amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Backupprogramme im Raidverbund

Probleme mit der Festplatte, CD/DVD-Laufwerk, Firmware-Updates, USB-Sticks, Kartenleser...

Backupprogramme im Raidverbund

Beitragvon Strictly4me » 15.05.2006 08:29

Seltsames Szenario in den letzten Tagen auf einem Laptop mit 2 x 80 GB Festplatten im Raidverbund!

Nachdem ich auf einem Laptop (nach langer Überlegung) einen Raidverbund (Raid0) eingerichtet, alle Programme aufgespielt und alles konfiguriert hatte, wollte ich natürlich mit "True Image 8.0" (das mich bisher niemals verlassen hatte) eine Sicherung auf einer externen 300 GB-Platte anlegen. Zuvor hatte ich den Raidverbund auf 2 Partitionen aufgeteilt! Soweit - sogut. Das Image wurde also auf der externen Platte angelegt und darüber hinaus eine Sicherung auf dem Laptop selbst. (um auch mobil eine Sicherung zurückspielen zu können)

Nachdem dies erledigt war, kam nach dem nächsten Neustart des Systems die Ernüchterung schlechthin. Das System fuhr nicht mehr hoch! - Schock!!!
Das Gerät führte ganz normal die Bootsequenz durch, blieb aber vor dem Starten des Betriebssystems stehen. (Schwarzer Bildschirm mit blinkendem Cursor in der linken oberen Ecke) Es war ganz so, als würden die Festplatten vom System nicht mehr erkannt.

Nächster logischer Schritt war der Gang ins Internet, um nachzuforschen und zu meinem Erstaunen war dies ein altbekanntes Problem unter dem viele zu leiden haben. Es sei noch erwähnt, dass es sich hierbei um ein Laptop Marke "Fujitsu Siemens Amilo M3438G" handelt. Nach 2 Tagen Nachforschungen in diversen Foren und Links die Goggle ausspuckte, hatte ich einige Leidensgenossen gefunden denen weder Tips noch Tricks weiterhalfen und die letztendlich Ihr Laptop als Garantiefall einschickten und es mit einem neuen Motherbord zurückbekamen. Enttäuschung machte sich in mir breit und so packte ich am Freitag das Laptop zusammen und stellte mich auf eine 2-wöchentliche Reperaturphase ein.

Aus irgendeinem Grund packte ich das Gerät am Sonntag Abend aber wieder aus und wollte nochmal einiges durchprobieren. Ich "resetete" das Gerät also nochmals ... dies bedeutet, dass man den Akku herausnimmt, es von der Stromzufuhr nimmt und den Powerbutton 15sek. lang drückt. - Nichts!
Also gut: Da ich aufgeben hasse, holte ich nochmals die Windows XP-CD hervor und spielte das Betriebssystem nochmals ein. Lief ganz normal ab, aber bei der Fertigstellung blieb das verdammte Teil noch immer hängen. - Also wieder nichts!
Ich griff also zur letzten Möglichkeit und in der Gewissheit das ich mein fertig konfiguriertes Betriebssystem verlieren werde, löste ich den Raidverbund zwischen den beiden Festplatten auf. Danach nochmaliges Neuaufsetzen der Windows XP-CD und siehe da ... das Teil fuhr ganz normal hoch, lies sich neu aufsetzen und startete mehrmals ganz normal durch, als wäre nie etwas gewesen!

Nächster Schritt war wieder das Internet und nach längeren Recherchen kam schliesslich heraus, dass es sich wohl um die Zusammenarbeit gewisser Backupprogramme, mit dem Raidcontroller handelt. Leider fand ich nichts näheres darüber, welche Backupprogramme mit dem Raidcontroller keine Probleme verursachen und deshab nun meine Frage an Euch:

Wer hat Erfahrungen diesbezüglich schon gemacht und wer verwendet ein Backupprogramm (welches) im Raidverbund (Raid0 sowie auch in Raid1) ohne Probleme?

Danke im voraus,

((((( Strictly4me )))))
Strictly4me
 
Beiträge: 87
Registriert: 15.05.2006 08:24
Wohnort: Wien

Beitragvon tekt2008 » 25.05.2006 12:37

@Strictly4me

also acronis true image9 funktioniert bei mir einwandfrei!

siehe auch hier:

htopic,8889,acronis.html

gruß tekt
Bild
Benutzeravatar
tekt2008
 
Beiträge: 375
Registriert: 23.02.2006 12:31
Notebook:
  • FSC Amilo M3438G

Beitragvon Strictly4me » 25.05.2006 12:46

Ich habe den Raidverbund in der Zwischenzeit schon aufgelöst und betreibe nun die beiden Festplatten einzeln und habe so auch die volle Kapazität der 2 x 80 Gigs! Ausserdem kann ich keinen Unterschied bezüglich der Performence erkennen, wie sie ja eigentlich Raid0 zugesagt wird. Ganz im Gegenteil, ich glaube fast das es nun schneller läuft. Kann aber auch sein, dass die Performanceunterschiede durch meinen 2 GHz Centrino in Verbindung mit 1 GB Ram verschwimmen und so nur unmerklich sind. Auf jeden Fall denke ich jetzt über Raid gar nicht mehr nach, da ich eigentlich nur Nachteile dabei sehe, aber danke trotzdem für Deine Bemühungen.

((((( Strictly4me )))))
Strictly4me
 
Beiträge: 87
Registriert: 15.05.2006 08:24
Wohnort: Wien


Zurück zu Laufwerke: Festplatte, DVD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron