amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

RTS/Bitronic Sömmerda, Tausch von MB´s

Du besitzt ein Amilo-Notebook und möchtest anderen die Erfahrungen mitteilen? Dann bist du hier richtig.

RTS/Bitronic Sömmerda, Tausch von MB´s

Beitragvon Chrisse » 20.02.2005 18:23

Servus!

War es bei euch auch schon so, dass bei eurem Notebook das MB getauscht worden ist, die Fehler behoben werden, aber andere wieder auftreten? Ich habe das Gefühl, da ich mein Notebook schon 2x in Sömmerda hatte, dass Bitronic/RTS die MB´s aus anderen Notebooks ausbauen und wieder in das eigentliche defekte einbauen. D.h. keine neuen Teile. Es kann nämlich nicht sein, dass das Soundkartenproblem behoben ist, dafür aber auf einmal der PCMCIA Slot defekt ist. Es verbiegen sich nicht so einfach die PINS. Das muss denke ich davor schon defekt gewesen sein...

MfG und noch n gutes WE
Chrisse
Chrisse
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2005 22:16

Reparatur

Beitragvon MarcelL » 20.02.2005 19:50

Hi,

das kenn ich...

Normalerweise ist es üblich, dass z.B. ausgetauschte Mainboards einer Kontrolle unterzogen werden (meistens durch eine gGmbH) und wenn kein Fehler vorhanden ist, werden die Artikel wieder benutzt.

Kann da natürlich mal vorkommen, dass da was übersehen wird... aber ich glaube doch eher an die Massenabfertigung in Sömmerda, denn die machen den Support für allen Scheiß (siehe ihre Homepage) und da kommt das NB auch mal mit klappernder Tastatur, kaputten Slot und Co. zurück.

Gruß
Marcel

PS: Nach zwei misslungen Reparaturversuchen Anspruch auf volle Kaufpreiserstattung, deswegen am besten immer die Gewährleistung in Anspruch nehmen und nicht die Garantie des Herstellers. Ein M1425 ist so wieder brav nach MM gegangen nach 2 Monaten hin- und her.
hatte mal ein Amilo 1420; Centrino Dothan 1,6 Ghz; 768 MB Arbeitsspeicher
additional: Logitech Cordless Optical Mouse, SoundBlaster Audigy 2 NX USB

Foto: Konrad Zuse
Benutzeravatar
MarcelL
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.01.2005 18:26
Wohnort: NRW / Mannheim
Notebook:
  • FSC Amilo 1420

Beitragvon Chrisse » 21.02.2005 21:43

Das Problem ist aber:
Ich muss 400EUR Nutzungsentgelt bezahlen, für 600EUR bekomme ich schon n komplett neues MB.
Was meint ihr, was soll ich machen, die 400EUR zahlen und 1000EUR von 1400EUR zurück oder das Notebook behalten?? Bin noch Schüler, also habe nicht so viel Geld..

MfG Chrisse
Chrisse
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2005 22:16

Beitragvon Jan230319 » 21.02.2005 23:40

was hast du für ein NB?
und wieso nutzungsentgeld? keine garantie mehr?
M1424 , 9700SE--org.CATALYST 5.2
Jan230319
 
Beiträge: 17
Registriert: 11.02.2005 21:39

Beitragvon Chrisse » 22.02.2005 17:52

Doch, schon noch Garantie. Ich meine einen Nutzungsausgleich. Was für Rechte habe ich? Kann ich alles vom Kaufpreis zurückbekommen?
Habe ein Amilo D 8830

MfG Chrisse
Chrisse
 
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2005 22:16

Beitragvon MarcelL » 27.02.2005 10:16

Les dich mal hier durchm, wenn du genau wissen möchtest, wie das mit deinen Rechten steht (Querverweise beachten):

http://dejure.org/gesetze/BGB/440.html

http://www.garantiezeit.de/html/umtausc ... stung.html

Sorry, aber ich weiß auch noch nicht, was du mit dem Nutzungsausgleich meinst.
hatte mal ein Amilo 1420; Centrino Dothan 1,6 Ghz; 768 MB Arbeitsspeicher
additional: Logitech Cordless Optical Mouse, SoundBlaster Audigy 2 NX USB

Foto: Konrad Zuse
Benutzeravatar
MarcelL
 
Beiträge: 181
Registriert: 03.01.2005 18:26
Wohnort: NRW / Mannheim
Notebook:
  • FSC Amilo 1420


Zurück zu Erfahrungsberichte / Tests

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron