amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

CPU Temperatur

Alles, was mit dem Prozessor, dem Arbeitsspeicher oder deren Kühlung zu tun hat.

CPU Temperatur

Beitragvon osvdd2 » 26.05.2006 16:59

Wie hoch sollte die CPU Temperatur sein.
Ich habe einen Amilo M1425 und eine temperatur am Prozessor von konstant 75 °C, für meinen Geschmack finde ich das zu heiß, Merke es aber nicht an den Händen weil ich USB Tastatur verwende, habe auch schon mal den Lüfter gereinigt und gesehen das da ein rießiges Kühlblech drin ist. Freue mich auf eure Antworten
Mit internetten Grüßen OS :?: :?:
osvdd2
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2006 16:37
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Deichgraf » 26.05.2006 19:10

ne ne die CPU Temp bei den amilos kannste vergessen,entweder gar nicht,oder pseudo zahlen.
Bild
Benutzeravatar
Deichgraf
 
Beiträge: 393
Registriert: 18.03.2006 11:29
Wohnort: NMS
Notebook:
  • Amilo A 3667G

Beitragvon osvdd2 » 26.05.2006 19:28

Habe die temperaturen über "everest Home" ausgelesen. Hatte auch schon mehrmals Abschaltungen des Amilo gehabt (schätze mal wegen der Temperatur) denn der gesamte Frontbereich wird so heiß das man ihn nicht anfassen kann über längere Zeit. Bin eigentlich kühleres gewöhnt. LOL.
Dateianhänge
770.jpg
osvdd2
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2006 16:37
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Anonymous » 27.05.2006 01:41

@ osvdd2

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Cooles Bild, aber dein NB sollteste da lieber nicht mitnehmen :lol: .
Und 75°C wären echt ein bisschen zu heiß. Ich denke eher, dass wie Deichgraf sagte, die Werte nicht stimmen. Allerdings, wenn sich dein NB oft abschaltet, könnte doch was Wahres dran sein. Dann würde ich das Book auf jeden Fall einschicken.
Anonymous
 

Beitragvon osvdd2 » 27.05.2006 11:25

Erst mal Dank für die Antworten.
Ich muß natürlich noch dazusagen das das abschalten erst nach über 24 Stunden Dauerlauf, mit zocken zwischendurch, passiert. Wenn ich so ein bissle rummache, chatten, posten, surfen, downloaden etc, dann passiert nichts. Dann bleibt die Kiste auch handwarm. Los gehts erst wenn ich DVD brenne und im Netz bin oder nebenbei Spellforce spiele, da wird er heiß und irgendwann geht er aus. Ich tippe auch das die Temperaturanzeige ne Macke hat, denn die zeigt ständig 75°C an.
Nochmals Dank OS
Dateianhänge
a037v.gif
a037v.gif (20.75 KiB) 5789-mal betrachtet
osvdd2
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2006 16:37
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Anonymous » 27.05.2006 12:26

Aber selbst mehr als 24 Stunden Dauernutzung muss auch ein NB abkönnen ohne, dass es abschaltet. Jedenfalls wenn es auf einer ebenen Fläche steht und die problemlose Luftzufuhr und -abfuhr gewährleistet ist. Ich würde es einschicken, denn wenn es das nicht abkann ist irgendwas faul oder das Book ist ne totale Fehlkonstruktion. Aber wenn es dich so nicht stört ?!?
Anonymous
 

Beitragvon osvdd2 » 28.05.2006 14:26

Na Klasse, da braucht man bloß mal über seinen NB im Netz schreiben und schon läuft der ohne zu zucken. Ich würde sagen der liest mit was ich schreibe, sfg. Er läuft jetzt seit dem 25 ohne sich auszuschalten. Aber warm ist er immer noch und der Lüfter dreht ständig und meine 75°C sind auch beständig.LOL.
osvdd2
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2006 16:37
Wohnort: Sachsen

Beitragvon Timoslav » 13.06.2006 02:15

also dass er 75° abzeigt ist normal, ich hab auch schon viele tools probiert weil ich das seltsam fand, hab dann aber irgendwann mal gelesen, dass es irgendwie garkein CPU TEMP Sensor gibt und 75° ist einfach ein Standardwert der sich halt net ändert da nix ausgelesen werden kann.
Mein NB wird auch ab und zu ziemlich heiß, früher wars schlimmer da wars dauernd so auch mit abschmieren (hab jetzt auch nen netten Handballenabdruck neben meinem Touchpad ;)) jedenfalls hat sich das ganze gebessert nach dem ich mir ein cooling pad geholt had.

greetz
Timoslav
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.11.2005 22:04
Notebook:
  • A1630

Beitragvon osvdd2 » 14.06.2006 05:45

genau Timoslav,
Habe mir auch ein Coolerpad von Titan gekauft, seitdem schmiert er nicht mehr ab und ist wieder anfassbar, lol.

Liebe Grüße
osvdd2
 
Beiträge: 6
Registriert: 26.05.2006 16:37
Wohnort: Sachsen

Beitragvon dachillaz » 17.06.2006 01:04

Ich habe auch das Amilo M 1425 Notebook und bei mir zeigt NHC auch ständig 75°C an. Ich denke auch, dass dieser "Standartwert" kein realer Wert ist.
dachillaz
 
Beiträge: 4
Registriert: 23.04.2006 16:12

Beitragvon aero » 17.06.2006 10:33

Hier noch ein Tipp:

Als Unterlage ein Material nehmen, dass eine gute Wärmeleitfähigkeit und geringe Wärmekapazität besitzt.
So wird die Temperatur unter dem Notebook gut abgeführt.
Also: kein Plastik sondern Holz, Alu, usw.

Gr33tz aero
Amilo M1425, 512MB Ram, HDD 80GB + Toshiba 160GB extern, Logitech MX610, Razor exactMat
Benutzeravatar
aero
 
Beiträge: 46
Registriert: 24.12.2005 17:55
Wohnort: Stuttgart
Notebook:
  • Amilo M1425

Beitragvon Floppy » 18.06.2006 13:03

Also ich benutze NHC 1.10 Beta 03. Damit bekomme ich die aktuellen Temperaturen meiner CPU, HDD sowie CPU Auslastung etc. angezeigt. Dabei startet mein NB bei c.a 30°C und steigt auf c.a 62°C wo sie dann auch unter "Vollast" beständig bleibt.

Gruss

P.S: Habe ein Amilo 3438G
Floppy
 
Beiträge: 3
Registriert: 14.06.2006 13:42

Beitragvon huskycrosser » 18.06.2006 14:38

Hi
Nun will ich auch mal was dazu schreiben.
Mein Notebook Pro V 2030 steht zur zeit auf einem Teppichstück wegen Umbaumaßnahmen am Speicher und cd Rom Laufwerk.

Die Temperatur rechts neben dem Mouse Pad ist fast nicht fühlbar.
Dort ist die Festplatte unter der Abdeckung.

Die CPU auf der Unterseite ist gut Handwarm.
Egal ob das Nb 2 oder 6 Stunden läuft.

Das Pro V 2065 meiner Tochter ist auch nicht wärmer.

Früher bei meinem alten 5033 hatte ich im hinteren Bereich zwei kleine Holzklötzchen drunter gestellt mit einer Vertiefung in der Mitte für die Stellfüße des Nb.
So konnte ich die Temperatur des Notebookes erheblich senken weil wesentlich mehr Luft an den Lüfter für die CPU kam.
Angenehmer Nebeneffekt war , das die Tastatur nun besser im Griff lag.

So benutzt es zur Zeit meine Tochter mit ihrem Pro V 2065 was fast rund um die Uhr im Betrieb ist.

Ich denke mal das diese Lösung einfach ist und bei Euch wohl auch eure Temperaturen senken wird .
:wink:
Gruß Gunter
-------------------------------------------------------
Liebe das Leben solange du es noch kannst.
Denn wer weiß wie lange du dazu noch in der Lage bist es so zu genießen .
80 % der Fehler sitzen vorm PC , der Rest sitzt im Gerät.
Benutzeravatar
huskycrosser
 
Beiträge: 69
Registriert: 06.06.2006 21:09
Wohnort: Weserbergland
Notebook:
  • Amilo Pro V 2030

Beitragvon huskycrosser » 18.06.2006 17:29

So
Mal mit Everest nachgesehen:

CPU Temperatur = 54 Grad

Festplatten Temparatur = 37 Grad
Also stimmt meine gefühlte Angabe :)
Gruß Gunter
-------------------------------------------------------
Liebe das Leben solange du es noch kannst.
Denn wer weiß wie lange du dazu noch in der Lage bist es so zu genießen .
80 % der Fehler sitzen vorm PC , der Rest sitzt im Gerät.
Benutzeravatar
huskycrosser
 
Beiträge: 69
Registriert: 06.06.2006 21:09
Wohnort: Weserbergland
Notebook:
  • Amilo Pro V 2030

Beitragvon Deichgraf » 18.06.2006 18:21

ich biete 47° cpu und HD 51 ° ;)

hab auch immer das NB hinten etwas erhöt,so das da massig Luft rankommt....(bei mir is die CPU ganz hinten)
Bild
Benutzeravatar
Deichgraf
 
Beiträge: 393
Registriert: 18.03.2006 11:29
Wohnort: NMS
Notebook:
  • BenQ Joybook 5200G

Nächste

Zurück zu CPU, RAM, Lüfter

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron