amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Amilo A1630 hängt sich bei UMTS-Betrieb auf

LAN/WLAN und natürlich Internet

Amilo A1630 hängt sich bei UMTS-Betrieb auf

Beitragvon tcj » 02.05.2006 15:51

Hi,
vielleicht hatte jemand von euch ein ähnliches Problem bzw. eine Lösung für mich.
Folgende Problematik: verwende eine neue 1800er Breitband UMTS-Karte von T-Mobile (Hersteller ist Option), leider bleibt das Notebook beim Surfen oder auch Abrufen/Versenden von Mails (also bei Datentransfer über die UMTS Card) immer wieder hängen - friert komplett ein. An der Karte sollte es nicht liegen, habe ich testweise schon getauscht, schließlich auch den Rechner neu aufgesetzt, Bios von Rechner auf 1.04c (auch von der UMTS-Karte) upgedated, nur XP-Home und orig. FSC-Treiber aufgespielt, T-Mobile Communication Center 2.5 installiert auch dann das unregelmäßige einfrieren.
Lt. Infos aus einem anderen Forum gibt es möglicherweise Probs mit Notebooks welche über einen AMD-Prozessor verfügen. Selbiges wurde auch schon mit der A1/Vodafone-UMTS/HSDPA Karte gemeldet (welche baugleich mit der T-Mobile ist)

Der T-Mobile und FSC -Support lässt auch auf sich warten ...
tcj
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.05.2006 15:42

Beitragvon aspettl » 02.05.2006 23:03

Solche Probleme sind scheinbar weit verbreitet, über die Forensuche lassen sich einige andere Threads mit dem gleichen Problem (und verschiedenen Notebooks) finden. Eine Lösung kenne ich nicht.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon Rocco » 03.05.2006 12:42

@tcj

ich glaube kaum, das es etwas mit dem Notebook an sich zu tun hat. Wie du selber geschrieben hast, hast du festgestellt, das baugleiche UMTS Karten von anderen Anbietern ebenfalls betroffen sind.

Das Problem liegt womöglich tiefergreifend. Ich kann mich entsinnen, das es mal Probleme mit gewissen WLAN Karten gab, die einen bestimmten Chip hatten (Atheros). Vielleicht sollte man herausbekommen, welchen Chip die neueren UMTS Karten haben.

Rocco
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438

Re: Amilo A1630 hängt sich bei UMTS-Betrieb auf

Beitragvon 1xeuropa » 05.05.2006 10:46

tcj hat geschrieben:Hi,
vielleicht hatte jemand von euch ein ähnliches Problem bzw. eine Lösung für mich.


Habe das gleiche Problem mit Amilo A1630 und der Vodafone Mobile Connect Karte Option 3G+ (HSDPA).

Der Notebook schaltet in der Regel bereits unmittelbar nach Verbindungsaufbau oder bei Aufrufen der ersten Internetseite den Mauscursor ab und der Rechner steht komplett.

Weitere 15 Kollegen hatten mit der Karte auch Probleme, die sich aber nach "netsh winsock reset" und Neustart auflösten. Die hatten aber alle keinen Amilo, keinen AMD64 Prozessor und Windows Professional statt Home.

Gestern an einem anderen Ort ging es etwas besser. Internet funktionierte. Bei Start von VPN hings dann wieder.

Lösung durch den Vodafone Support: keine
und sonst bis jetzt auch keine

Gruß
Werner
### Urlaub gewinnen: www.1xEUROPA.de
1xeuropa
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.2006 10:19

Beitragvon 1xeuropa » 06.05.2006 10:56

Bin in der Zwischenzeit etwas weiter gekommen. Es gibt offenbar Probleme mit bestimmten Treibern bzw. Diensten und mit Winsock.

Generell sollte man nach der Installation der UMTS Software wohl
> netsh winsock reset
machen und neu starten. Ohne das hatten alle Kollegen Probleme.

Wenn ich dann noch mit msconfig unter Systemstart Ati2mdxx und atiptaxx abschalte, dann hängt sich das System beim Surfen mit dem Internet Explorer nicht mehr auf!

Es hängt aber noch sofort wieder, wenn ich den Cisco VPN Client (Version 4.0.3(D)) starte und damit versuche, eine Verbindung herzustellen.

Ich denke, damit läßt sich das Problem für den Support aber schon mal deutlich besser eingrenzen.

Melde dich doch bitte mal bei mir per email: info@1xeuropa.de
Vielleicht kriegen wir das Problem gemeinsam noch besser eingegrenzt.

Gruß
Werner
### Urlaub gewinnen: www.1xEUROPA.de
1xeuropa
 
Beiträge: 2
Registriert: 05.05.2006 10:19

Re: Amilo A1630 hängt sich bei UMTS-Betrieb auf

Beitragvon ratte16 » 25.05.2006 21:11

tcj hat geschrieben:Hi,
vielleicht hatte jemand von euch ein ähnliches Problem bzw. eine Lösung für mich.
Folgende Problematik: verwende eine neue 1800er Breitband UMTS-Karte von T-Mobile (Hersteller ist Option), leider bleibt das Notebook beim Surfen oder auch Abrufen/Versenden von Mails (also bei Datentransfer über die UMTS Card) immer wieder hängen - friert komplett ein. An der Karte sollte es nicht liegen, habe ich testweise schon getauscht, schließlich auch den Rechner neu aufgesetzt, Bios von Rechner auf 1.04c (auch von der UMTS-Karte) upgedated, nur XP-Home und orig. FSC-Treiber aufgespielt, T-Mobile Communication Center 2.5 installiert auch dann das unregelmäßige einfrieren.
Lt. Infos aus einem anderen Forum gibt es möglicherweise Probs mit Notebooks welche über einen AMD-Prozessor verfügen. Selbiges wurde auch schon mit der A1/Vodafone-UMTS/HSDPA Karte gemeldet (welche baugleich mit der T-Mobile ist)

Der T-Mobile und FSC -Support lässt auch auf sich warten ...


Habe das gleiche Problem mir sagte allerdings der FSC Support sie wissen es erst seit 3 Tagen also dem 22.05.2006.

Forschungsabteilung arbeitet dran
ratte16
 
Beiträge: 1
Registriert: 25.05.2006 19:53

Beitragvon tcj » 26.05.2006 10:00

Ich wurde bisher auch immer nur vertröstet ... (die Tips von 1xeuropa haben bei mir auch nichts gebracht)

Die Problematik tritt aber auch wie in div. Foren ersichtlich ist nicht nur auf den Amilo-Notebooks auf, welche Inkompatibilitäten treiber/hw-mäßig zwischen den Option-Karten und den Notebooks bestehen darüber lässt sich dzt. keiner aus.
Da ich aber nicht gewillt bin ordentlich zu löhnen, die Breitbandverbindung jedoch nicht nutzen zu können (obwohl ich sie auch beruflich benötige), habe ich nun mal eine Gutschrift angefordert und dem Betreiber eine Frist für eine Lösung gesetzt.
Immerhin zieht sich das Dilemma nun schon das 3. Monat !!!
tcj
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.05.2006 15:42

Beitragvon tcj » 17.07.2006 09:05

kurze abschließende Info

Die Problematik mit den UMTS/HSDPA-Karten für den pcmcia-Slot liegt lt. T-Mobile Support bei einer unzureichenden Abschirmung der Slots gewisser Notebookserien.

Ich habe die Karte mittlerweilen gegen eine externe Web'N'Walk - SurfBox getauscht. Diese wird mittels USB mit dem Computer verbunden und funktioniert einwandfrei :-).
Nachteil ist zwar nun ein kleines zusätzliches Kästchen und USB-Kabel mitzuführen, dafür ist die Box an jedem Rechner mit USB1.1 oder höher unter Win2000 oder WinXP anzuschließen - und dies ohne jegliche Software-Installation von einer CD ;-) - die SW wird von der Box himself installiert. Der Funktionsumfang der Software ist zwar noch minimalistisch, doch dies wird sich mit künftigen Updates vermutlich noch ändern.
tcj
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.05.2006 15:42

Beitragvon Matt2810 » 14.01.2007 11:45

hi!
wollte diesen tread nochmals hochholen und nachfragen ob sich diesbezüglich schon etwas ergeben hat.
habe einen amilo a1630 und benutze eine globetrotter g3+ karte von t-mobile.
wie bei meinen vorrednern freiert mir nach einiger zeit das notebook einfach ein.
zuerst habe ich den communications center auf dier version 2.7 upgedated und es mal anstelle von mozilla produkten mit dem microsoft mist getestet...leider ohne erfolg.

gibt es denn mittlerweile eine funktionierende lösung um mit umts von t-mobile ins internet zukommen??

vielen dank für many postings schon jetzt...


grüße aus berlin (leider nur noch 2 monate)
MATT
Matt2810
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2006 15:51

Beitragvon tcj » 14.01.2007 11:52

Hallo Matt,
meines Wissen nicht - wie gesagt, ich habe sie kostenlos auf eine externe WebNWalk Box umgetauscht und bin mit dieser abgesehen vom Software-Funktionsumfang sehr zufrieden.
Vorteil - ich kann diese zu Hause am StandPc oder unterwegs mit dem Notebook problemlos nutzen

VG, tcj
tcj
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.05.2006 15:42

Beitragvon Pirate85 » 14.01.2007 11:57

tcj hat geschrieben:Hallo Matt,
meines Wissen nicht - wie gesagt, ich habe sie kostenlos auf eine externe WebNWalk Box umgetauscht und bin mit dieser abgesehen vom Software-Funktionsumfang sehr zufrieden.
Vorteil - ich kann diese zu Hause am StandPc oder unterwegs mit dem Notebook problemlos nutzen

VG, tcj


Hm, ich hab diese Box auch - kann aber den Web´n´Walk Manager nicht mehr Benutzen weil mein Rechner dann die Box net Connecten lässt -.-

Also: DFÜ + "Meine Traffic"
Pirate85
 

Beitragvon Matt2810 » 14.01.2007 16:13

ist ja schade...

und wenn ich die globetrotter karte mit wlan funktion gegen die variante ohne die wlan funktion austausche. bleibt dann dieses problem des einfrierens bestehen, da es ein pcmcia slot problem seitens meines notebooks ist?
hat da jemand erfahrungen?

wie groß ist denn die externe usb box? welche software funktionen fehlen mir dann, oder anders gefragt, wo sind die unterschiede(mal abgesehen vom slotplatz, externer anhang...)

danke schon jetzt!!!
MATT
Matt2810
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2006 15:51

Beitragvon Pirate85 » 14.01.2007 18:18

Die Box hat offiziell kein Wlan, das ist der Einzige Hardwaremäßige unterschied.

Der Große Vorteil liegt darin das man sie hinlegen kann wo man will - somit hat man in Räumen mit schlechtem Empfang einen Klaren Vorteil, da man die Box einfach dorthin legt wo empfang ist.

Softwaremäßig geht es dann schon weiter...Die Box hat nur einen Web´n´Walk Manager - heißt ein Programm was die Verbindung herstellt, net mehr und net weniger...

Also keine Software die den Traffic mitzählt. Hab aber in diesem Fall auch schon eine Alternative Softwarelösung für die Box ;) wenn du sie haben solltest kannst du mir ne PM schicken, dann geb ich dir mal nen Link.
Pirate85
 

Beitragvon Matt2810 » 14.01.2007 18:34

ahhh, jetzt hab auch ich es verstanden...danke!das die box keinen wlan adapter hat ist ok-hat mein a1630 eh an board (railink 2500).danke auch für dein angebot bezüglich eines usage monitors!!

na dann werde ich morgen früh mal den t-punkt besuchen und mein try´n buy web+walk zurückgeben bzw umtauschen. hoffe mal das die keine zicken machen werden.
aber mit dieser usb box friert mir mein amilo a1630 dann nicht mehr ein, oder habe ich damit ein neues problem? frage nur deshalb nochmal nach weil ich wirklich darauf angewiesen bien und es mir nicht leisten kann immer wieder ein cafe zu suchen das einen kostenfreien wlan anschluß hat...

So, ich muß noch etwas weiterarbeiten...

keep posting people...
MATT :D
Matt2810
 
Beiträge: 13
Registriert: 01.10.2006 15:51

Beitragvon Pirate85 » 14.01.2007 18:48

Normalerweise dürfte es nicht Freezen...wenn doch - mit der box hab ich auch andere Methoden um zu Connecten, mein Rechner hat ein anderes Problem damit - was andere Laptops mit meiner Box (wenn ich sie dranschließe) nicht haben...selbst wenns Probleme gibt: ne Lösung werden wir auf jeden Fall finden ;)
Pirate85
 

Nächste

Zurück zu Netzwerk / Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron