amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

dauerbetrieb??

Alle Fehler oder Probleme, deren Ursache nicht direkt bestimmbar ist, bzw. die beim Notebook als Ganzes auftreten, können hier beschrieben werden.

dauerbetrieb??

Beitragvon hellenic » 17.04.2006 15:06

hallo alle zusammen.

da ich zurzeit probleme mit meine desktop-rechner habe, möchte ich gerne den laptop dazu nutzen, mir sachen zu downloaden. ist es möglich den amilo a 1640 durchlaufen zu lassen?? wenn es nur um das runterladen geht, dann kann ich doch den silentmod einschalten, den soviel ressoucen werden ja nicht gebraucht. was meinst ihr dazu??

mfg

anesti
MfG

hellenic
hellenic
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.03.2006 21:14

Beitragvon Deichgraf » 17.04.2006 15:17

das da?

http://www.geizhals.at/deutschland/a122712.html

dann kein Problem,dürfte ja nicht al zu heiss werden,das Ding...
Bild
Benutzeravatar
Deichgraf
 
Beiträge: 393
Registriert: 18.03.2006 11:29
Wohnort: NMS
Notebook:
  • Amilo A 3667G

Beitragvon coolcube » 17.04.2006 15:25

habe mein amilo schon öfters über nacht angelassen in silent mode.

ist kein mal abgestürtzt, oder überhitzt
coolcube
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.04.2006 15:47
Wohnort: München
Notebook:
  • Amilo 1650g

Beitragvon aspettl » 17.04.2006 15:25

Im Dauerbetrieb solltest du den Silentmode auslassen, da dort bei dir glaube ich die Temperaturschwelle der Kühlung höher liegt. Es ist für das Notebook einfach besser, wenn es im Dauerbetrieb nicht ganz so heiß wird.
Lasse auch möglichst das Display aufgeklappt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon 6i6i » 17.04.2006 17:09

habe mein m3438g auch öfters mal über nacht laufen lassen (Backup usw). Denke dein Amilo wird nie so warm wie das M3438. Habe bei meinem auch immer den Lüfter ständig laufen lassen, und den Silentmode eingeschaltet. Zusätzlich habe ich noch einige CD Hüllen unter den Füßen de Notebooks gepackt, damit die vorne plazierten Festplatten nicht zu warm werden. GPU hatte am nächsten tag 49 Grad, CPU 40, HDD's 42; Denke ein Desktop-PC hat ungefär die gleichen Temperaturen , und die können das auch locker ab.

Eine Frage hätte ich: macht es irgendwas aus wenn ich den Lüfter ständig laufen lasse, Notebook wird dadurch nie so warm und es ist angenehmer zum arbeiten. Auch die Lebensdauer der Komponenten würde sich ja verlängern. In der Schule wo ich bin lärmen ein paar Acer 1694er rum da hört man den Amilo sowieso nicht.
Benutzeravatar
6i6i
 
Beiträge: 233
Registriert: 19.09.2005 15:27
Notebook:
  • M3438g

Beitragvon aspettl » 17.04.2006 17:16

Der langfristige Schaden durch heiße Komponenten ist bestimmt höher als der eines ggf. defekten Lüfters nach der Garantiezeit.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Amilo1437g » 17.04.2006 17:16

mein 1437G läuft eigentlich ständig im dauerbetrieb, außer ich bin unterwegs damit und es ist in der tasche. zu hause läuft es immer. habe es hinten erhöht, silentmode an, und läuft und läuft und läuft. bin sehr zufrieden mit dem nb, bisher mein schnellstes und bestes, und es soll auch noch mind. 1-2 jahre so weitermachen! dann sind die 3 jahre garantie eh um :-(

ich denke mal, dass dein nb das auch kann 8)
Amilo M1437G, Pentium M 1.73GHz, RAM 2x1024 MB, ex. Radeon Mobility X700 512MB Hypermemory JETZT: NVIDIA GFORCE 6600GO 256MB :-), HDD Samsung HM080JI, XP Home
Amilo1437g
 
Beiträge: 157
Registriert: 25.07.2005 20:55
Notebook:
  • 1437G

Beitragvon hellenic » 17.04.2006 18:06

na dann bin ich ja zufrieden. warum auch nicht, denn es ist ein rechner. ausserdem ist der stromverbrauch mit 90 w wesentlich niedriger. danke für die hilfe!

mfg

hellenic

edit: gibt es ne software, mit der ich die hitze im laufenden betrieb kontrollieren kann? habe das windows xp als OS installiert.
MfG

hellenic
hellenic
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.03.2006 21:14

Beitragvon Borkar » 17.04.2006 19:57

gibt viele.
Empfehlen kann ich zB Everest (Version 2.20 ist noch Freeware).

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • Dell Latitude CP M233XT
  • M3438G

Beitragvon hellenic » 18.04.2006 12:40

@bokar

danke für den tipp, ist ein sehr gutes tool

habe jetzt damit mal mein system ausgelesen und einige sachen festgestllt. mit silend-mode oder ohne.. meiner taktet immer mit 8oo mhz. die temperatur ist auch ein mysterium. cpu liegt bei 13 ° und die festplatte bei 35°. kein unterschied bei den modis. ich habe den sempron 3000+ prozessor drin. ich muss sagen, das ich bisher keine performance probleme habe. aber ist doch komisch, das es keien unterschiede gibt. mein cpu multiplikator liegt bei 4.0x.

mein cpu typ ist Mobile amd sempron LV 800 MHz (4x200). wie passen diese 800 mit den 3000+ zusammen. ich dachte das die 3000+ die taktung des prozessors ist, oder habe ich das etwas falsches gelernt??

mfg

hellenic
MfG

hellenic
hellenic
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.03.2006 21:14

Beitragvon Borkar » 18.04.2006 12:49

die Taktung bei AMD ist anders. 3000+ heißt nicht, dass die CPU 3Ghz hat.

13° kann ja nicht sein. Das ist ja kälter als in deinem Zimmer. Es ist möglich, dass Everest deinen Sensor nicht unterstützt und deshalb blösdinn ausliest. Du kannst ja mal die letzte Everest Version 2.80 (Demo)
http://www.lavalys.com/products/downloa ... =3&lang=en
ausprobieren, ob diese dir mehr verrät.

Gruß
Borkar
Bild ..... Kaum macht man's richtig, geht's!
Benutzeravatar
Borkar
Moderator
 
Beiträge: 3744
Registriert: 30.06.2005 13:53
Wohnort: Bayern, Germany
Notebook:
  • Dell Latitude CP M233XT
  • M3438G

Beitragvon Deichgraf » 18.04.2006 15:48

wie jetzt,der billige Sempron gibt die CPU Temperatur Frei,mein Turion aber ist gesperrt? *nixkapier*
Bild
Benutzeravatar
Deichgraf
 
Beiträge: 393
Registriert: 18.03.2006 11:29
Wohnort: NMS
Notebook:
  • Amilo A 3667G

Beitragvon ChaosKrieger » 18.04.2006 19:07

nicht gesperrt, sondern wird einfach nicht erkannt...
who | grep -i blonde | date; cd ~; unzip; touch; strip; finger; mount; gasp; yes; uptime; umount; sleep; shutdown -r now
Benutzeravatar
ChaosKrieger
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 418
Registriert: 03.01.2006 13:51
Wohnort: Bühl-Baden
Notebook:
  • Amilo M 1439G

Beitragvon Deichgraf » 18.04.2006 19:28

die wird ja nichtmal mit dem AMD dashboard erkannt,immer 50 °!

da is irgendwas gesperrt.
Bild
Benutzeravatar
Deichgraf
 
Beiträge: 393
Registriert: 18.03.2006 11:29
Wohnort: NMS
Notebook:
  • Amilo A 3667G

Beitragvon hellenic » 19.04.2006 07:57

morgen

komisch, bei mir sind die werte einfach nicht richtig. selbst mit der neuesten version von everest sind die wert ein witz. kennt jemand ein anderes tool?

mfg

hellenic
MfG

hellenic
hellenic
 
Beiträge: 19
Registriert: 16.03.2006 21:14

Nächste

Zurück zu Allgemeine Probleme

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast