klappt, berichteten ja schon unzählige und das auch ohne thermale Probleme! Mit dem M 735 bekommt man dann die selbe Leistung wie beim M 780, also 2.23GHz!!! Im allgemeinen wird von dieser Übertaktungsmethode beim M 745 abgeraten, da nach oben hin angeblich kaum noch Reserven vorhanden sein, ALLERDINGS liest man in immer mehr Foren berichte über gepinmoddete M 745 auf sage und schreibe 2.4GHz und das stabil...hauptsächlich aber bei DELL XPS Gen 2 Notebooks! Das ganze dürfte aber auch bei einem M3438 klappen!?!? Hat jemand von Euch das schon probiert???

Ich bitte um Konstruktive Beiträge, die meiner Fragestellung behilflich sein können und bitte fangt nicht wieder über die thermalen Probleme des M3438 an zu diskutieren, nach Sinn und Unsinn dieser Aktion ist auch nicht gefragt <--- DANKE! :wink:

Das soll nicht böse gemeint sein, aber kaum ein Beitrag kommt sonst zum gewünschten Erfolg.


Ciao
RealTrueOne
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.04.2006 20:47

Beitragvon FearAndLoath1nG » 17.04.2006 10:03

Na also das mit den thermalen problemen würd ich noch mal überdenken und,,,,,,,,,, :oops:

:D
Amilo 1667g AMD Athlon64. 3700+ x700


Catalyst mobile 6.8
Benutzeravatar
FearAndLoath1nG
 
Beiträge: 355
Registriert: 27.10.2005 15:15
Wohnort: Kaufbeuren
Notebook:
  • AMILO 1667G

Beitragvon RealTrueOne » 17.04.2006 13:33

Ja, also die thermalen Probleme... :wink:

Ne, jetzt mal im Ernst, es ist mir vollkommen klar, dass wenn ein Hersteller wie FSC den Lüfter zu 2/3 mit Gitter und Plastikverkleidung zu baut das es Probleme gibt und NUR deswegen habe ich den kleinen sarkastischen Satz am Ende meines Beitrages geschrieben, weil genau das kommen wird...!

Hat keiner Erfahrungen mit einem Pinmod beim M 745???


Ciao
RealTrueOne
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.04.2006 20:47

Beitragvon aspettl » 17.04.2006 15:22

Probleme mit der Temperatur wirst du denke ich nicht bekommen.

Folgendes wären denke ich die Problempunkte:
1.) Da es offiziell keinen 2.4 GHz Pentium M gibt, könnte das BIOS Probleme machen.
2.) Die Idee ist ja, dass ein Pentium M mit 400 MHz Bustakt bei gleichem Multiplikator und gleicher Spannung auch bei 533 MHz FSB läuft. Wenn man nun schon eine recht schnelle 400 MHz-FSB-CPU verwendet, hat diese einen hohen Multiplikator. Bei 533 MHz FSB kann es dann sein, dass bei Maximaltakt die Spannung nicht mehr reicht - dann würde das Notebook einfach einfrieren (ggf. auch nur ab und zu), wenn es auf Maximaltakt läuft. Da jede CPU anders ist, wäre es einfach Glück, ob dein M 745 das mitmacht oder nicht.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon RealTrueOne » 17.04.2006 15:59

@ aspettl

Hey, danke für Deine Antort! Das da jeder CPU anders ist, habe ich auch schon gehört...also mit viel Glück klappts, aber höchstwahrscheinlich kommt Murphy´s Law zum gelten und es funzt nicht! Also bis jetzt gibt es ja noch keine Software zum übertakten die den 915er Intel Chipsatz erkennt und über Bios kann ich auch nichts machen! Kennt jemand eine möglichkeit den Vcore zu erhöhen, falls der gepinmoddete M 745 einfriert???


Grüße aus Frankfurt
RealTrueOne
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.04.2006 20:47

Beitragvon aspettl » 17.04.2006 16:37

Du müsstest schauen, was du bzgl. Spannung nach oben Reserven hast:
In z.B. RM Clock kannst du nach der maximal einstellbaren Spannung schauen - und was die maximale "Standard"-Spannung ist.
Problematisch ist da aber, dass bei Nutzung von solchen Tools die CPU mindestens bis zum fertigen Windows-Start durchhalten muss...

(Für die Installation von Windows selbst - bzw. einfach bei allem, wo man RM Clock noch nicht installieren konnte - könnte man den Silent-Mode verwenden, da dort die CPU nicht mehr hochgetaktet wird. Bei Notebooks ohne Silentmode hilft oft eine Einstellung im BIOS, die benutzt wird, solange sie vom Betriebssystem nicht überschrieben wird.)

Ach ja: Durch Erhöhen der Spannung steigt natürlich der Strombedarf und die Verlustleistung. Es dürfte aber trotzdem keine Probleme mit der Kühlung geben.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon RealTrueOne » 17.04.2006 16:47

@ aspettl

Hi, ja das hab ich mir auch schon so in der art gedacht...hier mal ein Link zu einer schon ausgelaufenen ebay Auktion, wo der Kerl sogar schreibt, dass der gepinmoddete CPU weniger Spannung braucht, als in Normalbetrieb und das ist auch die überwiegende Meinung der Leute in englishsprachigen Foren! Jeder schreibt aber das es ein GUTER CPU sei, wie kann ich das denn feststellen bevor ich mir einen kaufe???

http://cgi.ebay.at/Dell-Inspiron-XPS-No ... dZViewItem

Unter Punkt 2 von Fragen von anderen Mitgliedern schreibt er das er weniger Spannung braucht!


Ciao
RealTrueOne
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.04.2006 20:47

Beitragvon aspettl » 17.04.2006 17:14

Das Problem ist eben, dass man vor dem Kauf nie weiß, welche Spannungen eine CPU verkraftet. Je mehr sich ein M 745 undervolten lässt, desto weniger Spannung braucht er natürlich auch bei 2.4 GHz.
Im Extremfall kann man ihn sogar bei 2.4 GHz undervolten, wenn man Pech hat, reicht die Standardspannung bei 2.4 GHz nicht...
Wie das nun anteilig bei den vorhandenen M 745 ist, habe ich keine Ahnung...

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon RealTrueOne » 17.04.2006 17:33

@ aspettl

Ok, soweit ist alles klar, ABER jetzt habe ich ein anderes Problem, naja Problem ist übertrieben...ich bin eher verwirrt!

Auf der OVP meines M3438 steht, dass ich einen M 760 drin hab, die 0 am Ende bedeutet logischerweise 533 FSB (133), wenn eine 5 am Ende wäre, würde es 400 FSB (100) bedeuten...aber schau mal selbst! Hast Du vielleicht ne Erklärung?
Dateianhänge
CPU-Z.JPG
RealTrueOne
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.04.2006 20:47

Beitragvon aspettl » 17.04.2006 17:47

Sehr seltsam...
Der Multiplikator von 15x und die 533 MHz sind genau die Daten des M760. Ein M755 hätte ja Maximalmultiplikator 20x - was steht bei dir im BIOS?

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon RealTrueOne » 17.04.2006 20:43

@ aspettl

Mhhh, in meinem BIOS steht ganz klar M 760, also ist das ein Fehler bei CPU-Z...komisch, tztztztz! Ich glaub ich hol mir einfach nen M 745 und probier es mit´m Pinmod...das scheiß Ding kostet gebraucht bei ebay unter 100 Kröten! Wenn es nicht funzt, dann vercheck ich den M 745 wieder bei ebay und hol mit den M 735.


Ciao
RealTrueOne
 
Beiträge: 76
Registriert: 15.04.2006 20:47

Beitragvon enemyberlin » 17.04.2006 20:54

also das mit dem m745 hat nen kumpel versucht und es hat nicht hingehauen aus folgendem grund. cpu brauchte mehr strom als diese glaube 1,340 Volt. daher war die cpu nicht stabil zu bekommen, da das windows nicht einwandfrei hochfuhr. da du aber erst per nhc hardware control die spannung nach oben setzen kannst ist das dann wohl pech.
muss aber dazu sagen, dass dies kein m3438g war. dann habe ich auch gelesen dass dies eine glückssache ist mit der cpu, je nach dem wie hochwertig die produzierte cpu ist --> wegen dem core halt bei 2,4 ghz.


gruß aus berlin
enemy
enemyberlin
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.01.2006 17:48
Notebook:
  • FSC M3438G

Beitragvon Moritzaxt » 17.04.2006 23:55

Hi hab des voher probiert mit meinem V2030 da ist n Pentium m 745 drinn, aber ging nicht. Soeit ich weiss geht dass nur mit nem Intel 945 ??? Chipsatz und ich hab nen Via vt 8237 gibts da vllt. bei mir ne andere Möglichkeit per Pinmod?
Moritzaxt
 
Beiträge: 37
Registriert: 31.12.2005 01:08
Wohnort: Nagold


Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste