amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Neue proprietäre ATI-Treiber 8.25.18

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

Neue proprietäre ATI-Treiber 8.25.18

Beitragvon aspettl » 24.05.2006 23:22

Wieder mal ein Update des Linux-ATI-Treibers fglrx.

Die zwei wichtigsten Neuerungen:
- X.org 7.0-Unterstützung
- Wechseln zwischen Konsole und X soll flüssiger laufen.

Mehr hier:
https://support.ati.com/ics/support/KBA ... ionID=1176

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

Beitragvon fairlane » 25.05.2006 13:39

Bist du dir da sicher mit der x.org 7.0 Unterstützung :?:
Bei den ATI Treibern steht nach wie vor noch x.org 6.8 dran.
Benutzeravatar
fairlane
 
Beiträge: 56
Registriert: 10.05.2006 12:48

Beitragvon aspettl » 26.05.2006 00:09

fairlane hat geschrieben:Bist du dir da sicher mit der x.org 7.0 Unterstützung :?:
Bei den ATI Treibern steht nach wie vor noch x.org 6.8 dran.

Du musst die .bin-Datei nehmen, nicht die rpm.
(Und die Xorg 7-Unterstützung bezieht sich nur auf den Installer selbst, der alte Installer erkannte Xorg 7 nicht, fglrx konnte man jedoch trotzdem zum Laufen bekommen.)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D

help me pls

Beitragvon and_z » 16.06.2006 18:08

Hallo an alle erstmal! Möchte an dieser Stelle das Forum loben! Ich bin noch ein Linux-Newbie, habe hier aber viel nützliche Information schon gefunden.

Nun zu meinem Problem:
Ich habe die threads gelesen, wo erklärt wurde wie man den ATI-Treiber unter Linux erstellt, komme aber alleine nicht weiter.
Habe auf meinem AMILO-M1425 eine ATI-Mobility-Radeon 9600/9700 Grafikkarte und SuSe 10.1. Jetzt wollte ich wieder die 3D-Unterstützung haben und habe den neuen Treiber wie in der Installationsanweisung (Automatic) installiert und gleich nach erfolgreicher(?) Installation "aticonfig --initial" ausgeführt. Die Schiftgröße ist jetzt winzig (im Browser, auf dem Desktop, überall), den ATI-Control kann ich nicht starten. Bei der Installation kam keine Fehlermeldung. Können die Experten mir vielleicht etwas helfen? Denn so kann man nicht arbeiten, die Augen schmerzen schon nach 5 minuten.

Danke im Voraus.
-Andreas-
and_z
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2005 20:05

Beitragvon fairlane » 17.06.2006 00:57

zuerst Mal, funktioniert die 3D Beschleunigung? Oder nur die 2D Beschleunigung (Video und so Zeugs).
Wenn du den grafischen Installer verwendet hast wird im Fehlerfall eh angezeigt, dass die Installation korrekt verlaufen ist. Guck einfach mal in die
Code: Alles auswählen
/usr/share/fglrx/fglrx-install.log

Was du auch noch testen kannst:
Code: Alles auswählen
modprobe fglrx
.
Wenn da eine Fehlermeldung kommt kannst du dir sicher sein, dass was schiefgelaufen ist.
Zu deinem Schriftproblem solltest du entweder in Yast oder im KDE Menü (sofern du KDE verwendest) ansonsten halt Gnome was finden. Sollte das nicht funktionieren, oder es ein ganz anderes Problem sein, musst du wohl die
Code: Alles auswählen
/etc/X11/xorg.conf
verändern.

(ganz ehrlich: ich verzweifel auch noch an den ATI-Treibern)
Slackware
Slackware Linux Current, Kernel 2.6.24.12
Benutzeravatar
fairlane
 
Beiträge: 56
Registriert: 10.05.2006 12:48

Beitragvon and_z » 19.06.2006 21:27

danke für die schnelle Antwort!
im logfile steht die Ursache:

Code: Alles auswählen
[Message] Kernel Module : Trying to install a precompiled kernel module.
[Message] Kernel Module : Precompiled kernel module version mismatched.
[Message] Kernel Module : Found kernel module build environment, generating kernel module now.
ATI module generator V 2.0
==========================
initializing...
kernel includes at /usr/src/linux/include not found or incomplete
file: /usr/src/linux/include/linux/version.h
[Error] Kernel Module : Failed to compile kernel module - please consult readme.


wenn ich richtig verstehe, muss ich den kernel-dev(oder so ähnlich) Paket installieren?
and_z
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.11.2005 20:05

Beitragvon aspettl » 19.06.2006 21:51

Ja, sieht so aus. Du brauchst die Kernel-Quellen, die heißen normal kernel-source oder linux-source.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Lifebook E8020D


Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste