amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Laptop-Beratung. Was wäre geeignet für meine Bedürfnisse?

Wo sind bestimmte Notebooks am billigsten und welche Ausstattung ist enthalten?

Laptop-Beratung. Was wäre geeignet für meine Bedürfnisse?

Beitragvon snowflow » 18.04.2006 14:27

Hi,
möchte mir die nächsten Tage einen Laptop aneignen. Nur weiß ich nicht genau, was für ein Prozessor der haben soll.
Anbei meine Anforderungen.
- Ich nutze den Laptop nur beruflich. Allerdings soll der Laptop meinen alten Desktop-PC ersetzen.
- 15,4 Zoll Monitor
- Habe meist viele Programme gleichzeitig auf; bspw. Outlook, Firefox, Dreamwever, Photoshop, Word, FTP-Client
- möglichst leise
- ordentliche Akkulaufzeit (ist aber nicht 1. Priorität)
- Preis: maximal 1500 EUR

Hatte mir auch schon die Dual Core-Notebooks angesehen. Wäre so etwas eine Alternative oder wäre ein normaler Centrino M auch geeignet? Wieviel sollten die denn für meine Bedürfnisse ungefähr getaktet sein?

Ich danke Euch schon einmal.

Gruß

snowflow
Zuletzt geändert von aspettl am 18.04.2006 14:27, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: aspettl: Verschoben.
snowflow
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2006 14:26

Re: Laptop-Beratung. Was wäre geeignet für meine Bedürfnisse

Beitragvon Anonymous » 18.04.2006 14:41

snowflow hat geschrieben:Hi,
möchte mir die nächsten Tage einen Laptop aneignen. Nur weiß ich nicht genau, was für ein Prozessor der haben soll.
Anbei meine Anforderungen.
- Ich nutze den Laptop nur beruflich. Allerdings soll der Laptop meinen alten Desktop-PC ersetzen.
- 15,4 Zoll Monitor
- Habe meist viele Programme gleichzeitig auf; bspw. Outlook, Firefox, Dreamwever, Photoshop, Word, FTP-Client
- möglichst leise
- ordentliche Akkulaufzeit (ist aber nicht 1. Priorität)
- Preis: maximal 1500 EUR

Hatte mir auch schon die Dual Core-Notebooks angesehen. Wäre so etwas eine Alternative oder wäre ein normaler Centrino M auch geeignet? Wieviel sollten die denn für meine Bedürfnisse ungefähr getaktet sein?

Ich danke Euch schon einmal.

Gruß

snowflow


Wenn du es nicht zum zocken verwendest, reicht onBoard-Grafik (Was auch den Akku so nebenbei schont).
Eine DualCore CPU, wenn du viele Programme laufem lässt, ist auf jedem Fall von Vorteil (Und verbraucht nur ein paar Watt mehr als SingleCore). Auf keinem Fall aber ein Celeron-M, der hat keine Stromsparfunktionen!
Beim Display würde ich dir eher ein 17Zoll empfehlen, wenn du es als Desktop Ersatz benutzen willst.
Beim RAM würden an und für sich schon 512MB reichen, solltest du aber Speicherintensive Programme (zB Video- oder Bildbearbeitung) verwenden, so empfehle ich dir 1024MB RAM.
Bei der Festplatte sollten eigentlich so ca. 60-80GB reichen. Im Notfall kann man sich aber auch eine Externe Platte kaufen.
Anonymous
 

Beitragvon snowflow » 18.04.2006 14:53

danke für die schnelle antwort.
nochmal zu dem thema prozessor. reicht denn ein dual core mit jeweils 1,66 Ghz aus?
was wäre denn dazu eine alternative, wenn es kein dual core ist?

vielen dank

flo
snowflow
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2006 14:26

Beitragvon cosi » 18.04.2006 14:58

Da würde ich folgendes empfehlen:
- Onboard Grafik
- 1GB RAM ist Pflicht
- 80GB Platte (für Video evtl. mehr)

DualCore ist hauptsächlich eine Preisfrage, aber für dich sicherlich empfehlenswert.
Ansonsten käme ein Centrino (Pentium M) oder AMD Turion MT Prozessor in Frage. Die brauchen nicht viel Strom und sind deshalb leise. Geschwindigkeit kannst du vernachlässigen, den Unterschied zwischen 1,7 und 2 GHz wirst du nicht wahrnehmen.

Bei beruflicher Nutzung würde ich von den Consumer Modellen (Amilo & Co.) abraten. Spätestens beim Service rächt sich das.
Benutzeravatar
cosi
 
Beiträge: 360
Registriert: 09.01.2006 13:13
Notebook:
  • FSC Amilo M3438G

Beitragvon snowflow » 18.04.2006 15:03

vielen dank,

hast du vielleicht einen konkreten tipp, was das modell oder die reihe angeht.

würde denn ein dual core mit 2x 1,66 Ghz ausreichen?
was sollte ein Pentium M mind. für eine Taktung haben?

vielen dank
gruß. flo
snowflow
 
Beiträge: 3
Registriert: 18.04.2006 14:26

Re: Laptop-Beratung. Was wäre geeignet für meine Bedürfnisse

Beitragvon Geric » 18.04.2006 15:51

snowflow hat geschrieben:Hatte mir auch schon die Dual Core-Notebooks angesehen. Wäre so etwas eine Alternative oder wäre ein normaler Centrino M auch geeignet? Wieviel sollten die denn für meine Bedürfnisse ungefähr getaktet sein?

Ich danke Euch schon einmal.

Gruß

snowflow


Im Moment bringen Dual Core CPUs noch keinerlei Vorteile, im Gegenteil. Du darfst raten welches der beiden Notebooks links das Schnellere ist. Wenn dann vielleicht für Dual Core CPUs optimierte Software kommt okay. Und nein auch beim gleichzeitigen Ausführen mehrerer Anwendungen sind Dual Core CPUs nicht besser, auch wenn dir Intel etwas gegenteiliges erzählt. Die wollen wie immer nur dein Bestes: Dein Geld. Du kannst mir glauben, ich habe mehrere Tests in der Richtung gemacht, mit immer dem gleichen Ergebnis.

Gruß Geric
Geric
 

Re: Laptop-Beratung. Was wäre geeignet für meine Bedürfnisse

Beitragvon Anonymous » 18.04.2006 15:56

Geric hat geschrieben:Im Moment bringen Dual Core CPUs noch keinerlei Vorteile, im Gegenteil. Du darfst raten welches der beiden Notebooks links das Schnellere ist. Wenn dann vielleicht für Dual Core CPUs optimierte Software kommt okay. Und nein auch beim gleichzeitigen Ausführen mehrerer Anwendungen sind Dual Core CPUs nicht besser, auch wenn dir Intel etwas gegenteiliges erzählt. Die wollen wie immer nur dein Bestes: Dein Geld. Du kannst mir glauben, ich habe mehrere Tests in der Richtung gemacht, mit immer dem gleichen Ergebnis.

Gruß Geric


Dual Core hat sehr wohl einen Vorteil: Zukunftssicherheit! Und optimierte Software kommt immer mehr und mehr in Fahrt.

@snowflow: Wenn du das Geld über hast kaufe dir lieber ein DualCore. 2x1.66GHz sollten zum arbeiten ausreichend sein.
Anonymous
 

Beitragvon wernerz » 18.04.2006 17:27

Hi,

wenn du das Notebook als einzigen Rechner hast, würde ich dir zu zwei Dingen raten:
a) Überleg dir genau, ob du ein spiegelndes Display haben willst. Sieht zwar für Filme im abgedunkelten Raum Super aus. Aber fürs tägliche Arbeiten eher nicht so gut.
b) Alle Hersteller bieten Consumer und Business Geräte an. Erkennst du oft daran, dass Business-Notebooks nicht mit XP Home sondern nur mit XP Prof. zu haben sind.
Aus eigener langjährigeer Erfahrung kann ich dir sagen, dass die Business-Geräte zwar nen Tick teurer sind, in der Regel keine Spiele geeignete Grafikkarte und auch kein 15,4" TFT-Display haben.
Aber dafür eine andere Qualität als die Consumer Produkte.
Gruß Werner
wernerz
 
Beiträge: 19
Registriert: 14.03.2006 08:19

Re: Laptop-Beratung. Was wäre geeignet für meine Bedürfnisse

Beitragvon Geric » 19.04.2006 22:26

MaximL hat geschrieben:[Dual Core hat sehr wohl einen Vorteil: Zukunftssicherheit!


Ha ha, wie lange ist deine Zukunft? Spätestens im 3. Quartal ist der Dual Core schon wieder Schnee von Gestern wenn der Merom mit dem WLAN Chip Kedron auf den Markt kommen.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon cosi » 20.04.2006 07:24

Zukunftssicherheit ist bei DualCore kein gutes Argument.
Software zu parallelisieren ist keine einfache Aufgabe, aufwändig und fehleranfällig.
Und selbst wenn Software den DualCore komplett nutzen kann, dann läuft's auf dem SingleCore halt halb so schnell.
Benutzeravatar
cosi
 
Beiträge: 360
Registriert: 09.01.2006 13:13
Notebook:
  • FSC Amilo M3438G

Beitragvon HomerJaySimpson » 20.04.2006 22:33

Also wenn du auf Grafik nicht so wert legst, schau die mal die Sony Vaio an. Mir gefallen sie designtechnisch auch sehr gut. Ist aber Geschmackssache!
HomerJaySimpson
 
Beiträge: 48
Registriert: 07.04.2006 12:47
Notebook:
  • ASUS A6JM-AP007H

Beitragvon PeTe » 20.04.2006 23:00

HomerJaySimpson hat geschrieben:Also wenn du auf Grafik nicht so wert legst, schau die mal die Sony Vaio an. Mir gefallen sie designtechnisch auch sehr gut. Ist aber Geschmackssache!


Tjoar, die Sonys sind schon seeeeehr nett :)
Wenn man nicht zocken will, einen Goldesel in einer Ecke hat kann man zugreifen! Die Displays sind toll, die Komponenten (bis auf die GraKa) auch + das Äußere ist auch schön bei den =)
Stolzer Besitzer eines 1437G

Bisherige Probleme/Schäden:
- Display gebrochen
Benutzeravatar
PeTe
 
Beiträge: 224
Registriert: 11.12.2005 10:07
Notebook:
  • FSC Amilo 1437G

Beitragvon Deichgraf » 20.04.2006 23:37

.....wenn nur nicht dieses extreme display fiepen wär.....
Bild
Benutzeravatar
Deichgraf
 
Beiträge: 393
Registriert: 18.03.2006 11:29
Wohnort: NMS
Notebook:
  • Amilo A 3667G

Beitragvon Geric » 25.04.2006 13:12

cosi hat geschrieben:Zukunftssicherheit ist bei DualCore kein gutes Argument.
Software zu parallelisieren ist keine einfache Aufgabe, aufwändig und fehleranfällig.
Und selbst wenn Software den DualCore komplett nutzen kann, dann läuft's auf dem SingleCore halt halb so schnell.


Zum Thema Dual Core steht in der PC Professional 05/2006 ab Seite 104 ein interessanter Artikel. Fazit: Umstieg auf Dual Core lohnt nicht.

Gruß Geric
Geric
 

Beitragvon Rocco » 25.04.2006 13:39

cosi hat geschrieben:Bei beruflicher Nutzung würde ich von den Consumer Modellen (Amilo & Co.) abraten. Spätestens beim Service rächt sich das.


Es ist sicherlich auch noch eine Preisfrage. Aber wenn du dir die Frage stellst: wieviel Prozent nutzt du das beruflich und sagst 80 %, dann würde ich Dir raten bei den Professional Notebooks nachzuschauen, z.B: Lifebook.

Achte aber auch dort auf den Service. Diese können unterschiedlich ausfallen. Frage da bitte vorher den Händler.
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Nächste

Zurück zu Einkauf von Notebooks

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste