amilo-forum.de

Inoffizielles Forum rund um die Notebooks der Amilo- und Lifebook-Serien von Fujitsu

Beschwerdemanagement

Alle Fragen und Erfahrungen, bei denen es um den FSC Support, die Gewährleistung oder Garantie bzw. Reparatur geht.

Beschwerdemanagement

Beitragvon Zod » 27.06.2006 21:10

Hallo zusammen.

Puh, ich dachte schon ich wäre der Einzige mit Amilo Problemen :)
Wer sich nicht die ganze Leidensgeschichte durchlesen will: meine Fragen stehen am Ende des Posts. Schonmal vielen Dank!

Ich muss mein M7400 nun schon das dritte Mal dieses Jahr einschicken. Das erste mal habe ich Ende 2005 den technischen Support angerufen, weil sich mein Amilo immer abgeschalten hat, wenn ich den Netzstecker gezogen habe (egal ob Akku voll war). Das Amilo sollte dann "in den nächsten Tagen" abgeholt werden. Drei Monate später dachte ich dann, dass ich mal nachfrag, was denn nun ist (Das Problem war nicht so gravierend). Mein Serviceauftrag war tatsächlich noch unter "offen" im System des Supports, allerdings hat sich wohl niemand daran gestört. Eine Woche später wurde es dann abgeholt, wieder zwei Wochen später hatte ich es, samt getauschtem Board, zurück. Juhu, nun kann ja so schnell nichts mehr kaputt gehen, dachte ich mir :).
Knapp zwei Monate später friert sich mein Amilo ein, als ich versuche wie jeden Tag mit meinem Wlan-Router zu verbinden. Es läßt sich daraufhin nicht mehr starten (Bildschirm schwarz, keine Reaktion auf garnichts). Mal wieder dem technischen Support angerufen, der mir dann den Hardwarereset empfohlen hat. Dies hat dann für zwei Tage funktioniert, bis dann auch der Hardwarereset nichts mehr gebracht hat und mein Notebook nur noch nen schwarzen Bildschirm anzeigt. Okay, wieder den technischen Support angerufen, die Telefonnummer und meine Ident-Nummer weiß ich inzwischen auswendig. Notebook wurde dann eine Woche später wieder abgeholt und zwei Tage später bekam ich dieses mal sogar eine Kundeninformation, dass mein Gerät eingegangen ist. Drei Wochen später bekomm ich es zurück und stelle fest, dass Windows neu installiert wurde, meine drei Partitionen mit insgesamt 80GB Daten gelöscht wurden. Ich hätte ja wirklich gerne ne Datensicherung gemacht, wenn ich mein Amilo anbekommen hätte :(.
Den Schock der verlorenen Daten überwunden und stelle ich fest, dass genau das gleiche Problem wieder auftritt und sich mein Notebook wieder
einfriert. Hab dann noch am gleichen Tag mit dem technischen Support telefoniert, welcher den "Verlauf der Reperaturarbeiten sehr bedauert" :) aber das Amilo sofort wieder abholen lassen will.
Schön, dies ist heute nun wieder zwei Wochen her, vom Paketdienst keine Spur. Hab dann wieder mal dem technischen Support angerufen. Ich bekomm dann von einer äußerst unfreundlichen Mitarbeiterin zu hören, dass ich vor zwei Wochen sicher nicht mit dem technischen Support telefoniert hab, weil keine Rückholung im System hinterlegt ist. Außerdem wurde Windows bestimmt nicht vom Reperaturteam neu aufgespielt und dass mein Problem wieder auftritt kann sowieso gar nicht sein. Ich hab dann irgendwann mit ner Stinkwut aufgelegt, weil sie mich ständig unterbrochen hat und mich als Idioten hingestellt hat. Ne Stunde später hab ich dann nochmal angerufen und einen netteren Menschen dran gehabt. Nachdem ich dann mein ganzes Problem nochmal geschildert hab, hat er dann Gott sei Dank einen Rückholauftrag eingerichtet. Ich bin ja mal gespannt :)

Ich bin heil froh, dass ich noch nicht auf dieses Gerät angewiesen bin.

Ich hab nun folgende Fragen:
Ist das Beschwerdemanagement von FSC einigermaßen kompetent?
Gehört der technische Support zu FSC oder zu Bitronic (wegen ner Beschwerde :))?
Wie funktioniert das mit Notebook wandeln lassen? Wieviel bleibt da bei einem 1 1/2 Jahre alten Notebook noch übrig?

Vielen Dank.
Zod
 
Beiträge: 1
Registriert: 17.06.2006 16:50

Beitragvon Rocco » 29.06.2006 10:06

@Zod

ich habe mir die Zeit genommen und Deine Leidensgeschichte durchgelesen. :? Ab und zu habe ich schon ein wenig geschmunzelt.

Nun aber zu deinen Fragen:

Ist das Beschwerdemanagement von FSC einigermaßen kompetent?

Sicherlich gibt es dort kompetente Leute, die aber mit technischen weniger zu tun haben.
Gehört der technische Support zu FSC oder zu Bitronic (wegen ner Beschwerde)?

Wenn du bei der Beschwerde anrufst, die gehört zu FSc, wie du auch aus den Kontaktdaten erkennen kannst unter FAQ.
Wie funktioniert das mit Notebook wandeln lassen?

Da musst du dich an deinen Vertragspartner wenden, da wo du auch dein Geld hingelegt hast.
Wieviel bleibt da bei einem 1 1/2 Jahre alten Notebook noch übrig?

Dazu gibt es schon einige Threads im Forum. Aber um sicher zu gehen, frag einfach deinen Händler. Der kann Dir das auch beantworten.

Rocco
Nobody is perfect. :wink:
Benutzeravatar
Rocco
Moderator
 
Beiträge: 1172
Registriert: 02.12.2005 23:52
Wohnort: Weißensee
Notebook:
  • Amilo M1437
  • Amilo M3438


Zurück zu Gewährleistung / Garantie / Reparatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste