amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

linux for amilo m 1420 ??

Alle Fragen, die sich speziell um Linux oder andere Unix-ähnliche Betriebssysteme drehen.

linux for amilo m 1420 ??

Beitragvon txikiteo » 12.12.2004 00:47

Hi@all
i have got a amilo m 1420..
i want setup mandrake10 or other linux OC..
what are you say??
:roll:
txikiteo
 
Beiträge: 1
Registriert: 12.12.2004 00:36

Linux and Amilo M1420: WLAN, 3D support

Beitragvon aspettl » 12.12.2004 13:06

Hi

I use SuSE Linux 9.1 (personal version for free at www.suse.de). Only WLAN causes problems (there are beta drivers: http://ipw2200.sourceforge.net/). I couldn't test Firewire and card reader, so no promise there.
3D support isn't available at the moment, but I've read that ATI will publish better drivers this month.
Touchpad drivers have to be activated by hand. See http://portal.suse.com/sdb/de/2004/04/w ... pad91.html (German).

PS: Some weeks ago I installed Mandrake 10.1 Community Version, but it hang on booting - I don't know why.
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Re: Linux and Amilo M1420: WLAN, 3D support

Beitragvon juergen10092002 » 12.12.2004 16:13

aspettl hat geschrieben:...I use SuSE Linux 9.1 (personal version for free at www.suse.de). Only WLAN causes problems...

Hi Aaron,

Does your SUSE Linux 9.1 Personal recognize your WIN-Modem?

Regards,

Jürgen
juergen10092002
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2004 14:59
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon aspettl » 12.12.2004 18:20

Hi Jürgen

SuSE has recognized "Intel 82801DB (ICH4) AC'97 Modem Controller".

Auf deutsch :-) :
Das Modem wurde mit obiger Bezeichnung sofort erkannt.

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon juergen10092002 » 12.12.2004 18:38

aspettl hat geschrieben:....SuSE has recognized "Intel 82801DB (ICH4) AC'97 Modem Controller"....Das Modem wurde mit obiger Bezeichnung sofort erkannt.....

Hallo Aaron,

bedeutet das auch, dass Du mit SuSE und Deinem Modem ins Internet gehen kannst?

Der Hintergrund meiner Frage ist, dass ich - ganz, ganz langsam - von Windows auf Linux umstellen will. Erstens mag ich keine (fast) Monopole, zweitens ist Linux billiger als Windows und drittens gibt es aus verschiedenen Gründen weniger Viren (u. ä.) dafür. Von Windows-Office auf Open-Office habe ich schon umgestellt und ich verwende Opera und Mozilla Firefox.

Gruß und schönen Wochenanfang,

Jürgen
juergen10092002
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2004 14:59
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon aspettl » 12.12.2004 19:15

Hallo Jürgen

Das Modem habe ich nie getestet, da ich nicht mal einen Festnetzanschluss habe (Internet über Uni-Netzwerk). Ich gehe davon aber aus, dass es einwandfrei funktioniert (Modems sind im Allgemeinen problemlos).
Ich würde dir sowieso empfehlen, schrittweise umzustellen. Das soll heißen, eine Zeit lang Windows und Linux parallel. SuSE Linux kann ich nur weiterempfehlen :-)
Ach ja: SuSE Linux 9.2 ist scheinbar für Notebooks besser geeignet als die 9.1. Wenn man noch ein wenig wartet, haben wir sogar Chancen auf integrierte WLAN-Treiber. (In 9.2 sind die ipw2100-Treiber schon verfügbar.)

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon nodh » 12.12.2004 23:04

aspettl hat geschrieben:Ach ja: SuSE Linux 9.2 ist scheinbar für Notebooks besser geeignet als die 9.1. Wenn man noch ein wenig wartet, haben wir sogar Chancen auf integrierte WLAN-Treiber. (In 9.2 sind die ipw2100-Treiber schon verfügbar.)


Ja, das 9.2 läuft besser auf Notebooks als das 9.1, wenn man ein Linux das wie Windows ist haben will, ist SUSE gut geeignet ;-) Ua wird 1280x800 als Defaultauflösung vorgegeben. Aber der WLAN-Treiber verursachte bei einem Kollegen 30% CPU-Auslastung, ohne Verbindung ;) Soweit ich weiß sind die Treiber von Intel (auf der von dir angesprochenen sourceforge-Seite) schon final.
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon juergen10092002 » 13.12.2004 00:49

aspettl hat geschrieben:.... Ich gehe davon aber aus, dass es einwandfrei funktioniert (Modems sind im Allgemeinen problemlos).

Hallo Aaron,

aber nicht unbedingt WIN-Modems.

aspettl hat geschrieben:Ich würde dir sowieso empfehlen, schrittweise umzustellen. Das soll heißen, eine Zeit lang Windows und Linux parallel. SuSE Linux kann ich nur weiterempfehlen :-) ...

Das habe ich auch so vor, d. h. SuSE 9.2 Pro parallel zu installieren, das ist mit einer der Gründe warum ich ein NB mit mindestens 80GB kaufen will.

Gruß,

Jürgen
juergen10092002
 
Beiträge: 13
Registriert: 12.12.2004 14:59
Wohnort: Wuppertal

Beitragvon .: ronin :. » 08.04.2005 21:45

laufen auch andere Distributionen als SuSE ? Ich habe es mal mit Ubuntu versucht, der Versuch ging jedoch nach hinten los, und endete mit einer Neuinstallation von Windows, anschliessend testete ich Slackware, aber auch hier kam ich nicht mal bis zum Bootmanager. Der Bootmanager läuft aus irgendwelchen Gründen nicht...
Weiss jemand wie ich troztdem Windows und Linux gleichzeitig auf meinem Amilo M1425 (1,6 GHz, 512 MB RAM, 60 GB HD, ATI Mobility Radeon 9700) betreiben kann?
danke im voraus...
"Ein Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann"
-chinesisches sprichwort
.: ronin :.
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2005 21:36
Wohnort: CH

Beitragvon nodh » 08.04.2005 23:02

Natürlich läuft Linux auf dem Laptop. Vielleicht wird nicht alles (Win-Modem und solche Scherze) optimal erkannt, aber mit mehr oder weniger Trickserei ist Linux überall zum Laufen zu bekommen :P

Suse müsst sich wie von selbst installieren lassen, von Ubuntu hab ich auch nur Gutes auf Laptops gehört und gesehen. Ich persönlich schwör ja auf Gentoo, das ich auf meinem 1630 ohne gröbere Probleme betreibe.

Wenn eine Linux-Installation mit einer Neuinstallation von Windows endet, hat man was falsch gemacht :roll:
mfg nodh
nodh
Ehemaliger Moderator
 
Beiträge: 600
Registriert: 21.11.2004 15:38
Wohnort: Österreich
Notebook:
  • Amilo A 1630

Beitragvon aspettl » 08.04.2005 23:37

nodh hat geschrieben:Wenn eine Linux-Installation mit einer Neuinstallation von Windows endet, hat man was falsch gemacht :roll:

Ja, man darf einfach nicht der automatischen Partitionierung vertrauen (einmal probiert, einmal lief Windows nicht mehr...).

Gruß
Aaron
Vor dem Erstellen neuer Themen bitte die Suchfunktion benutzen und Forenregeln lesen!
Bitte trage dein Notebook mit den technischen Daten im Profil ein.
Benutzeravatar
aspettl
Administrator
 
Beiträge: 7181
Registriert: 15.11.2004 12:46
Notebook:
  • Amilo M1420

Beitragvon .: ronin :. » 09.04.2005 15:20

Vielen Dank für euer Vertrauen in mich! :cry:
Sass beiseite, ich habe selbstverständlich eine geeignete Partitionierung vorgenommen, das Problem war der Bootmanager.
Mit diesem Link solltet ihr meinen Thread im Ubuntu-Forum lesen können

http://www.ubuntu-forum.de/artikel/303/sid07bfccf534d930dbd59884e1ebb464b7/Bootmanager-Probleme.html

da findet Ihr auch eine genaue Beschreibung meines Problems.
"Ein Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann"
-chinesisches sprichwort
.: ronin :.
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2005 21:36
Wohnort: CH

Beitragvon timberwolf » 13.04.2005 20:45

.: ronin :. hat geschrieben: Der Bootmanager läuft aus irgendwelchen Gründen nicht...
Weiss jemand wie ich troztdem Windows und Linux gleichzeitig auf meinem Amilo M1425 (1,6 GHz, 512 MB RAM, 60 GB HD, ATI Mobility Radeon 9700) betreiben kann?
danke im voraus...


Hi, dies ist mein erstes Posting hier, ich bitte also um Nachsicht :-)

Also auf meinem M1420 läuft Gentoo wie geschnitten Brot. Ich bin auch ganz sicher, dass Du auf deinem System Linux auch zum Fliegen bekommst. Sorry wenn ich was überlesen habe aber bekommst du eine Fehlermeldung? Oder hängt das System einfach?

Übrigens ist eine Neuinstallation von Windows meistens nicht nötig, da nur der MBR überschrieben wird und du den wieder mit einer Windows XP CD retten kannst schau die mal die Commandos "fixmbr" und "fixboot" wenn du von der Windows XP CD gebootet hast ;-)

Gruß
timberwolf
 
Beiträge: 2
Registriert: 27.12.2004 19:53

Beitragvon thorlinux » 13.04.2005 21:10

.: ronin :. hat geschrieben:Vielen Dank für euer Vertrauen in mich! :cry:
Sass beiseite, ich habe selbstverständlich eine geeignete Partitionierung vorgenommen, das Problem war der Bootmanager.
Mit diesem Link solltet ihr meinen Thread im Ubuntu-Forum lesen können

http://www.ubuntu-forum.de/artikel/303/sid07bfccf534d930dbd59884e1ebb464b7/Bootmanager-Probleme.html

da findet Ihr auch eine genaue Beschreibung meines Problems.


leider kann ich nicht sehen wie du deine festplatte aufgeteilt hast.
kannst du das mal angeben? und hast du eine live linux cd?
hatte auch mal das problem konnt nicht mal windows von cd starten um fixmbr oder auch fixboot auszuführen.
Benutzeravatar
thorlinux
 
Beiträge: 44
Registriert: 13.03.2005 20:00
Wohnort: Braunschweig

Beitragvon .: ronin :. » 14.04.2005 19:49

ich hatte meine platte wie folgt partitioniert (ich habe partition magic benutzt, da ich nur die OEM-Version von WindowsXP bekommen habe):
-40 gb windowsXP ntfs
der rest war unpartitioniert und unformatiert.
danach wollte ich diesen bereich direkt mit der installationsCD von Ubuntu partitionieren:
-19 gb ext3
-1gb SWAP

klar habe ich eine live-cd, ich habe knoppix 3.6 & 3.7, sowie die ubuntu-live-CD. Was sind denn fixmbr und fixboot?
"Ein Narr tut was er nicht lassen kann, der Weise lässt was er nicht tun kann"
-chinesisches sprichwort
.: ronin :.
 
Beiträge: 6
Registriert: 08.04.2005 21:36
Wohnort: CH

Nächste

Zurück zu Linux / Unix / BSD

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste